Suse Linux 10 Grafikeinstellungsproblem

esteban313

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
Hi Folks,
hab heut mal wieder neben WinXP Linux 10 draufgemacht. Nun hab ich aber das Problem, dass wenn ich auf den Desktop von Linux komme (sry für die fehlenden Fachausdrücke, bin ein Linux-Noob) dann hat der Monitor irgendwie Darstellungsprobleme. Das anzuzeigende Bild passt überhaupt nich auf den Monitor, ist total verpixelt, die Farben stimmen nicht und man kann garnichts erkennen. Es liegt wohl an meinem Monitor (ProLite E435S von Iiyama) denn bei dem PC meiner Schwester gings ohne Probleme (19" CRT).

Was kann ich nun tun, damit ich mit Linux arbeiten kann? Im Linux selber kann ich die Auflösung etc. nicht verändern weil ich ja nichts erkennen kann.

Wäre sehr dankbar über jede erdenkliche Hilfe

schönen Abend
mfG
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
geh auf die konsole. log dich als root ein. gibt "init 3" ein (der hört dann irgendauf, etwas zu tun. drück dann enter, dann erscheint der kommandostring wieder), dann "sax2".
dann müsste das suse konfiguration-tool für bildschirme und grafikkarten kommen.
such dir dann deine passende grafikkarte und monitor aus. wenn es deine monitor nicht gibt, nimm eine der vesa (falls es eine röhre ist) oder einen lcd's mit der passenden auflösung.
du kannst jeder zeit eine testserver starten, um die zu gucken, ob das jetzt das richtige ist.
wenn das mit dem monitor nichts hilft. probier mal eine standard-vesa-grafikkarte. (die hat null hw-beschleunigung, ist aber für fehlerdiagnose praktisch.)
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
Hi
danke für die Antwort erstmal.
welche Konsole meinst du? Die auf dem Desktop links unten? Oder irgendeine beim Booten? Sry wenns ne blöde Frage ist :)
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
drück auf "strg-alt-f1" dann bist du auf der ersten console. auf f2-f6 sind weitere consolen. dein x-server liegt auf str-alt-f7.(also der erste... der zweite läge auf str-alt-f8, aber der dürfte nicht an sein.) auf str-alt-f10 findest du die kernel meldungen.

EDIT wie aki darunter schon geschrieben hat, es fehlten 6 f's.
 
Zuletzt bearbeitet:

aki

#!/bin/bash
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.397
Flüchtigkeitsfehler, aber macht ja nichts :) Es sind die F-Tasten gemeint, also strg + alt + F1

mfg
aki
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
wtf. jup hast recht... (auch noch bei allen. ich sollte nicht so viel mit copy-paste arbeiten oder denken während ich schreibe.)
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
hä??? Ihr meint schon wenn Linux fertig gebootet hat ? Ich kann ja nichts auf dem Bildschirm erkennen wenn ich im Linux drinn bin.
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
kannst du während des bootvorganges lesen, was da steht?
wenn ja: am ende des bootvorganges wird das graphische interface genannt x-server gestartet. mit str-alt-f1 verlässt du den x-server (der aber weiter läuft) und kehrst auf die console (mit vga- oder vesa-auflösung zurück). die console sollte von allen system unterstützt werden, wenn nicht musst du deine grub-/lilo-configuration ändern. wie das geht, erklär ich dir, wenn es nötig ist. ist an manchen stellen nicht ganz einfach.
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
Morgen,
danke fürdie Antworten, es war aber einfacher als ich gedacht habe. Hab nur die Farbtiefe von 24bit auf 16bit verringern müssen und schon gings.
Blos jetzt hab ich ein anderes Problem:(

hatte keinen sichtbaren Mauszeiger (das hab ich aber behoben durhc hinzufügen von SWcursor unter/etc/X11/xorg.conf unter device) aber wenn ich nun Linux starte kommt nach der Hardware erkennung sone Art Konsole und dann fragt der mich nach einem Benutzerlogin? Wie komm ich von da aus jetzt wieder auf den Desktop? Kann mich zwar einloggen aber weis keinen Befehl dafür um auf den Desktop zu gelangen.

mfG
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
ich würde mal tippen, du hast einen fehler in xorg.conf gemacht und jetzt startet der x-server nicht mehr.
log dich ein und probier mal startx. wenn der x-server startet und gleich wieder abschmiert, hab ich recht, dann solltest du die alte config wiederherstellen. poste die dann bitte mal, dann kann ich dir eine korrekte version mit sw-cursor liefern.
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
also der x-server startet und schmiert ab so wie du es gesagt hast , bloss wie stell ich weider die alte config her?
Komisch ist , dass ich das mit dem SWcursor vor ca. 1 monat mit der selben Linuxversion und dem selben PC gemacht habe und da gabs das Problem nicht.

mfG
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
wenn du keine alte mehr hast. (man sollte übrigens von allen system-config-dateien, wenn man sie ändert, ein backups erstellen) lass sax2 noch mal ran. das erzeugt die eine neue.
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
also das erste Problem wäre behoben, doch wie bekomm ich wieder einen Mauszeiger ?

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
kann mir niemand mehr helfen?
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
bei sax2 müsste es auch eine möglichkeit geben auf sw-cursor umzustellen. heißt da aber glaub ich genau anders herum, also hw-cursor nutzen. steht unter den optionen der grafikkarte, wenn ich mich nicht irre.
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
Hi
ja unter Grafik kann ich HW Cursor auswählen. Aber es ändert sich nichts obich deaktivert oder aktiviert habe. Hab ne Razor Diamonback vll liegts an ihr?
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
das ist die maus oder? kannst du denn nachdem der x-server gestartet ist, irgendetwas klicken?
siehst du unter sax2 einen mauszeiger? wenn ja, verwende einfach mal die von sax2 geratene configuration. sax2 frag dich nachdem start, ob du die configuration ändern willst, da klickst du _nicht_ auf "change configuration" sondern auf "ok". dann müsste es funktionieren.
wenn sax2 keinen mauszeiger anzeigt, könnte es tatsächlich an deiner maus liegen. (btw. schreib bitte, wenn du das nächstemal einen eigennamen nennst auch dazu, was für ein gerät es ist.)
 

esteban313

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
739
hi danke erstmal
also das mit der Maus funktioniert , man muss SW cursor und HW cursor aktivieren.
Und ja, die Razor Diamondback ist ne Maus.

Irgendwie scheint ein Problem das andere zu verfolgen:freak:
ich kann jede Bildschirmauflösung ausprobieren mit jeder Farbtiefe und Herzzahl aber der sichtbare Bildschirm ist nach dem Bootvorgang irgendwie nur noch zur Hälfte vorhanden. in der rechten Hälfte vom Bildschirm ist der Desktop und in der linken ists schwarz. Gibts da auch irgend ein Trick?
Bildschirm ist ein IiYama ProLite E435s (TFT), Linux hat keine passenden Treiber parat irgendwie.

mfG
 

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
514
Hi,

falls es sich um das System aus deiner Signatur handelt, könntest du versuchen den nvidia treiber zu installieren. Das geht entweder über yast oder über den konventionellen Weg, suche einfach im Forum danach, die Frage kam schon oft. Achte auch auf die optimale vertikale frequenz deines tfts
 
Top