Surface (2017, i5), Prozessorleistung [Erfahrungen, Alternativen]

iTobi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
58
Hallo liebe Community,

kürzlich habe ich mir ein neues Surface Pro (2017) in der i5 Variante für das Studium angeschafft zum Schreiben mit dem Stift. Davor habe ich mit einem Asus Zenbook UX303 (mit i7) gearbeitet.

Im Rahmen meines Informatikstudiums nutze ich einen Laptop fast tagtäglich mit IDEs wie Eclipse. Ihr könnt euch also vielleicht vorstellen, wie überrascht ich war, dass alleine das Starten von Eclipse den integrierten i5 Prozessor zu 100 Prozent (ohne Scherz) ausgelastet hat. Auch Anwendungen wie Google Chrome brauchen im Leerlauf (einem geöffneten Tab) schon einmal fast 40-50 Prozent der Prozessorleistung.

Insgesamt muss ich mittlerweile auch sagen, dass der Tablet-PC nicht wie von meinem alten (2 Jahre alten) Laptop gewohnt, flüssig läuft. Zum Teil ruckelt und verzögert sich schon manchmal das Startmenü im Leerlauf!! Ich bin jetzt sehr am überlegen, ob ich das Surface zurückgebe, denn gut arbeiten kann ich damit gefühlt nicht wirklich.

Ich stehe jetzt an einem blöden Punkt, Sinn des Surfaces war eben die Stifteingabe, da sämtliche unser Vorlesungsskripte in PDF-Form kommen (das sind immer mehrere hundert, weswegen Ausdrucken nichts wird), sodass ich in die PDFs Notizen schreiben kann.

Abgesehen von Eclipse und einigen anderen Anwendungen kann ich damit leider auch fast gar nichts mit meiner Creative Cloud auf dem Surface machen.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, was würdet ihr mir raten? Habt ihr vielleicht auch alternative Ideen oder Empfehlungen?

Vielen Dank schon einmal im Voraus.
 

Kunkka

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.578
Guten Abend,
hast du die i5-7300U Variante?
Ich finde sogar mit dem Core i3-6100U (hat nicht viel Unterschied zum i5; deiner hat sogar Turbo Boost) läuft Eclipse sehr gut und startet auch sehr schnell. Vielleicht liegt es an der höheren Auflösung, jedoch denke ich nicht, dass es einen merkbaren Unterschied machen sollte.

Vielleicht wärst du mit einem U-Serie Prozessor der 8 Generation zufriedener, da diese 4 Kerne / 8 Threads bieten.
Microsoft hat jedoch bis jetzt nur die Surface Books mit der 8 Generation versehen.
 

iTobi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
58
Hallo, danke für deine Antwort. Also die 100% Prozessorleistung benötigt Eclipse bei beim Startvorgang, des etwa 10 Sekunden dauert. Danach geht die Usage etwas runter. Ich habe das neueste (also das 2017 erschienene Surface in der 8GB RAM und i5 Variante. Ich habe eben den Vergleich mit meinem 2 Jahre älteren Laptop bei dem Eclipse etc. gefühlt flüssiger lief.
 

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
694
Windows neu installieren?

Achte auch mal auf die Temps und Taktraten. Vielleicht drosselt die CPU mittlerweile
 
Zuletzt bearbeitet:

iTobi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
58
Wie gesagt, Surface gerade erst gekauft. Vorinstallierte Software war eigentlich keine drauf.
 

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
694
Wie alt genau? Nach inbetriebnahme macht windows ziemlich viel mist für die ersten paar Tage/Wochen im Hintergrund.
Außerdem schon das creator's update aufgespielt?

Beim starten von Eclipse etc einfach mal den Taskmanager öffnen und schauen wie hoch der Takt im Schnitt ist.
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.198
Welcher i7 war/ist denn im Zenbook (also welche Generation)? Vielleicht arbeitet Windows wie mein Vorposter beschreibt noch einige Dinge ab und deswegen taktet die CPU (sie ist ja passiv gekühlt!) schon herunter...

Die CPU-Last im idle müsste eigentlich zwischen 0 und 10% herumspringen...
 
Top