Surface Pro 7 verschwunden

Jones13

Newbie
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich habe mir vor 3 Wochen bei Amazon ein Surface Pro 7 gekauft. Einen Tag später bekam ich eine email „Paket wurde erfolgreich zugestellt“
Nur leider nicht bei mir...
ich wohne in einem kleinen Ort, Nachbarn sind alle gute Freunde und würden es nicht einfach behalten.
Ich habe dann alles abgesucht und nach erfolgloser Suche an Amazon geschrieben. Nach einer Woche bekam ich von Amazon eine Benachrichtigung, DPD könnte nicht sagen wo das Paket hingekommen ist und sie würden mir den Kaufpreis erstatten.
Ich vermute, dass es ein Spaziergänger (laufen hier viele rum 😁) einfach mitgenommen hat.
Nun zu meiner Frage...
Kann man das Teil nicht orten wenn das jemand benutzt? Man muss sich doch dann bestimmt bei Windows anmelden, dann könnte Amazon doch stehen wer es benutzt 🧐
Ich hoffe meine Fragen sind nicht ganz so blöd 😅 kenne mich mit dem Computer Kram echt gar nicht aus.
 

Muxxer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
585
Des weg amazon und dpd klären des schon musst eben nochma bestellen
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
12.575
Kann man das Teil nicht orten wenn das jemand benutzt? Man muss sich doch dann bestimmt bei Windows anmelden, dann könnte Amazon doch stehen wer es benutzt
Theoretisch könnte Microsoft die Seriennummer auslesen und das Gerät vielleicht lokalisieren, dann müsste auf dem Gerät aber Windows laufen und Microsoft müsste solche Daten überhaupt sammeln. Anders sieht es aus, wenn du so ein Gerät schon installiert und mit einem Microsoft Konto verbunden hättest, dann kannst du eine Funktion freischalten, um Gerät lokalisieren zu können.

Das Paket ist halt weg, der DPD Fahrer freut sich vermutlich über etwas was vom LKW gefallen ist und du solltest froh sein es über Amazon bestellt zu haben und problemlos ein Ersatz zu bekommen. Bestenfalls wird die Seriennummer als gestohlen gemeldet und Microsoft sperrt die Lizenzaktivierung, so dumm wir der Dieb aber vermutlich nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.836
Ein Paket muss vom Zusteller bei jemanden abgegeben werden, wegen einer Empfangsbestätigung. Wenn die nicht da ist, dann ist das schon mal ein Pluspunkt für dich.
In dem Fall einfach Amazon anschreiben und sagen, dass du Ersatz haben willst, weil du das Surface nicht bekommen hast und es auch keiner entgegen genommen hat. Fertig! Alles andere ist zu viel Aufwand.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
12.575
Ein Paket muss vom Zusteller bei jemanden abgegeben werden, wegen einer Empfangsbestätigung. Wenn die nicht da ist, dann ist das schon mal ein Pluspunkt für dich.
Aufgrund der aktuellen Lage werden viele Pakete nur noch irgendwo abgelegt, bei mir legt der Bote die einfach unten im Flur ab. Ich gebe dir aber recht ohne eine Unterschrift trägt das Risiko in diesem Fall nun mal Amazon oder der Paketlieferant, erst recht wenn dieser den Verbleib der Sendung nicht mehr nachvollziehen kann.

Ich möchte gar nicht wissen wie hoch die "Verlustrate" wegen Corona angestiegen ist, aber Amazon wird dadurch schon nicht Pleite gehen.

