Subwoofer Beratung Heimkino

LanceVance9

Newbie
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
5
Servus,

ich bin auf der Suche nach einem Subwoofer für mein vor kurzem erworbenes Heimkinosystem. Im Moment habe ich einen Marantz 6008, an welchem die Jamo S628 HCS 3 hängen, im Einsatz.

Raumgröße: 20qm, rechteck 5*4 Meter
Einsatzgebiet: Film 70% und Musik 30%
Preislimit: 650 Euro maximal

Ich habe mir bisher die folgenden angeschaut, kann mich aber nicht wirklich entscheiden bzw. weiß auch nicht so recht was gut und was schlecht ist:
Jamo 660 (schwer lieferbar, Nachfolger sollen schlechter sein)
Nubert AW-993
Klipsch sw115 (eventuell ein anderes Modell von Klipsch?)
SVS SB-1000

Mir wäre wichtig, dass ich nach Möglichkeit das beste aus dem Budget raushole. Besten dank schonmal :)
 

pietcux

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
792
Ich selber habe den Nubert AW-1500. Yamaha YSP-1100. Ich kann Nubert nur wärmstens empfehlen, auch der Kundenservice ist erstklassig. Ich habe den Subwoofer gebraucht gekauft. Nach einem Jahr war der Ton plötzlich weg. Habe Nubert angerufen, die wußten gleich woran es liegt(kalte Lötstelle im Verstärkermodul). Sie haben mir einen passenden Versandkarton zugeschickt, da ich keinen mehr hatte und haben den Subwoofer das schnell und kostenlos repariert. Seitdem habe ich seit nunmehr 6 Jahren nur noch den allebesten Sound. da stimmt einfach Alles.
Gruß

http://www.areadvd.de/hardware/2013/nubert_nubox_aw993.shtml
 
Zuletzt bearbeitet:

Cuddles

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
454
Ich hab den Jamo SUB 660.
Ich bin sehr zufrieden damit !
Der Sound ist klasse und für den Preis kann ich echt nicht meckern.
Der Unterschied zu einem 25 cm Membran merkt man auf jeden fall.

Man liest oft das man ein Surren hat wenn AVR aus ist und Woofer noch an, das kann ich bestätigen, er surrt wirklich, ist aber überhaupt nicht laut ich höre es nur wenn ich sehr nahe am Woofer stehe.
Wenn ich dann weiter weg gehe bzw. am Platz sitze höre ich davon nichts mehr.

LG

Chris
 
Top