(Super-) Schnelladen bricht ab Galaxy S22

vJun

Cadet 3rd Year
Registriert
Sep. 2010
Beiträge
54
Hallöchen liebe ComputerBase,
habe vor 2 Wochen mein Galaxy S20 wegen Ladeschwierigkeiten gegen ein S22 ersetzt. Jetzt stehe ich beim S22 mit dem selben Problem da.
Zur Symptomatik:

Ich stecke mein S20/S22 zum laden an es wird "Superschnellladen" angezeigt.
Nach ca 10-30 Sekunden leuchtet das Display nochmal auf und es steht nur noch "wird geladen" im Display.
Nach einer variablen Zeit leuchtet das Display dann abermals auf und es wird gar nicht mehr geladen.
Dies passiert mal bei 30% mal bei 98%.
Weder Gerät noch Kabel werden dabei bewegt.

Dachte natürlich als erstes dass mein Ladegerät (Samsung EP-TA800) den Geist aufgibt, also habe ich das selbe Modell nochmal gekauft - Selbes Problem. Inzwischen habe ich 3 Ladegeräte (2x original, 1x irgend so ein 25W noName Mediamarkt Teil) und 4 Kabel (2x original Samsung USB-C auf USB-C, 2x No-Name amazon USB-C auf USB-C) versucht, alle zeigen das selbe Problem an beiden Handys.
Die Ladebuchsen habe ich bereits mit Interdentalbürsten und Druckluft gereinigt, (Super)Schnelladen mehrfach de- und wieder aktiviert, Cache Partition gewiped und sogar verschiedene Steckdosen im Haus durchprobiert... Manchmal wird das Ladekabel einfach gar nicht erkannt, manchmal erst nachdem ich es "andersrum" einstecke.

Ich bin mit meinem Latein am Ende, hat jemand von euch noch eine Idee? Beim S20 fing die Problematik vor ca 1 Monat an, davor hatte ich 2 Jahre keine Probleme. Beim S22 beobachte ich dieses verhalten seit dem letzten Systemupdate, denke aber wenn es ein Software Problem wäre würde ich irgendwo im Netz etwas dazu finden.

Danke schon mal :)
 
Hast du auch neue Ladekabel ersetzt? Könnte nur das alte Ladekabel defekt sein, fallst du nichts neues ersetzt hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asghan
Hatte gerade daselbe Problem ,Anderes Kabel genommen und gleicher Stecker,jetzt gehts wieder
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asghan
Ja wie gesagt hab inzwischen 4 Kabel durchprobiert, bei allen das selbe, aber was ich noch vergessen habe, nutze ich irgendein anderes Ladegerät mit USB-A Port und ein USB-A auf C Kabel lädt es zwar langsam aber zuverlässig :confused_alt:
 
hatte mir damals ein schnell Ladekabel mit Nylon ummantelt bestellt , jetzt hat es sich bewert, bis jetzt funktioniert es
 
Werden die Telefone dabei sehr heiß? Stecken sie eventuell in Hüllen, die die Abfuhr von Wärme verhindern?
Ansonsten könnte es durchaus auch am Kabel liegen, wie andere schon meinten.
 
Teste deine Kabel mal an anderen vergleichbaren Geräten.
Ich würde auf minderwertige oder defekte Kabel tippen.
 
bei mir (S21Ultra) geht die Anzeige "Superschnelles Laden" auch ne kurzer Zeit weg.. Aber die "Zeit bis Voll" bleibt die gleiche, also gehe ich davon aus das sich die lade Geschwindigkeit nicht ändert
 
Wollte heute mit Samsung Smart Switch ein Backup auf den Rechner ziehen, hab dafür das Datenkabel meines Tablets genutzt, andauernd habe ich die Meldung bekommen "die verbindung mit Ihrem Smartphone wurde unerwartet getrennt", heute morgen hab ich das Ladegerät einer Freundin ausprobiert, laden brach auch wieder instant ab :/
Habe jetzt den Samsung Support angeschrieben, wenn möglich werde ich es einschicken. Kanns denn sein dass ich ein defektes Kabel hatte und das hat mir den Port zerschossen?
 
Ich hab das gleiche Problem ,allerdings nur am PC , würde es gerne von USB-C auf USB-C am Rechner laden habe auch ein entsprechendes Kabel, der Rechner hat hinten einen USB- C Port, wenn ich das Handy dann einstecke Steht an meinem Galaxy Note 20 Ultra "Schnelladen "und Rest Dauer 48Minuten, das springt aber nach 15 Sekunden spätestens um auf wird geladen und Restdauer eine stunde 40 Minuten. Hatte schon Autoplay von windows unter verdacht aber auch nach ausschalten der Funktion keine Besserung. das gleiche Kabel lädt am Originalnetzteil "Superschnell".
 
was sagt denn dein Rechner wieviel Watt er über USB-C abgeben kann?
 
