• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Steam Deck: SteamOS 3.2 bringt stufenlose Bildraten von 40 bis 60 Hz

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.707
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ultrapower, BLACKDIAMONT, Hexxxer76 und 11 andere
Wann kommt die Desktop Release?

Dieses nicht benennen eines Zeitraums lässt übles erahnen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: qappVI, jdiv und SlipKn0T
Ahmbor schrieb:
Wann kommt die Desktop Release?

Dieses nicht benennen eines Zeitraums lässt übles erahnen.
Steht doch im Text und was ist so schlimm daran?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: usernamehere, scout1337, Mracpad und 9 andere
Ich erhoffe mir auch ein baldigen Release. Mein GameCube wurde einst dafür ins Leben gerufen. Aktuell läuft da nur Win10 mit Steam drauf. Für alles weitere habe ich ein Server mit VM´s und ein Notebook mit Win10. Aber der GameCube soll nur zum Zocken da sein. Windows darf da gerne Formatiert werden
 
Die Bildwiederholrate bezieht sich nur auf die Spiele und nicht auf das Panel, oder?
Letzteres wäre aus meiner Sicht ein Killerfeature für ein doch eher Low Performance Gerät.
 
Wie man hört, könnte das finale Release von SteamOS 3.2 zumindest der erste Kandidat für ein freie Version sein.

Offiziell gibt es dazu aber noch kein Statement von Valve.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LukS, ColonelP4nic, fox40phil und 8 andere
twrz schrieb:
Die Bildwiederholrate bezieht sich nur auf die Spiele und nicht auf das Panel, oder?
Du kannst damit die Bildwiederholrate des Panels einstellen. Stufenlos von 40 bis 60 Hz. Mit den FPS der Spiele hat das weniger zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alexander2, Deinorius, fox40phil und 8 andere
Allein den Support den Valve hier fährt finde ich herausragend. Sie sehen ein Problem und versuchen es anzugehen und/oder workaraounds zu erstellen. Gleichzeitig meldet sich Ifixit und versucht Ersatzlüfter anzubieten.
Das Performancetab lässt sich super einfach on the fly bedienen. Die stufenlose Bildwiederholrate bräuchte ich jetzt gar nicht. Aber warum nicht? Nice to have. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BLACKDIAMONT, Deinorius, fox40phil und 8 andere
Wie Valve einfach gefühlt in einem Quartal mehr Updates und Inhalt für SteamOS raushaut als Epic in Jahren für seine ganze Store-Plattform inkl. Launcher :evillol:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BLACKDIAMONT, Schokolade, destiM und 24 andere
Find es auf dem Steam Deck gut, hab auch Windows 11 to Go auf SD auf dem Steam Deck.
Aber Steam OS auf dem PC wäre sicher ne gute Sache. :)

Da wird noch einiges kommen von Valve...

Denke in 5-10 Jahren wird niemand mehr eine PlayStation oder Xbox kennen... die sterben aus...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Letigo und iSight2TheBlind
Genau das habe ich mir erhofft.
Dann noch undervolting möglich machen und das Gerät bleibt schön leise.
Um die 50 fps finde ich voll in Ordnung.
Ergänzung ()

SV3N schrieb:
Du kannst damit die Bildwiederholrate des Panels einstellen. Stufenlos von 40 bis 60 Hz. Mit den FPS der Spiele hat das weniger zu tun.

Wenn du vsync anmachst hast du doch automatisch die frames begrenzt auf die Hertz Zahl?
 
100Hz wird es schon brauchen, damit ich mir den Nachfolger hole. Dafür hänge ich zu lange dran.
 
Ahmbor schrieb:
Wann kommt die Desktop Release?

Dieses nicht benennen eines Zeitraums lässt übles erahnen.
Für Fachinformatiker:
https://archlinux.org/download/
# pacman -S steam


Läuft nun schon so seit 2014. Was soll den Valve für den Desktop unter Linux noch veröffentlichen? Für normale Anwender besser, eventuell vorhandene Nvidia-Grafikkarte durch eine von AMD oder Intel ersetzen, Fedora herunterladen und installieren:
https://getfedora.org/

SteamOS ist Valves Marketingbegriff für das eigene Derivat einer Linuxdistribution, speziell für das Steamdeck. Da macht das Sinn. Auf jedem normalen Allzweckcomputer macht eine Linux mit Steam mehr Sinn.

