Studentenlaptop für bis zu 400€

marsiking

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
20
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Für die Uni, also zum tippen in Word,PP etc. . Außerdem zum Serien schauen auf Netflix und allgemein surfen.



1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Größtenteils mobil, damit ich ihn in die Uni mitnehmen kann, oder auch mal im Zug, da ich öfters zwischen zuhause und Unistandort pendel. Sollt nicht unbedingt ein Convertible sein.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Normalerweise keine Spiele, toll wäre CS:GO.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Nein.

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
Am besten 13,3", da es am besten in meine Tasche reinpasst. 14" wäre auch noch so ok, aber weder größer oder kleiner.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Sollten einen Uni-Tag aushalten, also so ca. 6-8h.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Wahrscheinlich Windows, bekomme eine kostenlose Unilizenz, also am besten ohne Betriebssystem. Falls eins dabei ist, dann auch ok.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Keine großen Wünsche, rose wäre cool, aber nice-to-have. Sollte halt halbwegs gut verarbeitet sein, da ich keine Lust habe, dass er nach paar Monaten kaputt geht, da ich viel unterwegs bin.

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?

Keine großen Anforderungen, Bildungsrabatt wäre ganz gut. USB-C nicht unbedingt nötig.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?

400 € maximal und kein Gebrauchtkauf.


Als weitere Frage bzw. Bitte hätte ich:

Ich will auf jeden Fall einen ziemlich schnellen Rechner beim Surfen und allgemeiner Nutzung haben. Deswegen will ich, dass der Laptop eine SSD ( 128 GB min.) besitzt. RAM wären auch 8GB gut.

Ist unbedingt ein i3-Prozessor nötig? Oder langt schon ein Pentium o.ä. für meine Nutzung?

Danke für die Hilfe.
 

T800SH

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
28
Moin , ich kann dir die Thinkpads von Lenovo sehr empfehlen.

Der Umwelt zur Liebe habe ich mir ein gebrauchtes Thinkpad T420 für die Uni gekauft. Habe einen Leasing-Rückläufer bei einem Händler erworben. Dort habe ich mir dann anschließend noch eine SSD mit 120 GB eingebaut. Im Großen und Ganzen tut das Notebook was es soll.

Läuft stabil mit unter Kubuntu 18.04. Alle Alternativen zu Windows Programmen habe ich installiert. Vermisse nichts.

Reicht perfekt zum surfen und für Officeanwendungen. Hinzu kommt , dass bei diesem Notebook "nichts" verklebt ist. Alle Teile sind austauschbar , selbst das Display und der CPU. Aufrüsten lässt sich das gute Stück auch auf einen Quadcore i7. Check sonst mal das Thinkpad Wiki ab.

-> vllt konnte ich dich ja überzeugen und du kaufst auf Nachhaltigkeit. Es muss nicht immer neu sein ;)

https://thinkwiki.de/Hauptseite
T420 Umbau

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.047
Bei deinem Anforderungsprofil musst du dir eins klar machen: Du wirst den ein oder anderen Tod sterben müssen. Sehr schnelles Gerät, neu , möglichst leicht, klein und mobil, Display gut zum Arbeiten, Graka schnell genug für Shooter, viel RAM, SSD, hohe Akkulaufzeit für 400€.....sorry nein. Das bekommst du zu dem Preis nicht unter einen Hut.

Zwar gilt das für die Punkte unterschiedlich stark, aber gehe davon aus, dass sobald einer davon überdurchschnittlich hervorsticht, muss an mindestens einem anderen extrem gespart werden.

Du solltest daher vielleicht nicht nur aufzählen, was du brauchst, sondern mal absteigend von wichtig zu unwichtig die Anforderungen einordnen.

Vielleicht als Hilfe für den Einsatzzweck Uni:
Eher wichtig: Display, Akku, CPU, Lautstärke und Gewicht
Weniger wichtig: Alles, was nachträglich aufrüstbar ist (RAM, Festplatte), Grafik
Das wäre jetzt mal für den Fall ausdauerndes Arbeitsgerät für Lesen, Schreiben, Proggen, Multimedia. Wenn besondere Ansprüche bestehen (CAD, Grafikdesign, etc.) können die Ansprüche sich verschieben. Also nur als Beispiel.