5. Ist es möglich, den Kontakt mit dem Fahrer während der Paketübergabe zu reduzieren?
Ja, Amazon bietet momentan kontaktlose Lieferungen an. Amazons Lieferpartner sind angehalten, den Kontakt mit Kunden auf das Nötigste zu reduzieren. Dies kann bedeuten, dass der Fahrer das Paket vor der Haustür des Kunden platziert und anschließend einen gewissen Sicherheitsabstand einhält. Sollte eine Überprüfung Ihres Personalausweises erforderlich sein, sollte diese ebenfalls mit einem gewissen Abstand durchgeführt werden. Des Weiteren können Sie auch einen sicheren Ort bestimmen, an dem der Fahrer Ihr Paket ablegt, wenn Sie die Tür nicht öffnen können. Die Fahrer werden gebeten, nach Möglichkeit Ihrer Präferenz nachzukommen.
https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=GDFU3JS5AL6SYHRD
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.004
Ist derzeit anscheinend „üblich“, dass Pakete verloren gehen. Ein Kumpel hat eine MX500 bei Amazon bestellt und ebenfalls die Benachrichtigung erhalten, dass das Paket verloren sei. Er hat dann das Geld zurückbekommen und neu bestellt.
 

Jasmin83

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
5.044
DPD könnte nicht sagen wo das Paket hingekommen ist
Ach ja, das übliche mit DPD, das geht hier auch schon eine Weile so. Oft steht dann aus faulheit Abstellort: AO, was dann laut Hotline Ablage Ort heißen soll. Doof nur, das ich den DPD nie genannt habe, so verschwindet hier auch Paket um Paket, aber ich glaube inzwischen, das die bei dem Fahrer einfach zu Hause liegen und hier nie abgegeben wurden, weil DPD Fahrzeuge waren schon lange nicht mehr in der Straße und bei uns kommt nichts weg, schon gar nicht geschlossene Pakete, deren Inhalt unbekannt ist.
Im Prinzip kannst du dich nur beschweren, am Ende muss sich Amazon drum kümmern, weil die den Versandauftrag erstellt haben. Wenn du das Geld zurück hast, ist doch alles gut. Mit orten wirds schwierig, höchstens kann man Anzeige erstatten, dazu braucht man aber die Seriennummer, das man diese dann auf eine Liste bei M$ setzen lassen kann, wie ich es auch mit DELL Laptops mache, wenn diese plötzlich verdunsten. Manche sind so blöd, verkaufen es und der Käufer schickt es dann zur Rep. ein und da taucht es dann wieder auf.
 

Samez

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
70
Hast du schon geschaut ob es in den Mülltonnen abgelegt wurde? Hatte das schon, dass ein Paketlieferdienst dachte die Papiertonne wäre ein guter Ablageort, natürlich auch lediglich mit dem vermerk zugestellt.
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.847
Selbes Spiel bei mir. Ich hatte mir Geschirr im Wert von 700 € bestellt.

Ich war den ganzen Tag zu Hause. Irgendwann bekam ich dann eine SMS von DPD, dass meine Sendung angenommen worden ist. Ich fragte mich natürlich, ob das ein Scherz ist. Dann hatte ich so eine Eingebung. Ich bin dann zur Haustür raus und ich dachte mich trifft der Schlag. Da standen dann drei Pakete kurz hinter meinem Grundstückszaun zehn Meter von meiner Haustür entfernt. Wo gibt's denn sowas? Es hatte niemand geklingelt, weder bei mir, noch bei meinen Nachbarn (diese hätten sie ja auch annehmen können), keiner geklopft, die Pakete wurden nicht bei der Haustür abgestellt oder einem weniger offensichtlichen Ablageort. Nein - direkt am Zaun, wo sie jeder hätte einfach mitnehmen können. Und der Witz stand in der SMS - angenommen durch Herr (mein Name).

Ich mache schon einen riesen Bogen um DPD, aber manchmal gibt es einfach keine Möglichkeit die beim Bestellvorgang abzuwählen - meistens eben bei Sperrgut.

Ich hatte aufjedenfall einen richtigen Hals, wie mit dem Gut anderer Menschen umgegangen wird. Natürlich habe ich mich dann auch telefonisch bei DPD beschwert und das wurde auch so angenommen. Daraus hoffe ich, dass Konsequenzen gezogen werden und der Fahrer achtkantig seinen Job loswird.

DPD war auch so ein Verein, die mir mein neues, bestelltes Smartphone, vor ein paar Jahren, in den Briefkasten reingedrückt haben - auch mit dem Vermerk - angenommen durch Herr (mein Name). Das Päcken ging oben in den Briefschlitz zu einen Drittel rein. Resultat: Briefkasten verbogen und nasses Päckchen, weil es geregnet hatte.

