Suche WQHD Grafikkarte für Office/Bildbearbeitung

disla

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2020
Beiträge
11
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

300€

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?

Gar kein Gaming.

  • Welche Spiele genau? …
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? …
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? …
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? …
3. Möchtest du die Grafikkarte für spezielle Programme & Anwendungen (z.b. CAD) nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Photoshop/Illustrator

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
nicht notwendig

5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:
  • Prozessor (CPU): Ryzen 5 3600
  • Aktuelle/Bisherige Grafikkarte (GPU): keine
  • Netzteil(Genaue Bezeichnung): Straight Power 11 650W
  • Gehäuse: Fractal Define C Mini
6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
Displayport

7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
sofort

Ich hoffe die Infos reichen aus, ich danke für jeden Vorschlag ;)
 
RX570 oder GTX1650 (Super).
Wenn man in Zukunft mehrere Bildschirme betreiben will ist die RX570 die bessere Karte, die GTX1650 hingegen die sparsamere. Wobei du sie hauptsächlich im Idle betreibst, da fällt der Verbrauch unter Last kaum ins Gewicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Keine alte Grafikkarte vorhanden? Photoshop und Illustrator benutzen kaum die GPU und ~70€ für eine gt 1030 finde ich irgendwie zu teuer nur damit man ein Bild hat. Kommt gebraucht kauf in Frage?
 
Das ist richtig, diese "Dinge" erzeugen aber kaum Last und werden von jeder halbwegs performanten Karte im Schlaf bewältigt: https://www.pugetsystems.com/labs/a...-Roundup-NVIDIA-SUPER-vs-AMD-RX-5700-XT-1552/
Webbrowser sind fast anspruchsvoller.
pic_disp.jpg
Es gilt also der Grundsatz: Bei Photoshop ist es nur wichtig, irgendeine GPU zu haben. Theoretisch reicht da schon eine GT1030, die empfehle ich aber aufgrund der 2GB VRAM nur ungern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechSenpai, PHuV, jlnprssnr und 3 andere
Sphynx schrieb:
in Photoshop dagegen für eine ganze Reihe von Dingen.
Eher für eine Hand voll Dinge. Bei manchen davon macht es nicht mal nen wirklichen Unterschied, ob du ne iGPU oder ne 2080Ti nutzt, andere werden von vielen überhaupt nicht oder nur selten genutzt ... da muss der TE selber mal schauen wie viel GPU sich da für ihn lohnt ... pugetsystems hatte da mal nen netten Test dazu. Imho reicht hier auch was kleines, also mehr als 150€ empfinde ich als rausgeschmissenes Geld.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lawnmower und M4ttX
Aphelon schrieb:
Eher für eine Hand voll Dinge. Bei manchen davon macht es nicht mal nen wirklichen Unterschied, ob du ne iGPU oder ne 2080Ti nutzt, andere werden von vielen überhaupt nicht oder nur selten genutzt ... da muss der TE selber mal schauen wie viel GPU sich da für ihn lohnt ... pugetsystems hatte da mal nen netten Test dazu. Imho reicht hier auch was kleines, also mehr als 150€ empfinde ich als rausgeschmissenes Geld.
Ich denke es kommt darauf, was genau er damit in PSP macht. Ich stimme dir aber zu - mehr als 150€ würde ich auch nicht investieren wollen. Dafür ist der Leistungsvorteil nicht groß genug.
Wenn man noch damit daddelt oder sonstige 3D Sachen damit macht, ok - aber nur für PSP und Illu, wäre mir das auch zu teuer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lawnmower
Also den Stromfresser RX590 braucht man wirklich nicht mehr zu empfehlen, wenn es zum selben Preis eine deutlich sparsamere und modernere RX 5500 XT gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Obvision, Lawnmower und jlnprssnr
...ne RX590, 570 oder 1650S für Office und Bildbearbeitung? Manchmal glaube ich einige Leute sollten vielleicht gar nix posten als sowas. Ich hätte da auch ne 1030 reingepackt. Die beschleunigt ein bisschen. Um ehrlich zu sein hab ich keine signifikanten Unterschiede bei Bildbearbeitung und Videoschnitt festgestellt beim Vergleich gleicher Effekte durch CPU oder GPU. Allerdings hab mach ich das auch nur hobbymäßig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jlnprssnr und GaborDenes
@xdave78 das wundert mich nicht. Die Unterschiede in den Benchmarks von Pugetsystems sind schon oft Projekte der Größe, wie sie die meisten Photoshop-Nutzer (auch professionelle) in ihrem Arbeitsalltag kaum haben. In der Realität fallen Unterschiede daher oft noch kleiner aus.

Edit: hinzu kommt halt, dass es in den meisten Fällen mit der iGPU einfach nur etwas länger dauert bis z.B. ein Effekt angewendet wird, der über die GPU berechnet wird - da braucht dann aber die iGPU oft auch schon nur noch unter einer Sekunde, also handelt es sich meist nur um Bruchteile.

Was mir ansonsten aufgefallen ist:
Ältere iGPUs (da hatte ich zuletzt mal kurz an einem iMac von 2013 gearbeitet) haben bei der perspektivischen Verformung hart zu kämpfen (Da sollte es eben möglichst live umgesetzt werden, was ich gerade verziehe). Das ist vielleicht eher noch etwas, was man häufiger macht und wo es dann negativ auffallen kann. Ich hab aber auch da jetzt keine zu großen Probleme mehr das mit der iGPU (UHD630) in meinem Laptop zu machen (besonders flüssig läuft es aber auch nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: AwesomSTUFF
Ich würde mich nach einer gebrauchten HD77XX oder R7/R9 2XX/3XX umschauen, da kommst du verhältnismäßig günstig mit viel Leistung und gutem Multimonitorsupport weg.
 
Zurück
Oben