PS: SteamOS 2.x ist ein Derivat von Debian/Ubuntu, SteamOS 3.x ist ein Derivat von Archlinux. Ubuntu hat sich wohl etwas merkwürdig Verhalten und die Zusammenarbeit mit Arch scheint gut zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: dipity, Alexander2, Letigo und 6 andere
WebBeat84 schrieb:
Aber Steam OS auf dem PC wäre sicher ne gute Sache. :)
Glaube ich nicht.

Nicht falsch verstehen, ich finde es gut was Valve da macht. Zum 1. mal denke ich wirklich darüber nach zu Linux zu wechseln. Aber selbst wenn wird es kein SteamOS, sondern ein Linux mit installierten Steam, wie unter Windows. Ich brauche kein Steam Only OS ;)
WebBeat84 schrieb:
Denke in 5-10 Jahren wird niemand mehr eine PlayStation oder Xbox kennen... die sterben aus...
das wurde schon so oft behauptet, "diese Konsolengeneration ist die Letzte" und es kam jedesmal Eine nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: icetom, Deinorius, fox40phil und 8 andere
sikarr schrieb:
Glaube ich nicht.

das wurde schon so oft behauptet, "diese Konsolengeneration ist die Letzte" und es kam jedesmal Eine nach.

Wobei ich vermute das MS doch da eher sich verwässern wird, dadurch, dass man den GamePass für PC anbietet und die XBOX Spiele dann ebenso. Um Nintendo und Sony muss man sich keine Sorgen machen.
Somit ist und bleibt alles beim alten. CloudGaming wird noch 10 Jahre reifen müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BLACKDIAMONT
sikarr schrieb:
das wurde schon so oft behauptet, "diese Konsolengeneration ist die Letzte" und es kam jedesmal Eine nach.
Und wie oft sie behauptet haben das PC-Gaming stirbt, wegen den "fortschrittenlichen" Konsolen :evillol:
Alle vier Jahre?

Konsolen sind halt in der Anschaffung günstiger und einfacher, beim Unterhalt teuer. Allzweckcomputer flexibler und je nach Bedarf leistungsfähiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Czk666 und sikarr
IceKillFX57 schrieb:
Wobei ich vermute das MS doch da eher sich verwässern wird
Auch das glaube ich nicht, der Einstieg ist halt mit ner Konsole einfacher und billiger, gerade für Gelegenheitszocker. Eher stirbt das PC Gaming da sich keiner mehr ne anständige Graka leisten kann ^^.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alexander2 und troopers
IceKillFX57 schrieb:
Somit ist und bleibt alles beim alten. CloudGaming wird noch 10 Jahre reifen müssen.
Vielleicht dämmert auch der jüngeren Generation, dass sie damit völlig der Kontrolle der Konzerne unterwerfen. Hohe Latenzen werden immer ein Problem sein und die Kosten werden langfristig sehr hoch sein. Dazu der Internetzwang. Die Kids wissen schon nicht mehr wie schön LAN-Parties waren und zwei - oder gar vier Spieler an einer Konsole ist oft ein Kulturschock :(

Für Gelegenheitsspiele auf Level "Sims" wird Google sich wohl durchsetzen können. Shooter, freie Spiele und Indies als auch Triple-AAA wird hoffentlich vom PC dominiert. Hoffe ich zumindest.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: BLACKDIAMONT, Deinorius, Zorror und 2 andere
SV3N schrieb:
Du kannst damit die Bildwiederholrate des Panels einstellen. Stufenlos von 40 bis 60 Hz. Mit den FPS der Spiele hat das weniger zu tun.
Heißt ich muss nur noch die FPS mehrfach pro Sekunde mit der Bildwiederholrate abgleichen und letztere anpassen?

Das klingt ja fast wie VRR mit extra Schritt. :)
Wer weiß, vielleicht kommt das ja dann doch irgendwann mit einem Update.

Uns gerade in diesen geringen Refreshrates wirkt VRR am besten.
 
Zurück
Oben