Suche einen 240Hz Monitor (24-24,5 Zoll und kaum Ghosting)

d4mnn0

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
36
Hallo leute,

wie im Titel schon möglicherweise bekannt suche ich einen "guten" 240Hz Monitor. Ich hatte bisher als ich 2015 mein ersten Gaming Rechner zusammengestellt hatte als erstes Gaming Monitor einen BenQ Xl2411Z benutzt und 2,5 Jahre später ging es mit besserer GPU
zu einem Acer Predator XB271HU (1440p 165Hz 27") Monitor, wo ich meinen alten BenQ weiter verkauft habe. War rundum sehr zufrieden, vorallem die Auflösung und die Größe haben mich überzeugt. Allerdings wenn ich mal wieder länger Comp spielen wollte, als irgendwelche Triple A title fand ich für mich 24 Zoll doch kompakter und das merkte ich als ich mir mal einen Dell Alienware 2518hf geholt hatte bei einem direkten Vergleich. Die Auflösung war natürlich nicht so toll aber ich konnte den Unterschied zwischen 240hz und 165hz erkennen und irgendwann hatte ich ihn so lang, dass ich kein Rückgaberecht mehr habe. Jedoch wechsle ich manchmal immer noch hin und her und hab dann den 27 Zoller zeitlang als 2.Display benutzt, ideal wenn ich nebenbei gestreamt hatte. Jedoch möchte ich auf Dauer sowas nicht benutzen, wegen Platzverbrauch und schon einem Display zu viel. Daher brauche ich einen richtigen main Monitor und der soll für mich hohe refresh rate haben.

Nun zum Problem:
Wie schon erwähnt habe ich ja eigentlich einen 240Hz Monitor, doch der hat manchmal Probleme wegen einem Wackelkontakt am Stromkabel, dass das Display beim justieren hin und wieder ausgeht. Ich könnte noch mein Geld zurück oder Ersatz bekommen. Als mein Freund später einen BenQ Xl2546 bestellt wollte ich es mit testen. Und durch Blur busters habe ich einen großen Unterschied festgestellt. Ich habe nämlich kaum Ghosting an seinem Monitor sehen können, doch natürlich lief es im Overdrive mit Dyac (ULMB). Als ich dann bei mir daheim war merkte ich wie ekelhaft das Ghosting von meinem Dell war und aussah. Vllt ein schlechtes Modell erwischt, das kann auch sein. Ich möchte daheim nur nicht zu viele Monitore bestellen nur um dann 4-5 Modelle zurück zu senden.

Jedoch habe ich welche Next-Gen Monitore entdeckt die teilweise bei der Gamescom präsentiert wurden.
Die Monitore:
  • Acer Predator XN3
  • Gigabyte Aorus KD25F
  • MSI Oculux NXG251R

Vielleicht ist dieser Thread zu hoch gegriffen, doch vielleicht hat auch jemand die Möglichkeit den Acer Predator XN3 hier zu bewerten, falls es mit einem BenQ Xl2546 verglichen wurde, da es dazu im Internet noch nichts konkretes gibt.

Normalerweise würde ja dann der BenQ meinen Geschmack ansprechen, vorallem wegen dem S-Switch und den Zusatzfeatures die er noch zu bieten hat, doch da es nicht mehr der aktuellste ist und 2020 voraussichtlich bessere Monitore erscheinen und ich große Probleme mit Ghosting habe, wollte ich fragen ob es sich lohnt zu warten.

Ich denke noch das einiges unklar in meinem Thread hier ist, doch ich möchte euch darum bitten, diese Unklarheiten zu klären, da ich selber genau wissen möchte was ich wirklich brauche.

Danke im voraus.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.420
Es kommen laufend neue Monitore auf den Markt und die sind nicht immer besser.

Vermutlich kann hier im Forum deine Fragen niemand beantworten, weil sich die ESL Pro Gamer wo anders informieren bzw. alle drei Geräte kaufen würden und den Besten behalten.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.777

d4mnn0

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
36
Vielen Dank erstmal für die Antworten.

Ich will nicht direkt sagen, dass mein Monitor sehr schlecht ist, aber das sind die Sachen, die mir persönlich aufgefallen sind. Ich habe die 2518hf, was die FreeSync-Variante wäre, die die ULMB Settings wie es bei dir der Fall ist nicht hat. Man merkt den Unterschied zwischen 144Hz und 240Hz bei einem Wechsel und seitdem tendiere ich mehr dazu als auf das größere Display und Auflösung auch wenn es mir manchmal nicht leicht fällt. Ich muss sagen, dass ich manche Spiele mit einer GTX1080 nicht angenehm genug in 1440p spielen kann, weswegen ich die 144FPS-Marke schwer erreiche.

Vielleicht mache ich mir zu viel Kopf wegen ULMB/DyAc, weil so viel ich auch mit bekommen habe ist das Settings nicht so flexibel, da es unter 240fps massive Probleme mit Tearing und ähnlichem geben soll.

Ich glaub da sind konstante Framerates wichtiger. Lieber konstant 144fps haben statt irgendwelche Schwankungen zwischen 160 und 240 die dann das Aiming negativ beeinflussen.

