Suche einfaches Programm zur Video Bearbeitung

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
Liebes Forum,

ich habe mich noch nie mit Video-Bearbeitung beschäftigt und nach meiner ersten Suche nach passenden Programmen hat mich die Vielzahl verfügbarer Lösungen geradezu erschlagen. Bevor ich jetzt 10 verschiedene Progs runterziehe, installiere und probiere, würde ich gern in die Runde fragen, ob jemand ein Programm empfehlen kann, welches:

- einen verschiedene Videos zusammenschneiden lässt (à la Best Of),
- die Tonspur sowohl löschen (entfernen) als auch separat als Audio-Datei speichern kann,
- möglichst viele Formate unterstützt (avi, flv, mp4 usw.),
- kostenlos und möglichst schlank (ohne Adware usw.) ist.
(- Plattform: Windoof)

Und dies alles möglichst simpel und übersichtlich gestaltet, für den Anfänger halt.
Am liebsten wäre mir eine Open Source-Lösung.

Danke schonmal im Voraus!
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.165
Windows Movie Maker der schon auf der Platte ist .
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.570
Kostenlos bleibt eigentlich nur der Windows Movie Maker, für den Einstieg kann ich den Video deluxe nur empfehlen.
 

Elefanten-Eimer

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
Also auf meinem Win7 ist der nicht drauf, da kommt nur "Windows Essentiels aus dem Internet herunterladen", der PC ist aber ein reiner Offline-Rechner, weshalb ich auf einen externen DL angewiesen bin.

Außerdem sind die MS-Programme wohl das genaue Gegenteil von Open Source...

Hat evtl. jemand Erfahrungen mit einem Programm aus diesen beiden Auflistungen?
CB
Freeware


Edit: @ RoccoMD: Bei Lightworks lese ich nur Foramte, die ich nicht kenne und die mir nach Kamera-spezifischen Aufnahme-Modi klingen. Kann ich damit auch die o.g., handelsüblichen Formate bearbeiten?
Und danke für die Übersicht, die werde ich mir mal zur Brust nehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.694
In dem Windows Essentials ist der Movie Maker enthalten. den Rest kannst du wegklicken.
 

Elefanten-Eimer

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
Ich weiß, ich wollte damit nur sagen, dass das nicht in Frage kommt. ;)


Edit: Avidemux aus deiner Auswahl klingt sehr gut, den werde ich mal probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elefanten-Eimer

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
@ oldman65 & hennmey: Den hatte ich mir auch schon runtergeladen, dann aber gelesen, dass die Installation massiv mit Adware gespickt ist, die man z.T. auch nicht abwählen kann...
 

oldman65

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
936
wenn man keine bluray brennen will ist das ne feine legale und vorallem free version die keinen cent kostet.
lesen tue ich auch viel im net, der einzigste weg zur erkenntnis ist testen.

wenn einer schreibt das blau gleich gelb ist glaubst du es ja auch nicht.
schon viel zu viel bockmist gelesen um außer kompetenten leuten überhaupt noch was abzunehmen.
 

Elefanten-Eimer

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
Habe jetzt den Freemake mal probiert.
Im Grunde genau das, was ich mir vorgestellt habe und von Adware habe ich nichts gemerkt.

Was mir aber aufgefallen ist: Ich habe ein AVI-Video geschnitten (gekürzt) und danach wieder als AVI gespeichert (konvertiert), nun ist das Video größer als vorher!

Welches ist denn das beste Format (Kompromiss aus Kompression/Größe, Qualität und Kompatibilität?



Nachtrag: Da ich eigentlich nie Audio-Spuren habe, bzw. diese immer lösche, suche ich ein Format, welches nicht Speicherplatz für Audio belegt, obwohl gar kein Audio da ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.440
wenns grösser wird, hast du die bitrate/qualität/codec nicht identisch wie das ursprungsmaterial eingestellt. (merke, je höher die qualität, desto grösser der film)

kenne das freemake nicht, aber das ist bestimmt auch auswählbar, dass audio nicht dabei sein darf.
 
Top