P.S. Bei der Empfehlung ThinkPad schließe ich mich grundsätzlich an. Nutze ich selber. Aber hier gilt auch neu nicht zu dem Preis und auch nicht jedes ist für dich bedenkenlos geeignet
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
Bitteschön, such dir eins aus für unter 400 €:
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=12128_13~12_8192~2991_120~9676_15&asuch=&bpmin=&bpmax=400&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p&bl1_id=30





14" mag es dieses geben:
https://geizhals.de/lenovo-ideapad-330s-14ikb-grau-81f4012kge-a1897890.html?hloc=at&hloc=de
Der Pentium ist aber halt auch eine eher lahme Krücke.
Aber eben das einzige, was halbwegs an deine Vorstellungen herankommt.

Also eher etwas mehr Budget auftreiben, damit tust du dir sicher einen Gefallen.
Oder eben gebraucht umschauen.
Dafür hast du aber derzeit ebenfalls keinen günstigen Zeitpunkt kurz vor Weihnachten und Intel-Lieferengpässen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chithanh

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.249
Immerhin hat das vom Vorredner genannte Ideapad 330S einen Pentium der U-Serie und nicht der N-Serie.
Ich denke bis 400€ gibt es nichts besseres, insbesondere was den Bildschirm angeht.

Es ist aber ein billiges Plastikmodell, das sollte dir schon klar sein. Hochwertige Verarbeitung unter 400€ gibt es nur gebraucht.
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.890
Gebraucht bekommt man für 400 Euro runderneuerte Business Geräte mit Garantie.

Z.B. bei Lapstore oder Luxnote.
Mein Dell hat keine 200 gekostet und ich bin total zufrieden.

Man muss ein bisschen suchen.

Ich kann nicht verstehen, warum jemand noch etwas neu kaufen möchte, wenn es so gute und günstige Angebote gibt.
 

marsiking

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
20
Okay habe mich wohl etwas falsch formuliert. Klar es wäre schön, wenn CSGO laufen würde, aber falls nicht dann kann das wegfallen.

Im Prinzip ist mir nur eine SSD (damit er flüssigläuft), halbwegs genügend RAM, gute Akkulaufzeit und angenehmes Gewicht.

Langt ein Pentium Gold Prozessor im Vergleich zu nem i3? Im Benchmark ist er ja etwas schlechter, merkt man die Unterschiede oder macht das die SSD wett?
 

Tenferenzu

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
608
Such mal nach einem T450s, die kommen mit guten Displays, einem i5, 8GB RAM und meist sogar mit ner SSD um 400€, sehr viel besser als das kanns nicht werden. Das einzige was du halt vielleicht inplanen musst ist ein neuer/größerer Akku, da die Geräte schon ca. 3 Jahre alt sind, ansonsten wirds mit den 8 Stunden nichts.
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.890
Alternativ kannst Du schauen, welche Partnerschaft Deine Uni anbietet.
Einige namenhafte Hersteller wie Lenovo bieten in Kooperation mit der Uni neue Geräte mit Rabatt an.
Vielleicht bekommst Du etwas brauchbares für 400 Euro.
Frag bei Deiner Uni nach!

Und nein, verabschiede Dich von Pentium Gold und Co.
Das sind Krücken, die aktuell gerade so für das nötigste reichen.

Schon in einem Jahr kann es sein, das Windows darauf zur Qual wird.
Da hilft auch keine SSD.

Und ich verstehe wirklich Deine Vorbehalte nicht.
Du bekommst ein 1000 Euro Business Gerät für 200 oder 300 Euro mit Garantie und neuem Akku.
Da kommt ein neuer Consumer Rechner für 400 Euro weder von der Leistung noch von der Verarbeitungsqualität heran.

Schau mal (nur als Denkanstoß):

https://www.lapstore.de/f.php/shop/lapstore/f/1689/lang/x/kw/Dell-Latitude-E7240-Serie/

https://www.luxnote-hannover.de/notebooks/office/lenovo-thinkpad-t530.html

In Hamburg Altona kannst Du zu Lapstore in den Laden gehen und Dir die Geräte ansehen.
In Hannover gibt es Luxnote.

Es gibt bestimmt noch mehr Reseller.

Du musst einfach ein bisschen suchen.
Dann findet sich auch etwas brauchbares.

RAM zum Nachrüsten kann man günstig bei ebay bekommen.
Eine 240 GB SSD kostet auch nicht viel, falls das Wunschgerät noch keine SSD hat.

Auf 12 Zoll Display-Diagonale braucht man auch keine FullHD-Auflösung.
Dann lieber in der Studentenbude einen richtigen Bildschirm anschließen und das leichte Notebook mit zur Uni nehmen.
 
Top