Also ich bin durch mit dem Laden...
 

cyberpirate

Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.182
Kann man das Teil nicht orten wenn das jemand benutzt? Man muss sich doch dann bestimmt bei Windows anmelden, dann könnte Amazon doch stehen wer es benutzt 🧐

Hallo und willkommen bei CB,

was mich jetzt interessiert warum fragst Du ob man es orten kann? Da kann man schnell auf Gedanken kommen. Ich will natürlich nichts behaupten. Aber klar verschwinden viele Geräte die nicht bei Lieferung unterschreiben wurden. Solange man das bei Amazon so handhabt und dann auch noch das Geld zurück zahlt wird das auch ausgenutzt.

Und ja ein Apple Gerät kann man natürlich orten. Und Amazon wird sicher eine entsprechende Meldung machen und sobald das Gerät irdwo online geht schnappt die Polizei zu.

MfG
 

Jasmin83

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
5.044
Hast du schon geschaut ob es in den Mülltonnen abgelegt wurde? Hatte das schon, dass ein Paketlieferdienst dachte die Papiertonne wäre ein guter Ablageort, natürlich auch lediglich mit dem vermerk zugestellt.
Das war so groß, das würde nichtmal in die große Papiertonne passen. Wäre aber witzig

Und der Witz stand in der SMS - angenommen durch Herr (mein Name).
Hatte ich mal bei DHL, wurde mit Unterschrift abgegeben, als ich mir dann die Unterschriftkopie hab geben lassen, hat das selbst ein blinder gesehen, das die nicht meine sein kann. Anzeige folgte bei der Polizei wegen Unterschriftsfälschung. Das Paket hat am Ende, nach 3 Tagen suchen, die Nachbarin in die Wohnung genommen, damit es nicht wegkommt, war dann aber kurz weggefahren, für ein paar Tage.

Ein paar Tage später bekam ich wieder ein Paket von DHL, da hat sich tatsächlich der Fahrer dafür entschuldigt, also scheint es dort angekommen zu sein, Konsequenzen gab es offensichtlich keine bedeutenden, wenn der weiterhin da fährt. Es ist zum kotzen. Seit dem versuche ich soviel wie möglich in den Paketshop liefern zu lassen, das klappt immerhin noch zuverlässig
 

UhrenPeter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
76
Seit gefühlt vor 2 Jahren als die Überforderung der Zusteller erneut groß in die Medien kam, verschwinden bei uns ebenfalls die Pakete. Bei jedem...
100% werden die Pakete irgendwo wieder verkauft, wenn nicht selbst genutzt. Wahrscheinlich irgendwelche Freunde.

Früher gab es nie Probleme, seit 2 Jahren sind gut 20 Pakete verschwunden und durch Zufall weiß ich, dass ein Zusteller deswegen gekündigt und angezeigt worden ist.

Die Fahrer werden immer fauler, habe ich das Gefühl.
Vor zwei Monaten bekam ich eine Nachricht, mein Paket ist noch 5 Stopps entfernt und ich bin extra Zuhause gewesen, weil es wichtig war. Als ich das DHL Fahrzeug vor meinem Haus stehen sah, ging ich raus, um es ihm einfacher zu machen, aber dann ist der vor meiner Nase weggefahren.
30 Minuten später bekam ich die Nachricht, dass das Paket nicht zugestellt wurde, weil ich angeblich nicht Zuhause war... Ein Nachbar war ebenfalls draußen und hatte ebenfalls die selbe Nachricht erhalten, obwohl er als Renter ebenfalls Zuhause war.
 

Jones13

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
2
Hast du schon geschaut ob es in den Mülltonnen abgelegt wurde? Hatte das schon, dass ein Paketlieferdienst dachte die Papiertonne wäre ein guter Ablageort, natürlich auch lediglich mit dem vermerk zugestellt.
Ja hab alles abgesucht, haben ein 2.000 qm großes Grundstück mit vielen versteckmöglichkeiten, ist einfach nicht auffindbar 😢
 
Top