Suche Stand LS ca. 400€ Stck.

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328
Morgen,

zurzeit muss ich übergangsweise meine Musik noch mit dem Teufel Kompakt 30 Set "vergewaltigen" und das hört sich sehr sehr bescheiden an. Für mein kleines Heimkino sind die ja soweit ok, aber Musik, egal welche Art...:o

Deswegen suche ich jetzt ein schönes Stereo Set am liebsten mit Stand LS. Ich habe den Preis jetzt mal 400€ pro Stück gesetzt, kann aber auch wohl etwas mehr sein und wenns für 500€ die Referenz überhaupt gibt dann können es auch 500€ sein.

Musik höre ich eigentlich fast alles, außer Schlager auch gern mal Klassik (Klassikradio :))

Die zu beschallende Fläche ist ca. 35qm groß und ich höre zumeist relativ leise (Hintergrundmusik) aber auch mal laut aufgedreht.

Als AVR kommt ein Onkyo 608 Zone 2 zum Einsatz.

Hoffe mal ich habe jetzt nichts wichtiges vergessen...

Die LS sollten wohl irgendwann auf 5.1 erweitert werden können.

Angeschaut (gehört) habe ich mir schon ein paar, will aber hier (noch) nichts sagen, möchte erstmal keinen beeinflussen ;).

danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
13.148
wie wäre es mit den nuBox 511
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.113
Hallo!


Ich habe vor kurzem die Nubert NuBox 481 und die Klipsch RF-62 miteinander verglichen und zuhause probegehört.
Mir (etwas basslastiger Typ) waren letzendlich die Klipschs lieber.
Die haben nen sauberen Punch und ordentlich Druck beim Bass und auch glasklare Höhen dank dem Horn.

Mir wurde auch desöfteren zur Nubert NuBox 681 geraten, die war mir aber pers. zu teuer. Vielleicht ist das ja was für dich.

Kann dir nur empfehlen Probezuhören und dann zu entscheiden.
Ich hab die beiden Boxen-Pärchen über amazon.de bestellt und konnte sie daher auch völlig kostenlos wieder zurückschicken!
 

Daywalker1986

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
116
Moin

Ich habe mir die Canton GLE 490 gekauft, der Nachfolger davon sind die 490.2. Finde das die Boxen sich sehr gut anhören, bin damals auf sie gekommen weil die Stiftung Warentest sie getestet hatte und hab sie dann intensiv Probegehört und verglichen.

Die Boxen spielen sehr Neutral, der Bass wurde von einigen als etwas Schwach empfunden, was ich nicht nachvollziehen kann. Am besten einfach mal Probehören, stehen in fast jedem MM.

Die Boxen lassen sich ohne Probleme zum 5.1 Set ausbauen, da es die Passenden Boxen (Center, Bass, etc) zu den 490.2 von Canton gibt.

MfG Daywalker
 
Zuletzt bearbeitet:

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.447
Wenn du schon Probehören warst, was willst du dann denn noch von uns?
Die Besten sind die, deren Klang deinen Geschmack am ehesten trifft, nicht was irgendwelche Leute dir im Internet aufschwätzen. Die meisten empfehlen sowieso nur das was sie selber haben und dabei haben sie selbst nichtmal ordentlich verglichen sondern einfach gekauft was eben gerade gehyped wurde...
Falls du allerdings bisher nur im MM/Saturn probegehört hast, dann hast du wohl nur ein sehr kleinen Teil von dem was es so auf dem Markt gibt gehört und solltest nochmal in einen richtigen HiFi-Laden.

EDIT: Ging sogar schneller als ich tippen konnte ;)
 

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
dann werfe ich mal die KEF iQ serie in den ring, die boxen haben deutlich mehr tiefgang wie die nuberts bzw nubert benötigt für die ca. selben werte einen speziellen ATM soudprozesser, der allene 200-250 euro kostet.

http://www.die-4-helden.de/
 
Zuletzt bearbeitet:

Moep89

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.712
Also mir gings vor einiger Zeit ähnlich. Ich habe mich am Ende für die NuBox 681 von nubert entschieden weil die einfach den ausgewogensten Klang hatten. Nichts gesoundet, kein übermäßiger Bass keine Schrillen Höhen und viel Power um auch mal laut zu spielen und trotzdem großartig zu klingen.

Dank der Größe sind sie aber dennoch auch gute Allrounder z.B. fürn bisschen Heimkino. Hatte dagegen unter Anderem auch mal Klipsch angehört, aber die klangen mir zu sehr nach Partybox, zu stark hervorgehobener Bass und irgendwie nicht so Souverän.

Ich hör zwar wenig Klassik, aber ich denke besonders da können die Nubis ihre Ausgewogenheit gut ausspielen.

Anhören kannst du dir auch mal die Metas XT 701.
 

masterchief8787

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
331
Ohne deine getesteten Boxen zu kennen, empfehle ich zZt ganz klar ein paar Auslaufmodelle:

Canton Karat 790

Gibt es je nach Ausführung für 1000€ bis 1200€ das Paar. Absoluter top Lautsprecher mit wohnraumfreundlichem Design.

Ansonsten ist auch die Celan Serie von Heco einen Blick Wert.

Die angesprochenen Klipsch sind schon relativ speziell von der Abstimmung, können aber manchmal genau das sein, was man sucht.

Ich tendiere immer gerne zu kompakten Boxen plus potentem Subwoofer. Da die Kleinen im Mittel/Hochton ihren großen Geschwistern die Schau stehlen und ein gut abgestimmter Subwoofer das Klangbild nochmal wachsen lässt und sich das System gut an den Raum anpassen lässt.
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Bei einem Gesamtbudget von 1.000€ würde ich in einen Hifi-Laden gehen und mehrere Lautsprecher probehören.

