Suche Netzteil und Mainboard für bestehendes System

Fonsi1982

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Guten Tag liebe Community,

erst mal vielen Dank für die guten Tipps. Es gibt viele Leser die sich auch ohne Registrierung über die Suchfunktion schlau lesen. So geschehen bevor ich vor 1,5 Jahren mir meinen aktuellen Rechner zum Zocken geholt habe.
Die Specs sehen folgendermaßen aus:

Fractal Define XL USB 3.0 gedaemmt Big Tower ohne Netzteil schwarz

580W be quiet! Straight Power CM E9 80+ Gold Modular

ASRock Z68 Pro3 Gen3 Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail

Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX

Thermalright HR-02 Macho AMD und Intel

8GB (2x 4096MB) Kingston HyperX Blu DDR3-1333 DIMM CL9-9-9 Dual Kit

2048MB Asus GeForce GTX 680 DirectCU II TOP Aktiv PCIe 3.0 x16 2xDVI/1xHDMI/1xDisplayPort (Retail)

128GB Samsung 830 Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s/ MLC Toggle (MZ-7PC128B/WW)

1000GB Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 7.200U/min 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 3Gb/s

LG Electronics BH10LS38 schwarz bulk

Creative Soundkarte Sound Blaster X-Fi Titanium 7.1 PCIe RETAIL

Microsoft Windows 7 Home Premium SP1 64bit Deutsch SB/OEM

27" (68,58cm) Asus VG278H LED-Monitor HDMI

Heute ist mir leider von jetzt auf gleich mein Rechner dermaßen zerschossen :skull_alt: , dass all mein Wissen und erfolgloses gegoogle nichts mehr hilft. Ich bekomme nur noch verschiedenste Bluescreens, habe Systemfreeze etc, USB geht nicht mehr. Auch die Fehlersuche per Null Methode hat keine Lösung gebracht.

Nun muss ich wohl mein Mainboard und vorsichtshalber das Netzteil wechseln. Könnt ihr mir da weiterhelfen. Wenn ich mir z.B.
das ASUS P8Z77-V LX hole, büßt dann meine Graka PCIe 3.0 ein?

Als Netzteil hab ich mir das 600W Enermax Platimax Modular 80+ Platin überlegt. Es sollte nicht laut sein.

Unnötige kosten von bis zu 300 Euro würde ich wohl ausgeben müssen.

Vielen Dank schon mal für die Tipps

Fonsi
 

Kanibal

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
990
Hi!

Du könntest vorher nochmal ausprobieren, ob eine beliebige Live-CD (beispielsweise Knoppix) die selben Fehler zeigt - so wie Du es beschrieben hast, könnte es sich dabei auch um Probleme mit deiner Windows-Installation handeln.

Viel Erfolg!
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.459
Würde auch erstmal eine Neuinstallation prüfen. So gut SSDs auch arbeiten, die Art und Weise wie sie ihre Daten sichern kann schonmal Fehler auslösen falls kurzfristig eine Störung in der Stromversorgung besteht. Zumal wir nicht wissen was Du exakt gemacht hast :)

Hol Dir ein günstiges Z77/Z87 Board mit den Anschlüssen Deiner Wahl. Gigabyte, MSI... nahezu egal. Als Netzteil würd ich auch ein gutes Goldnetzteil wählen, 300€ find ich zuviel für das gesamte Paket, damit kann man gut unter 200€ bleiben und hat top Komponenten.
 

SoLLy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
401

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.628
Wurde auch schon mal versucht das Problem mit einer Neuinstallation von Windows zu lösen, könnte nämlich auch ein zerschossenes Windows sein wovon ich eher ausgehe.
Sollte es danach nicht besser sein dann würde ich höchstens erstmal das Board wechseln, sollte es dann nicht besser sein dann würde ich mich an deiner Stelle an den bequiet Support wenden, denn Garantie sollte ja auf dem E9 580W noch einige Zeit drauf sein.
 

Fonsi1982

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Danke für die Antworten,
@Kanibal/grenn: Hab es nach unzähligen eingefrorenen Versuchen im Bios geschafft über CD zu booten. Dann ging Knoppix. Hab sogar geschafft mein Bios dann zu updaten. Aber nach einiger Zeit geht alles wieder von vorne los, er schickt kein Signal an den Bildschirm, egal ob bei onboard oder GTX680 eingesteckt, er kann nicht booten, ich komm nicht in die eingabeaufforderung etc. Sowas random mäßiges hab ich ja noch nie gesehen. Mal geht's ein paar Minuten, dann wieder komplettes einfrieren des Systems.
 

