News Surface Studio 2: Leere Lager sollen Vorbote von zweiter Generation sein

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.681
#1
Wer in den Vereinigten Staaten ein Surface Studio von Microsoft kaufen möchte, schaut im Store des Herstellers derzeit in die Röhre: Der PC mit Hardware im Standfuß ist ausverkauft – vom günstigsten bis zum teuersten Modell. Das könnte ein Anzeichen für die baldige Ankündigung der zweiten Generation mit aktueller Hardware sein.

Zur News: Surface Studio 2: Leere Lager sollen Vorbote von zweiter Generation sein
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.096
#2
Hat sich das überhaupt gut verkauft? Ich kenne niemanden, der eins geholt hat noch darüber nachgedacht hat, dank VESA Halterung sind solche Dinger heute mit vielen Monitoren schon möglich.
Obwohl die Konkurrenz in Sachen CPU und GPU Microsoft zwischenzeitlich eingeholt und überholt hat, bleibt dem Surface Studio nach wie vor das ausgezeichnete Display samt Scharnier auf der Habenseite. An die Qualität des „PixelSense“ genannten 28-Zoll-Bildschirms mit 4.500 × 3.000 Bildpunkten, der dank des speziellen Scharniers stufenlos und einhändig arretiert werden kann, reicht bisher kein anderer All-in-One-Computer heran.
Also der iMac hat eine höhere Auflösung bei weniger Zoll. Das kann also schon mal nicht stimmen, und andere AiO sind am Markt wohl nicht wirklich relevant, nehme ich an. Und das Scharnier gehört nicht zur Qualität des Displays. Du meinst wohl, die Verstellmöglichkeiten des AiO sind unerreicht.
Schade, dass ich das Teil nirgends live testen konnte.
 

1cem4n

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
61
#3
@estros
Du vergleichst das Display nicht wirklich mit dem eines iMac, oder? Hast du dir den Trailer damals nicht angeschaut?

Edit: Übrigens 4.500 x 3.000 = 13.500.000 Bildpunkte, 5.120 x 2.160 = 11.059.200 Bildpunkte, die Auflösung ist somit nicht wirklich höher, aber auch nicht vergleichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.056
#4
@estros

Das Teil hat auch nicht viele Privatleute angesprochen, sondern vor allem eher kreativere Menschen, die das Surface Studio im Produktionseinsatz nutzen. Die werden hauptsächlich bei freiberuflichen Grafikern, Architekten und Designern stehen und in entsprechenden Büros.

Dank vesa ist das vielleicht möglich, ich kenne allerdings keinen so guten Touchmonitor, den man daran schrauben kann. Mit dem Guten Display im Artikel war wohl das Gesamtkonzept gemeint. Sehr gute Darstellungsqualität, Touch plus Ergonomie. Der iMac 5K bietet nur ersteres.

Und das Teil gab es doch in mehreren Läden. Im Saturn in der Mönckebergstraße in Hamburg hatten Sie mehrere davon, die man ausprobieren konnte. Konnte da auch mal einem Grafiker über die Schulter schauen, der damit in Windeseile ziemlich erstaunliches gemacht hat.

Wer nur ein All in One Gerät sucht, ist nicht in der Zielgruppe. Mal gucken, bin auf die zweite generation gespannt. Hoffentlich dann auch mit aktueller Hardware. Oder als reines Ausgabegerät inkl. SDK, so das man es an jedem Rechner nutzen kann
 
Zuletzt bearbeitet:

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.917
#5
glatte Scheibe, fest verbaute Hardware und der Surface Pen bleiben für mich als Zeichentool absolute Dealbreaker
 

HerbertGozambo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
440
#6
@estros

Das Teil hat auch nicht viele Privatleute angesprochen, sondern vor allem eher kreativere Menschen. Die werden hauptsächlich bei Grafikern, Architekten und Designern stehen.
Stimmt, das Privatleute kreativ sind kann man nämlich getrost ausschließen, da Kreativität in der Freizeit generell nicht auftreten darf, die Regierung hatte nur noch keine Zeit, entsprechende Gesetze zu verabschieden. Kommt aber sicher noch im Rahmen weiterer Zensur-Bestrebungen, da habe ich keine Bedenken.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.319
#7
Hab das Surface Studio auch in mehreren großen Elektronikmärkten gesehen.
Ehrlich gesagt wünsche ich mir jedes mal unendlich Geld und einen Anwendungszweck für das Surface Studio. Finde, das ist einer der schönsten Computer, die es auf dem Markt gibt.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.096
#8
@Shoryuken94
Ah sehr cool, dann gehe ich nacher bei dem Saturn vorbei.

