Suche Photoshop/After Effects Computer überhaupt

Bauz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
26
Moin moin Leute,

ich habe nach Computerforen gesucht und wie ihr seht auch hier gefunden.

Undzwar habe ich folgendes Anliegen:

Ich arbeite in einer Werbeagentur und bin Designer. Die Sache ist, ich darf ab dem 15.März mir einen neuen Computer holen. Budget maximal: 1250€ Brutto.

Was ich den ganzen Tag mache und womit ich überwiegend arbeite:

80% Adobe Photoshop
10% Adobe Illustrator
5% Adobe InDesign
5% Adobe After Effects

Dazu soll er echt perfekt sein, möchte das Maximum aus dem Budget rausholen.

Was könnt ihr mir da empfehlen? Ich kenn' mich einigermaßen gut mit Hardware aus, aber für sowas brauche ich echt professionelle Hilfe von EUCH!

Welche CPU, welche GPU, wieviel Arbeitsspeicher, SSD oder ohne SSD etc.

Windows 7 Betriebssystem soll es sein. 64 bit mit sicherheit :)
Tastatur, Maus und Monitore, alles vorhanden.

Ich hoffe ihr könnt mir eine gute Zusammenstellung empfehlen. :)

Danke vielmals im Voraus
Liebe Grüße
Dave
 

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
da würde ich evtl. über eine 2011er-Plattform nachdenken

Anonsten fährt man mit einem S1155 und 2500K sehr gut, auch ein 2600K ist nicht verkehrt, aber profitiert z.B. Photoshop nicht so wirklich vom HT.

Von daher würde ich jetzt mal ins blaue schießen und sage: Z68-Board, 2500K, 64GB/128GB SSD, 350W Netzteil, 16GB RAM, 1TB oder größer HDD, GPU von NV (z.B. GT430/440/530, GTS450)
 

datalukas

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.627
Eine Möglichkeit:
http://geizhals.at/eu/?cat=WL-166938
Wenn du nicht übertakten willst, gehen auch die CPU und das MB von Basti.
Evtl. SB-E und höchstens dann eine Quadro.
EDIT: Die iGPU sollte reichen und sinnvoller ist wie schon gesagt eine günstige CUDA fähige Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
die quadro kann man sich schenken, da hat man in den genannten Programmen keinen wirklichen Vorteil der den Aufpreis rechtfertigt!

ich würde auf eine vernünftige Desktopkarte zwischen 50 - 100 Euro setzen, mit 1GB RAM und fertig.
Nur in 3D-Programmen oder im CAD-Bereich profitiert man von solchen Karten richtig bzw. sind sie auch zum Teil notwendig.

Von 6 Kernen und HT hat man nur in AE was, aber insgesamt ist die 2011 besser für den profibereich geeignet (PCIe-Lanes, etc.) man kann leichter und günstiger mehr RAM reinrüsten.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.611
Quadro? Braucht man nicht. Normale GPU rein, wenn Plugins verwendet werden die CUDA unterstützen, dann Nvidia, sonst egal.
 

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
@ dataklus, an sich nicht verkehrt nur würde ich mir den 2600K sparen in Photoshop hat man nix von HT, dann auf jeden Fall 16GB RAM.

Ich würde die paar mehr Euros für ein Z68-Board ausgeben, so kann man auch auf die Grafikeinheit derCPU zurückgreifen und kann übertakten, man hat quasi alle Möglichkeiten offen.
 

Bauz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
26
Wow, sehr schnell seid ihr! :) Danke für die jetzigen Anmerkungen.

Ich hatte da an 32 GB DDR3 Ram gedacht und den i3930K. Wäre das im Budget mit einer SSD und einer Graka noch drin?

Edit/ Ich arbeite vorwiegend mit 500-3000 MB Dateien in Photoshop.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bauz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
26
Klasse, vielen Dank schonmal!

Sollte ich nicht lieber 32 GB nehmen und eine bessere Grafikkarte oder reicht wirklich solch eine 40€ Graka?

Denn nicht zu vergessen, in PS arbeitet man auch ab und zu mit 3D Objekten.

Hatte an folgendes gedacht:

i7 3930k
32gb 1600 ddr3
128gb ssd
1tb hd
asus mainboard (usb3 etc.)
260gtx
800watt be quiet
ein normales gehäuse

Da komm ich auf ca. 1.400€ - Wäre noch im Rahmen.

Stelle meine Sachen bei Hardwareversand zusammen.

Was haltet ihr davon?

Vielen lieben Dank im Voraus
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Meine erste und wichtigste Frage!

Hat deine Monitor "Wide Color Gamut: 110% CIE 1976" das absolut totalitäre Muss bei der Bildbearbeitung mit Adobe und sRGB!
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Ich weis ja nicht wie dein Arbeitsplatz aussieht! Aber sollte er für die/den Kunden zugänglich sein wäre ein ITX System ein echter Blickfänger mit mehr als ausreichend Leistung!

Preis: 1405,64
1 x Western Digital Caviar Black 1500GB, SATA 6Gb/s (WD1502FAEX)
1 x Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2)
1 x Intel Xeon E3-1235, 4x 3.20GHz, Sockel-1155, boxed
1 x Corsair Vengeance schwarz DIMM Kit 16GB PC3-12800U CL10-10-10-27 (DDR3-1600) (CMZ16GX3M2A1600C10)
1 x XFX Radeon HD 6770, 1GB GDDR5, 5x mini DisplayPort (HD-677X-Z5FH)
1 x ASRock H67M-ITX/HT, H67 (B3) (Sockel-1155, dual PC3-10667U DDR3)
1 x Dell UltraSharp U2711, 27"
1 x Scythe Shuriken Rev.B (SCSK-1100)
1 x Lian Li PC-Q07B schwarz, Mini-ITX
Habe einen fehler gemachte die Graka passt nicht in das Gehäuse
Ändere ich gleich nochmal!

Wichtig! Man darf nicht vergessen das in dieser Konfiguration ein Monitor für satte 550€ drin ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
also ich würde auf jeden Fall ein ATX-System nehmen. Und bei den Dateigrößen auch eher auf 32GB RAM gehen.
Als Grafik eher Nvidia, aber mehr als 100 Euro würde ich für die Karte nicht ausgeben, man hat nichts davon. Und die "3D"-Objekte in PS sind nicht vergleichbar mit Cinema, XSI und 3SMAX oder CAD-Programmen... da kommt auch eine "normale" Karte gut klar damit. Eine GTX260 würde ich jetzt nicht unbedingt nehmen... für was?

und er sagte ja bereits:
Tastatur, Maus und Monitore, alles vorhanden.
ich gehe also mal davon aus, dass dann ein vernünftiger Monitor vorhanden ist.
 
Top