Studienfahrt 12. Klasse Problem

alphan

Lieutenant
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
623
Hallo liebe Community,

Unsere Schule hat beschlossen, dass jeder mit seinem LK-Kurs eine Studienfahrt macht.
Die Studienfahrt ist in einem Jahr, dann bin ich auch 18.
Das Problem ist: Wir gehen "Segeln".
Alle LK-Kurse fahren nach London oder besser und wir fahren "Segeln".
Das größte Problem ist aber, dass es mir schlecht auf Segelfahrten geht, wield as Schiff die ganze Zeit wackelt und das 4 Tage lang....

Ist eine Studienfahrt eine Pflichtveranstaltung oder darf ich vllt mti einem anderen Lk auf Studienfahrt gehen?

MfG
 
Oh Mann! Woher sollen wir das denn wissen....? Klär das doch mit deinen Lehrern ab!!!
 
Wende dich an deinen Stufenleiter, der wird dir alle Fragen beantworten können.
 
ich kann dir leider da drauf keine Antwort geben aber mal ne wahnwitzige Idee!
die wärs wenn du das deine Lehrer fragst ?

mfg Mauiwurf
 
Es ist eine verbindliche Pflichtveranstaltung, da geht kein Weg dran vorbei ;)
Ansonsten gibt es den Oberstufenbetreuer.

Auf einem Plattboot geht das aber, dass habe ich auch schon hinter mir...
 
Wie währs mit Lehrer fragen?? Manchmal frage ich mich es Leute in die Oberstufe geschafft haben
 
Lass dich krank schreiben!
 
für gewöhnlich musst du mit deinem lk auf studien fahrt gehen, ich denke allerdings das du in diesem falle, einfach mal mit deinem lk leiter reden solltests, sag ihm das du see krank bist und welche möglichkeiten es gibt, vll hast du ja die möglichkeit in deinem zweiten lk fach mit einem anderen kurs mitzufahren,

ergo lehrer fragen, bzw kollegstufen betreuer etc
 
Einfach Lehrer fragen bzw. im Rektorart. Bei uns ging das, da waren z.B. auch vier Leute aus einer anderen Klasse bei uns dabei. Ansonsten ist eine Studienfahrt denke ich nicht zwingend, Alternative ist dann halt, dass du den Unterricht anderer Klassen besuchen musst vermute ich.
 
Auch eine Art auf der Studienfahrt die ganze Woche durchzukotzen :D

Aber im Ernst: Wende dich an den, der das verzapft hat und sag ihm, dass du aufgrund deiner Seekrankheit nicht gewillt bist, daran teilzunehmen. Eine Pflichtveranstaltung ist es nicht, lediglich eine Schulveranstaltung.
 
Bei uns war es keine Pflichtveranstaltung aber es sind nur 1 oder 2 aus der ganzen Stufe nicht gefahren, teilweise auch wegen dem Geld, weil das nicht jeder so locker hat...
Einfach mal Lehrer fragen und besonders auf Seekrankheit hinweisen, niemand kann dich zwingen!
 
alphan schrieb:
Das Problem ist: Wir gehen "Segeln".

Freu dich, wir waren auch 6 Tage Segeln auf der Ostsee. Coole Sache! Haben da Abends schön gefeiert und übern Tag baden, dummquatschen usw. War eine schöne Zeit.

Nach London oder Paris kommst du jeden Tag für 30 Euro mit Ryanair, Segeln kannst du dir im Leben nie wieder leisten.

Bei Ärztlich begündeten Problemen (Bescheinigung!) müssen die dir aber eine Alternativveranstaltung anbieten. Ich würds mir aber sehr überlegen.

Gruß pabbatz
 
Wieso schreibt nicht mal einer das er seinen Lehrer fragen soll. Ich weiß nicht was schlimmer ist, diese Frage zu stellen und 10 mal die gleiche Antwort geben...

Im übrigen kann man Dich nicht zwingen an einer Veranstaltung teilzunehmen welche Du aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen kannst. Wenn Du halt "Seekrank" bist ist es halt so.
 
Quatsch... Juristische, technische, zwischenmenschliche, etc. Fragen hier zu posten ist doch stets der einfachste Weg! ;)


Ernst aber mal beiseite:
Hier (in NRW) ist auch eine Klassen- oder Kursfahrt eine Pflichtveranstaltung. Sollte man an so einer nicht teilnehmen wollen, so ist diese Zeit z.B. in der Schulbibliothek mit Sonderaufgaben zu überbrücken. Sprich: Du müsstest die 4-5 Tage dann fast normal zur Schule kommen.
Ein guter Freund hatte sich 2002 an meiner ehemaligen Schule geweigert, auch dieser Verpflichtung nachzukommen, weil er es als eine Art Gängelung oder Bestrafung ansah, was allerdings darin endete, dass er im Streit mit dem Schuldirektor die Schule verließ bzw. wechselte. (Es ging jedoch auch zusätzlich um die Rückerstattung einer Anzahlung für besagte Kursfahrt.)
 
Du könntest einfach mal fragen, ob du zu einen der anderen Reisen wechseln darfst, wenn dir das Segeln tatsächlich nicht bekommt.

Allerdings solltest du das nicht von vorne herein als langweilig oder so abstempeln. Segeln ist mal was anderes und wird mit sicherheit mehr Spaß machen, als eine Reise in irgendwelche Städte.


Das gleiche Phänomen hatten wir damals auch. Alle Reisen gingen in irgendeine Stadt, nur eine Reise war durch Bayern rudern und immer wo anders Campen. Alle haben vorher gesagt, dass das dumm wäre. War aber hinter wohl die beste Klassenfahrt.
 
Da er gefragt hat, ob es eine Pflichtveranstaltung ist und er schulpflichtig ist, ist er in der Rechtsabteilung doch gar nicht so verkehrt :D
 
Zurück
Oben