Das ist eine gute Frage, wo kann ich diese Angabe finden? Ich habe ein MSI MPG Z590 GAMING PLUS (MS-7D07)
 
Sind am USB-Port des Rechners irgendwelche Symbole?
USB-Type-C-02.png

Quelle: notebooksbilliger.de
 
fredop89 schrieb:
Das ist eine gute Frage, wo kann ich diese Angabe finden? Ich habe ein MSI MPG Z590 GAMING PLUS (MS-7D07)
keine Ahnung, wahrscheinlich irgendwo in den Tiefen der Bedienungsanleitung.
Aber wenn nicht irgendwo riesig auf dem Karton extra darauf hingewiesen wird das der USB-C Port xyz Watt Power-Super-Duper Laden kann, wird es wahrscheinlich nichts besonderes An Ladeleistung sein.
 
@fredop89

Stromversorgung und Laden per USB​

Ein großer Vorteil von USB: Über die Schnittstelle laufen nicht nur Daten, sondern auch Strom. In den Spezifikationen bis USB 2.0 sind maximal 500 Milliampere (mA) zugelassen. Ab USB 3.0 erhöht sich die Gesamtstromstärke auf 900 mA. Die Strommenge verteilt sich auf alle Geräte, die am Port hängen. Das ist etwa bei Hubs wichtig, da daran mehrere USB-Geräte angeschlossen sind. Das Quellgerät (Host) gibt vor, welche weiteren Geräte mit Energie versorgt werden. Die Steuerung der Stromstärke übernimmt der Hostcontroller. Bei USB bis zur Version 2.0 bezieht der Low-Powered-Port 100 mA, nur ein High-Powered-Port ist auf bis zu 500 mA ausgelegt. Die Einschränkungen haben zur Folge, dass etwa externe Festplatten extra Stromquellen benötigen – entweder über einen weiteren USB-Anschluss via Y-Kabel oder ein externes Netzteil.

Mehr Strom gibt es über eine USB-Typ-C-Steckverbindung, die Geräte bis zu einer Leistungsaufnahme bis 100 Watt ohne zusätzliche Stromquellen betreiben kann – etwa Monitore oder sogar Notebooks. Der Wert entspricht 5 Ampere bei 20 Volt. In der Spezifikation nennt sich das Verfahren USB Power Delivery (PD). Dabei handeln die Geräte aus, wer Strom liefert und wer ihn aufnimmt. Damit nicht jeder Hersteller individuell definiert, wie sein Gerät geladen wird, gibt der Standard fünf Profile vor, die von 5 Volt bei 2 Ampere bis zu den maximalen 20 Volt bei 5 Ampere reichen.
Quelle: pcwelt.de
 
Es handelt sich hier um einen Usb C Stecker quasi am MB der gleiche wie am Handy, und es wird ja auch Kurz Schnellladen angezeigt, aber auch nur kurz und dann wird es entweder vom Handy oder vom PC wieder abgebrochen. Da steht was von SS 20.
Ergänzung ()

Mir ist also gerade eine Idee gekommen ich habe das Handy ausgeschaltet und im ausgeschalteten zustand scheint es jetzt Dauerhaft schnell zu laden. ergo scheint das ganze Thema ja irgend ein Software Problem zu sein, ich vermute mal entweder das Windows da rumzickt weil es ein Wechseldatenträger oder Massen Speicher erkennt, oder dass es seitens Android irgend eine versteckte Einstellung gibt.
 

Anhänge

  • photo_2022-05-21_13-13-36.jpg
    photo_2022-05-21_13-13-36.jpg
    73 KB · Aufrufe: 209
Zuletzt bearbeitet:
@fredop89
Roter Port = USB3.2 mit Stromversorgung bei ausgeschaltetem Rechner

SS20 = Super Speed USB3.2 Gen.2 mit 20Gbps Datenrate

Mit diesem USB-Port sollte eine max. Leistung von 15W (3A / 5V) möglich sein.

Um das Maximum zu erreichen (100W), bräuchtest du Power Delivery (PD), was dein Rechner leider nicht bietet.
Die Ladeelektronik deines Handys passt sich den 15W an und lädt entsprechend. Das wird sich nicht ändern lassen. Ein USB-Port ist nicht mit einem Netzteil vergleichbar.
 
Es geht um den usb C Port unter dem Roten port. Bei ausgeschaltetem Handy läd es schnell.
 
fredop89 schrieb:
, ich vermute mal entweder das Windows da rumzickt weil es ein Wechseldatenträger oder Massen Speicher
Nein, das hat damit nichts zu tun. Installiere dir mal dieses Tool auf deinem Rechner:
https://www.uwe-sieber.de/usbtreeview.html
Die Downloadlinks sind ganz unten auf der Seite.

Das Tool zeigt dir für jeden einzelnen Port alle Eigenschaften an, die es anzuzeigen gibt. Darunter auch die Stromabnahme am Port.


fredop89 schrieb:
Es geht um den usb C Port unter dem Roten port.
Ja, hatte einen roten USB-C-Port in einem der Artikel und hab das verwechselt. Alle anderen Angaben beziehen sich aber auf deinen USB-C.
 
Zurück
Oben