Naja ich glaube man hat einfach noch nicht wirklich in 240Hz ULMB investiert, da können die Monitorhersteller nichts dafür.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.777
Man merkt den Unterschied zwischen 144Hz und 240Hz bei einem Wechsel und seitdem tendiere ich mehr dazu als auf das größere Display und Auflösung auch wenn es mir manchmal nicht leicht fällt.
Mir hat es im nachhinein sehr leicht gefallen. Da ich meinen 1440p Monitor aber nicht verkauft bekomme habe, verwende ich den einfach als Zweitmonitor weiter. Schalte zwischen den beiden Displays je nach Spiel um. Das geht ziemlich einfach und ich muss praktisch auf nichts verzichten, hab eine hohe Auflösung und ein schnelles Panel.

Man sollte aber nicht beide Panel gleichzeitig aktive halten, gibt diesen dummen win Bug.

https://www.computerbase.de/forum/threads/tool-zum-verwalten-von-mehreren-displays.1900475/

Aber allgemein sehe ich kaum einen grafischen Unterschied in spielen zwischen 1080p und 1440p. Lediglich z. B. Kingdom Come Deliverance sah auf 1440p schon deutlich besser aus als auf meinem 1080p Panel. Aber wenn es um Counter Strike geht, isses egal.

Auf dem Desktop verwende ich natürlich den 1440p (meistens:D), da ist eine höhere Auflösung schon cool.^^

BenQ Blur Reduction soll besser sein als DyAc, zumindest nach dem was ich im Netz gelesen habe. Sprich das Blur Reduction was es seit dem XL 2411Z gibt.

Ich muss sagen, dass ich manche Spiele mit einer GTX1080 nicht angenehm genug in 1440p spielen kann, weswegen ich die 144FPS-Marke schwer erreiche.
Hatte das selbe Problem mit meiner RX 580. Unter Full HD ist es deutlich leichter auf hohe Frameraten zu kommen. Btw. man muss nicht unbediengt 240 FPS haben um von 240 HZ zu profitieren, mein Alienware mit 240 HZ ist deutlich schneller als mein BenQ mit 144 HZ. Das merke ich auch in spielen wo ich nur ca. 70 FPS habe (Kingdom come Deliverance z. B.)

die die ULMB Settings wie es bei dir der Fall ist nicht hat.
ULMB hab ich bisher nicht verwendet da ich eine AMD Radeon im Rechner habe, finde das Bild beim Alienware sogar flüssiger auch ohne ULMB vs BenQ 144 HZ mit Blur Reduction. ;)

Wenn ich mir hier den Ufo Test anschaue gewinnt mein Alienware haushoch gegen den BenQ obwohl letzterer mit Blur Reduction sogar einen Vorteil hätte. :D

https://www.testufo.com/ghosting
 
Zuletzt bearbeitet:

d4mnn0

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
36
Das ist hilfreich, danke dir. Ich kann mich leider nicht daran erinnern wie das mit dem BenQ war was Ghosting betrifft aber ich kenne jemanden der den Monitor noch besitzt (XL2411Z). Ich glaube ich mache mir zu viel Kopf.
Ich denke man ist halt wirklich flexibel mit einem 2. Monitor und der Größe.
Aber sollte ich den Alienware loswerden wegen einem anderen technischen Problemen, so dass ich mein Geld zurück erstattet bekommen sollte hole ich den neuen Acer 240Hz Monitor.

Aber ich glaube ich weiß wo ich jetzt stehe. ;)
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.777
Das ist hilfreich, danke dir. Ich kann mich leider nicht daran erinnern wie das mit dem BenQ war was Ghosting betrifft aber ich kenne jemanden der den Monitor noch besitzt (XL2411Z).
Ich fand den Xl2411Z besser als meinen jetzigen xl 2730. War damals begeistert von dem Panel und habs an einen Kumpel verkauft weil ich damals 21 zu 9 haben wollte. Würde den heute nicht mehr hergeben, auch wenn die Bildqualität an sich (Colorbanding, BLB und Farben) echt scheiße waren auch ohne Black Equalizer. Aber naja, der Alienware mit 240 HZ ist ca. genauso gut vom Bewegtbild, eher besser.^^
 

d4mnn0

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
36
Ich fand den Xl2411Z besser als meinen jetzigen xl 2730. War damals begeistert von dem Panel und habs an einen Kumpel verkauft weil ich damals 21 zu 9 haben wollte. Würde den heute nicht mehr hergeben, auch wenn die Bildqualität an sich (Colorbanding, BLB und Farben) echt scheiße waren auch ohne Black Equalizer. Aber naja, der Alienware mit 240 HZ ist ca. genauso gut vom Bewegtbild, eher besser.^^
Ganz ehrlich. Teuer (und größer) heißt nicht immer besser. Wenn ich das alles wüsste wegen Ghosting und das mir insgesamt der 27Zoller zu groß ist hätte ich auch nicht gewechselt. Ich mochte diesen Monitor ,aber aus irgendeinem Grund musste es ja ne höhere Auflösung haben und eben größer sein, wahrscheinlich weil ich meine GPU mehr ausreizen wollte bzw. das Potenzial dazu gesehen habe.

Wie du sagtest, trotz den hässlichen Farben hätte ich da auch nicht viel zu klagen gehabt. Hatte auch schön Platz gespart gehabt und sah auch nicht so schlecht aus.
 
Top