@estros
Du vergleichst das Display nicht wirklich mit dem eines iMac, oder? Hast du dir den Trailer damals nicht angeschaut?

Edit: Übrigens 4.500 x 3.000 = 13.500.000 Bildpunkte, 5.120 x 2.160 = 11.059.200 Bildpunkte, die Auflösung ist somit nicht wirklich höher, aber auch nicht vergleichbar.
Ich lese nur den Text und bin verwundert, da dies nicht unbedingt besser war.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.056
#9
@HerbertGozambo Wo habe ich das denn geschrieben, ich habe gesagt, dass es wohl nicht viele sind. Gott, warum wird einem in diesem Forum immer was in den Mund gelegt, dass man nie gesagt hat. Sicher haben sich einige sowas Hobbymäßig gekauft, der Hauptmarkt liegt aber ganz sicher nicht da. Leute die sich sowas für 4-5K hinstellen, nutzen das in der Regel dann auch produktiv. Z.B. als Freelancer in dem Bereich. Auch in einigen irmen werden die gelandet sein.

Aber ja, sicherlich haben einige das Teil auch gekauft, weil sie ab und an mal was darauf zeichnen. Sind dann die Leute, die sich für Paint ein Grafiktablet und für den Moviemker eine Quadro GPU kaufen, oder sich um mal After Effects auszuprobieren eine Renderstation hinstellen.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.676
#10
Ich meine mich an eine News zu erinnern, dass die Surface Studio sich sogar mehr verkauft haben als von Microsoft eingeplant.

Dass das deutlich weniger waren als z.B. Surface Pro oder iPads, sollte jedem klar sein.


Ich hoffe mal, die nächste Generation kommt mit aktueller Hardware und vielleicht sogar so Nettigkeiten wie USB-C und TB3, was Microsoft ja aktuell eher zögerlich umsetzt.

Stimmt, das Privatleute kreativ sind kann man nämlich getrost ausschließen, da Kreativität in der Freizeit generell nicht auftreten darf
Das nicht, aber die Hobby-Kreativen sind deutlich weniger warscheinlich, die 3000€ oder mehr für so ein Gerät als z.B. ein Game-Studio das einfach jedem Konzept-Künstler so ein Ding hinstellt.
 

HerbertGozambo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
440
#11
@HerbertGozambo Das Teil hat auch nicht viele Privatleute angesprochen, sondern vor allem eher kreativere Menschen. ,
Da. Klipp und klar. Das Du was anderes gemeint hast war natürlich ersichtlich, nur geschrieben hast Du es nicht, Deine Aussage ist eindeutig: "Privatleute sind eher weniger kreativ" - und die Vorlage war einfach zu schön, um Sie nicht zu nutzen. Das nächste mal einfach das schreiben, was man meint, da geht der Puls auch nicht unnötig und ungesund hoch, wenn man dann ein wenig veräppelt wird. Die deutsche Sprache ist eines der präzisesten Mittel weltweit, um sich interpretationsfrei zu artikulieren.
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.912
#12
@HerbertGozambo
So klipp und klar ist es wohl in deiner subjektiven Interpretation. Ich habe es (in etwa) so aufgefasst, wie @Shoryuken94 es gemeint hat, natürlich auch nur subjektiv ;)
Rein private Nutzer die sich kreativ betätigen UND das Geld dafür auf den Tisch legen, wird wohl nur ein kleiner Teil aller möglichen Surface Studio-Nutzer sein.

PS: Ich wurde auch (von entsprechenden Nutzern) gefragt, ob das Gerät was taugt. Da ich nie ein Surface Studio ausprobiert habe, konnte ich nur auf ein 'Markt suchen und selber testen' verweisen.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.529
#13
War ein super interessantes Gerät, leider gab und gibt es wohl einige Bugs Software seitig, zumindest wenn man den Rezensionen glauben schenken darf die auf der Microsoft Seite selbst stehen.

