Suche 15 Zoll Notebook mit SSD-Festplatte

Was soll damit gemacht werden, und wieso die SSD nicht selber nachrüsten?
 
Ich möchte damit vor allem mit Photoshop arbeiten und Videos schneiden. Nachrüsten wäre eine Option, kenne mich aber mit dem ganzen Einbauen nicht so recht aus.
 
Einfach ein Notebook suchen was passt, und dann die SSD nachrüsten (lassen), das gibt Dir deutlich größere Wahlfreiheit.
 
2 oder 4 Schrauben raus, Deckel wegg, 2 oder 4 Schrauben raus, Festplatte raus, Daten von Festplatte auf SSD (verschiedene Möglichkeiten), anders herum wieder zusammenbauen

Ist wirklich nicht schwer und dazu gibt es viele gute Anleitungen im Internet. Es gibt auch Leute die das günstig für dich machen.
 
@Ball_Lightning: Das hat aber keine SSD-Festplatte. Edit: Ah ok, die Festplatte dann austauschen. Ok ...
 
stefanstp schrieb:
Edit: Ah ok, die Festplatte dann austauschen. Ok ...

Genau ;)

Wie du hier siehst, ist es wirklich kinderleicht selber zu wechseln:
fd5ec216a6.jpg


Du musst dafür gerade mal 5 Schrauben lösen.
 
Würde es was bringen, in meinen drei Jahre alten Dell Inspiron 1520 eine SSD-Festplatte einzubauen? Geht das überhaupt, weil das Gerät ja nicht das neueste ist?
 
Normal dürfte es keine Probleme geben. Aber was bringt dir die SSD, wenn die restliche Hardware nicht mitspielt (ich nehme an C2D 7xxx und 2GB RAM)?
 
Die CPU meinte ich, also Core 2 Duo 7xxx Serie.
 
Im Endeffekt kannst das eh nur du entscheiden, aber du hast wohl nicht Grundlos nach einem neuen Notebook mit solch einem Budget gefragt.

Beim Inspiron bringt die SSD halt nur bedingt was, wenn die CPU nicht nach kommt ;)
 
Ich würd für deine Anwendungen schon zu einem neuen Notebook mit i5 oder i7 greifen, allerdings würd ich auf keinen Fall 3000€ dafür ausgeben. Ist einfach viel zu viel.

SSD nachrüsten und du kannst dir dann einfach n notebook bis 1000€ holen. da reicht die Hardware locker
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau, von der hast du nichts. Würde bei der günstigeren und immer noch sehr guten Vertex 2 bleiben.

Desktop zu ersetzen ist immer so eine Sache. Du bekommst halt deutlich mehr Leistung für deutlich weniger Geld. Hier gilt es abzuwägen, wie oft du die volle Rechenpower brauchst, wenn du mobil sein musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oder sollte ich lieber noch bis Januar warten weil dann Laptops mit SATA3 gibt? Wie gesagt, ich möchte am liebsten nur noch dann auf dem Laptop arbeiten.
 
Der Vorteil, den du von SATAIII haben würdest ist, eher theoretischer Natur, aber in der Praxis nicht wirklich relevant.
 
Zurück
Oben