systemberatung - bisher nur CPU & festplatten vorhanden

islansadi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
15
guten abend/morgen

ich habe durch einen unglücksfall (blitzeinschlag) mein system verloren - amazon war so sagenhaft kulant und hat mir einfach alles ersetzt was ich dort gekauft habe - dies umfasst nicht alles, aber einen großen teil und vorallem die 2 teuersten teile (CPU, graka)

für mainboard und grafikkarte habe ich insgesamt 280€ als geschenkgutschein ersetzt bekommen, ausserdem habe ich für den CPU direkt ein neuen als ersatz bekommen

ram und netzteil waren nicht von amazon, daher kein ersatz/geld für den verlust




verstorbene teile ( :heul: ):

sapphire R9 270X OC 4 GB edition
ASROCK H87 PRO4
2x 4 GB corsair 1600 MHz RAM
BeQuiet L7 purepower 530W netzteil


zu den 280€ habe ich selbst nochmal 200€ auf dem gutscheinkonto -> 480€, ausserdem habe ich bis zu 350€ noch so rumfliegen - damit kommts auf n angenehmes polster von 830€ für grafikkarte, netzteil, mainboard, RAM

wäre schön wenn es unter 800€ wäre, würde aber für eine wirklich merkbare (>10%) auch über 800€ zahlen


ich benötige den PC fürs gaming und möchte gerne zeitnah keinerlei teile upgraden müssen - er sollte also eine weile up-to-date sein



beim lesen von reviews zu mid-highend teilen habe ich mir zumindest ein denke ich anständiges mainboard und ein netzteil rausgesucht (ich hoffe es reicht)


vorhanden:

CPU: http://www.amazon.de/Intel-BX80646E31230V3-Quad-Core-Prozessor-Sockel/dp/B00D69PY1C

GEHÄUSE: http://www.amazon.de/Zalman-Z11-Plus-Midi-Tower-PC-Gehäuse/dp/B007C008L2

SONSTIGES:
1x SATA 6 gb/s 1TB festplatte
1x SATA 6 gb/s 500 GB festplatte
funktionstüchtiger dvd-brenner/laufwerk



bisher angesehen & gefallen dran gefunden:

mainboard:
http://www.amazon.de/MSI-7821-001R-Z87-G45-Mainboard-Graphics/dp/B00D12OBEU

netzteil:
http://www.amazon.de/quiet-Pure-Power-L8-CM-630W-Netzteil/dp/B005JRGVBQ




ich benötige ausserdem 4x 4 GB ram und eine grafikkarte - ich hätte also gerne hier hilfe und ausserdem eine meinung zum mainboard und dem netzteil - passt das ganze zusammen ? ist es passend fürs gehäuse ? alle anschlüsse richtig ?

hoffe auf hilfe
mfg :)
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Nimm ein H97 Board mit M.2 Schnitstelle und 2x8GB RAM. Kein Z87 Board: veraltet und fürs Übertakten was dein Xeon ja nicht tut.

http://geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3h-a1107992.html
http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-16gb-bls2cp8g3d1609ds1s00-a739120.html

Grafikkarte ab R9 280 ab ~165€ oder eine R9 280X oder dann eine nvidia GTX 970 die aber ab 310€ kostet.
Als Netzteil kannst du das Gleiche wieder kaufen oder ein System Power 7 500W oder gleich ein 80+Gold zertifiziertes, wie ein Bequiet E10, Antec TP-550C, etc.
Ein CPU Kühler http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-eco-84000000106-a1081623.html
und eine SSD http://geizhals.de/crucial-mx100-256gb-ct256mx100ssd1-a1122681.html
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.432
Vorteil des Gigabyte-Boards ist die Intel-NIC. Die Killer-NIC in dem MSI-Ding soll ein Treiberchaos sein. Bei NICs geht nichts über Intel, zumindest in Preisregionen welche erträglich sind.
Wenn Du aber auf dieses "gamer"-chichi Wert legst, nimm das hier: http://geizhals.de/asus-h97-pro-gamer-90mb0jw0-m0eay0-a1140610.html

Das Netzteil ist zu alt, bietet eine unnötig hohe Leistung bei zu geringer Effizienz. Nimm für das Geld lieber sowas:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e10-500w-atx-2-4-e10-500w-bn231-a1165594.html

Test dazu gibt's auch auf CB. Schön leise, super Werte, sparsam, stabil. Für alles was nicht SLI/CF ist, perfekt geeignet.

Als GPU empfehle ich eine R9 280X, z.B. von PowerColor die TurboDuo. Alternativ die GTX780 - http://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-780-phantom-2982-a968049.html oder für noch mehr Geld, eine GTX 970.