Laut diversen Rezensionen von Künstlern und Kreativen ist die Bedienung auch in Teilen noch nicht ausgereift und der Input Lag als auch die Genauigkeit ist schon noch mind. eine Klasse hinter Wacom Produkten.

Was für ein 5000€ Gerät schon ein Ausschlusskriterium ist.

Aber super spannend.
Wobei das Preis/Leistungs-Verhältnis fast bei Apple besser ist.
Ich mein ne veraltete mobil GPU und CPU (schon beim Launch).
Das kennt man sonst nur vom geliebten Feind von Microsoft.

Hoffe sie kriegen ins Topmodell nen OctaCore und ne 8-12GB GPU.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.056
#14
Hach, man kann sich natürlich auch etwas anstellen und jeden Satz auseinanderpflücken... oder man merkt, dass man in einem Internetforum ist, in dem man sich sowas auch einfach sparen kann. zumal es wohl jeder verstanden hat, aber um dich zu beruhigen @HerbertGozambo ... ich habe es angepasst.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.436
#15
Bin gespannt, wie die neue Generation dann hardwaresseitig aussieht; hoffentlich ist eine Grafikkarte der aktuellen Generation verbaut. Meine Freundin arbeitet nebenher noch bisschen im Bereich Grafikdesign und bei ihr war damals - trotz großem Interesse - das K.O. Argument, dass vom Start weg Uralt-Hardware verbaut war. Der Preis an sich ist ihr aber bei so einem Gerät eh zweitrangig, da es beruflich genutzt wird.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.244
#16
Die veraltete Hardware war echt ein No-Go. Ansonsten hätte ich es jedem bedenkenlos empfohlen der einen stylischen, hochwertigen PC sucht und bereit ist etwas mehr auszugeben.
 

felixyz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
20
#17
Hoffe auf gute Verkaufszahlen für das Surface Studio 2. Das Prinzip der AiO-PCs ist super und gerade Microsoft könnte sich - durch den Gaming-Bereich - eine goldene Nase verdienen.
Letztes Jahr habe ich neben den Desktop-PC einen iMac (late 2014) gestellt. Allein, dass ausschließlich ein Kabel von Steckdose in Netzteil des iMacs geht, sieht im direkten Vergleich mit dem Windows-PC daneben unglaublich futuristisch und praktisch aus.
Dazu die Möglichkeit, einen iMac im Originalkarton nahezu perfekt transportieren zu können... was hätte Apple ein Geld mit den Geräten verdienen können, wenn Gaming auf macOS uneingeschränkt möglich wäre.
Jeder Spieler, der ab und an mal auf eine LAN geht, hätte allein aus dem Grund der Mobilität einen iMac zuhause.

Hoffen wir mal, dass Microsoft nicht wieder veraltete Hardware einbaut. Eine mobile Version der GTX 980 in der maximalen Konfiguration zu verkaufen war schon sehr frech. Dafür zahle ich keine 5000€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Multiplex

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
56
#18
Ich habe ein Surface Studio in Vollausstattung, plus zwei Samsung Pro SSDs (NVMe und SATA) mit jeweils 1 TByte als Ersatz für die von Microsoft verbauten Platten sowie Dial. Ich hatte vorher MacPro und iMac und kann mit voller Überzeugung sagen: Es ist eine vollkommen andere Welt. Nicht zu vergleichen. Ich kann und will nicht mehr anders arbeiten. Ein großer Wurf von Microsoft. Hätte nicht gedacht, dass ich das mal sage. Die angesprochene veraltete Hardware spielt dabei eine völlig untergeordnete Rolle - sowohl in InDesign als auch in Photoshop. Kann mich nicht beklagen. Im Gegenteil.

Seit Monaten nutze ich außerdem mobil ein Surface Book 2 - und bin ebenfalls sehr angetan.

Viele Grüße
Multiplex
 

duskkk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
522
#19
Jetzt bringen sie schnell ein Update solange Nvidia Pascal noch aktuell ist.
Dann kommt wahrscheinlich gleich Volta oder wie die Geforce Variante heißt heraus.

Die Dinge sehen aber echt ansprechend aus. Mit einem standing desk würd das Ding auch für alle möglichen Leute wie Programmierer sehr nett sein.
 
Top