BridaX

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.595
Die Fehler riechen für mich nach Arbeitsspeicher. Kein Bild, Bluescreens oder freezes.
Schonmal alle Bänke durchgetestet, abwechselnd mit jedem Baustein einzelnd?
 

Fonsi1982

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
@Bridax Leider komm ich nicht so weit. Selbst wenn ich mal in den Test komme geht die Kiste hopps. Würde es ja nochmal über Knoppix testen, aber da komm ich auch nicht mehr rein. Ich hab das gefühl je länger der Rechner läuft, desto schneller häufen sich die Fehler. Ich muss jetzt mal was anderes machen, sonst flipp ich total aus! Später versuch ich nen Kumpel um seine RAM Riegel anzuschnorren
 

BridaX

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.595
Du verstehst mich falsch, ein Memory-Test währe der zweite schritt, ersteinmal einen Rigel rausnehmen, gucken ob er startet, wenn nein, diesen Rigel in eine ander Bank packen, pc starten, falls imemrnoch, eventuell eine dritte bank testen. Bestehen die Fehler, den Riegel wieder entfernen und den anderen Rigel in die erste Bank stecken und alles wiederholen. Ziemlich unwarscheinlich das beide Riegel kaputt sind bzw, alle Bänke.

Auch schonmal pc gestartet nur mit Mainboard, Netzteil, CPU und RAM?
Ohne Peripherie wie Grafikkarte oder Festplatten?
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.628
Ja das hört sich meiner Meinung nach auch nach einen RAM Problem an, würde erst das ausprobieren was Bridax geschrieben hat.
 

Fonsi1982

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Hab es gemacht wie empfohlen. Durch Zufall konnte ich dann von der Windows CD booten und wollte es neu installieren auf der SSD, jedoch sobald er bei 20% Dateien extrahieren ist BSOD. Also wird es wohl nicht am RAM liegen, mit beiden genau das gleiche.
Windows, egal in welcher Form, ob abgesichert oder normal produziert nen instant BSOD beim laden.
Knoppix ging stabil.
Nun denn, jetzt hatte ich auch grad nen Bluescreen am Lappi :kotz: Also ich habs scheinbar echt verdient.
Mehrfachsteckdose hab ich auch schon gewechselt.
Ist ein neuer Virus draussen, der wieder s nen Mist verursacht? Ich find da nichts.
So, danke schon mal, ich geh jetzt off, sonst Platz ich.
Fonsi
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.628
Hast du von dem Bluescreen auch noch den Fehlercode gemerkt oder könntest du den Fehler nochmal reproduzieren und dann von dem Bluescreen schnell ein Bild machen?
 

BridaX

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.595
Sowas kenne ich, total nervig...

Wenn Knoppix stabil ging, würde ich auf die Festplatte tippen.
Aber frag deinen Bekannten trotzdem mal nach nem anderen RAM-Baustein zum testen...


Das dein Laptop nun auch nen Bluescreen bekommen hat, ist wohl ein doofer zufall.
Virus halte ich für sehr unwarscheinlich...


Ansonsten kann uns nur, wie grenn schon sagte, der Bluescreen weiterhelfen, bzw. der Fehlercode.
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.628
Die HDD kann es natürlich auch sein, allerdigns kommt dann meistens kein Bluescreen sondern ein anderer Fehler bei der Installation, hatte das letztens noch bei einer älteren HDD.
 

Fonsi1982

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5
Beide Festplatten ausgetestet, mit der SSD wo vorher Win 7 drauf war bekomm ich sofort nen BSOD, mit der HDD während der Installation.
Ich hab nun keinen Bock mehr. Montag bring ich die Kiste zu ARLT Computer. Ist zwar nicht da gekauft, aber die haben nen Reparatur und Sichtungsservice. Bei evtl neu zu bestellender Hardware werde ich eure Tipps beherzigen.
Vielen Dank für die Hilfe, ich sag dann Bescheid was der defekt war (wahrscheinlich genau das wie von euch vermutet :rolleyes:).
Fonsi
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.628
In Ordnung, da scheint dann wohl wirklich irgendwas defekt zu sein, das Netzteil schließe ich aber schon mal aus.
 
Top