Oder aber du schaust bspw. auf hifi-forum.de oder quoka.de nach Gebrauchten, da bekommst du teilweise für 200€/Stück 10-20 Jahre alte High-End Teile.
 

Rollensatz

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328
vielen dank schonmal für die vielen Antworten. Ich muss jetzt leider weg also nicht wundern das ich nicht antworte :).
 

Ratterkiste

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.766
Zitat von supaman:
dann werfe ich mal die KEF iQ serie in den ring, die boxen haben deutlich mehr tiefgang

Selbst gehört? oder von den Daten blenden lassen? Canton z.B. (und viele andere auch) gibt Werte für den Tiefgang an die wenn es hochkommt bei -15db erreicht werden (zur Erinnerung: 10db ist eine Verdopplung der Lautstärke). Von daher sind die Herstellerangaben sehr häufig für die Tonne. Nur wenn z.B. da steht 40hz bei -3db kann man was mit der Angabe anfangen. alles andere ist Augenwischerei

ich bezweifele einfach mal das die KEF die angegebenen 33hz bei -3db schafft.
Ich kenne von KEF zwar nur die Reference 205 von meinem Vater, und die kommt nichtmal bis 40hz runter und das bei größeren Treibern (und dem 4-5 fachen Preis...)

Edit: So mal auf der Homepage von KEF nachgeschaut: bei der Reference steht tatsächlich 35hz bei -6db - bei der iQ90 stehen 33 ohne angabe - wie oben gesagt für die Tonne der Wert
 
Zuletzt bearbeitet:

Moep89

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.712
Jup Bass liegt den IQs nicht sonderlich. Gemessen bei -3 dB gehen die nur bis ca. 60 Hz! runter. Das ist nicht viel. Sagen aber auch eigtl. alle Tests zu der Serie. Der Bass ist etwas schwach und schwammig.

Dafür ist die Detailtreue und Auflösung gut.
 

Doeni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
330

Rollensatz

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328
Also...

erstmal danke für die vielen Vorschläge :), finde ich hier immerwieder gut, schnell und meistens gut beraten zu werden.

die Nubert konnte ich bis dato noch nicht hören, kenne leider keinen der diese hat.
Die Canton GLE 490 finde ich recht neutral vom Sound her, Bässe relativ zurückhaltend, die Höhen dezent. Eben relativ neutral in meinen Ohren.
die RC-L kenne ich auch gut (hat ein Freund) sind mir aber dann den Aufpreis nicht wert.
KEF (iq90 glaube ich) habe ich gehört --mag ich nicht.
Canton Karat 790 finde ich mit dem seitlichen Bass etwas Aufstellungskritisch (dann wäre mein Sofa vor dem Bass)
Die Metas kenne ich nicht.


EDIT:

Mir ist gerade durch den Kopf gegangen ob es nicht vielleicht sinnvoller wäre Kompaktboxen nebst Subwoofer zu holen--->besser? Nur dann komme ich aus dem testen nicht mehr raus :).

Dachte nur da dieses Set eventuell später als 5/7.1 Set dient und da wären Stand LS nicht so sinnvoll, da die tiefen Fequ. eh auf den Sup. gehen oder?

Die Klipsch fande ich bis jetzt am besten. Allerdings entsprach der Hörraum nicht meinem Raum und k.A. wie die sich da anhören. Muss ich wohl oder übel bestellen und austesten.

Werde wohl am Freitag die nächsten HiFi Läden abklappern und schauen, wenn jemand hier noch einen Tipp hat was ich mir unbedingt anhören sollte, her damit :)
 
Zuletzt bearbeitet:

AntiSKill

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.235
hör auf jedenfall die Dali ikon 6 mk2 (:

kosten zwar 1300€/paar aber ich denke mal dass es sich für dich lohnt.

Hab sie an einem sehr sehr teurem Stereoverstärker (marantz, kostet 3200€) gehört und gegen die Danaudio 3/7 (1800€/paar) und die Bowers and Wilkons (B&W) 681 (1000€/paar) gehört und mir wurde klar, dass es diese werden sollen...nachdem ich sie gegen die Nuline 102 bzw die nubox 681 gehört habe (:

Wirklich extrem hohe auflösung, details die nichtmal die Dynaudio boxen wiedergeben konnten und nen extrem trockenen bass der in der Preisklasse, denke ich, nichtmehr besser gemacht werden kann.

Alternativ kann ich dir die B&W 681 empfehlen anzuhören, da diese sehr dominant, aber nicht so brilliant wie die Dali´s waren -trotzdem einer der Favoriten bei mir ;)
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.878
Ich habe die Canton 490.2 und wenn du eher basslastig und druckvoll Musik hören möchtest, dann sind diese Boxen in meinen Ohren nicht das richtige für dich. Die Abstimmung der Canton 490.2 ist eher auf detailtreue und neutralität gelegt zu Lasten eines druckvollen Basses. Bei 50-55 Hz ist da schluss. Dafür klingt der Bass aber auch wirklich schön, sofern man nach unten einen guten Subwoofer hat, der ergänzend weiterspielt und für Druck sorgt.

Bei deinem Budget solltest du mal die Nubert Standboxen in Verbindung mit einem dazugehörigen ATM-Modul hören. Die ATM Module bei Nubert funktionieren wirklich erstaunlich gut und verleihen den Boxen deutlich mehr Tiefgang und Bassdruck.
 
Top