Wenn Dir nicht so wichtig ist dass die Kiste unter Last flüsterleise ist, kannst auch die hier nehmen: http://geizhals.de/powercolor-radeon-r9-290-turboduo-oc-axr9-290-4gbd5-tdhe-oc-a1084962.html
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903
M.2 ist ein nicht-Argument. Aktuell nutzlos - ganz besonders in Desktop Rechnern.
Wenn du ihm schon ein Board mit M.2 empfiehlst, warum dann keine passende ssd? ;) genau: 1. sind die Guten zu teuer und 2. bringen die anderen 0 Vorteil gegen über SATA SSDs. Und 3. ist die platzersparnis in einem Tower vollkommen wumpe.

Außerdem gibt's aktuell nur 2 Boards, die M.2 so verbaut haben, dass es wirklich schneller ist als SATA 6Gb/s. Das vorgeschlagene Board ist keines davon. Dazu bräuchte man dann auch noch spezielle M.2 SSDs, die diesen Vorteil nutzen können, und die Kosten aktuell noch doppelt so viel wie die langsamen M.2 Geräte UND bieten im Alltag eine gefühlte Mehrleistung, die man guten Gewissens als Placebo bezeichnen kann.
 

islansadi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
15
das netzteil das ich hatte war von einigen kritisiert da recht instabil, es brachte auch mir 2x probleme - ich möchte also wirklich nicht nochmal mit diesem netzteil arbeiten sondern ein anderes - ich suchte hier das 630W aus weil es genug power bietet um auch später für upgrades zu genügen und ich endlich eins mit management wünsche :)

bei der SSD, ich weiß jetzt nicht ob eine SSD nötig ist - habe aber auch drüber nachgedacht... hab mich nie wirklich mit den vorteilen einer SSD beschäftigt ehrlich gesagt
bei SSD höre ich jedoch immer nur 1 produkt - samsung 840 EVO

ist die crucial gleich gut oder lohnt sich ein mehrpreis für die EVO, ich habe wie gesagt in sachen budget ehr weniger probleme und möchte möglichst auch etwas ordentliches - selbst wenns halt einiges kostet


bezüglich grafikkarte: die zu bekommen ist grad eine kunst auf amazon, sie war ja in millisekunden ausverkauft





mein problem ist hier halt wirklich das ich an amazon GEBUNDEN bin - es gibt für mich keine alternative da ich weder in deutschland noch auf dem festland lebe, weder alternate/mindfactory/hwv noch eine große anzahl der hersteller bieten mir direkt produkte an, ich müsste dafür aufs festland und das sehe ich nicht ein da es viel viel geld kosten würde und ich so auch gleich teurer bei amazon bestellen kann, da senden sie mir wenigstens sofort ersatz statt ewig zu kontrollieren
auch ist es vergeblich hier auf der insel nach hardware zu suchen.. tourismus-insel, genau die selbe problematik bei online-stores dieses landes -> lohnt nicht da die hardware da unbezahlbar ist


ich bin auch an amazon gebunden da über die hälfte meines budget's in amazon-gutscheinen ist
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.292
HominiLupus hat eigentlich schon alles gesagt.
 

islansadi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
15
sowas is mir absolut egal, brauche kein "gamer -chichi" :) ging mir ehr darum das des board zur zeit der tests als preis/leistungsmäßig absolut spitze beschrieben wurde und wohl n sehr guten onboard-sound liefert (habe keine soundkarte, entsprechend muss der onboard-sound zumindest GUT sein)

ich schaue mich nach einem H97 um wenn der unterschied echt so groß ist

hier das problem... die sind alle extrem ähnlich aber was ist das passendste ?

asus H97-PLUS
gigabyte GA-H97-D3H
gigabyte GA-H97M-HD3
asrock H97 PRO4
asus H97M-E
asus H97M-PLUS
asus H97-PRO
...
...
...
könnte ewig so weiter gehen :)
was zum geier ist überhaupt M.2 ? wozu ist das gut ? ist es echt wichtig ?


auch zu erwähnen: der PC kann so laut sein wie er will, meinetwegen soll er in der luft schweben weil er ne richtige druckwelle vor lärm erzeugt... ich hab kopfhörer durch die ich ne bohrmaschine neben mir nicht hören und war nochnie auf dem "wehe der pc is lauter als katzenschritte" trip... technik kann ruhig laut sein wenn sie gut funktioniert
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.432
s
was zum geier ist überhaupt M.2 ? wozu ist das gut ? ist es echt wichtig ?
M.2 ist eine Anschlussart welche theoretisch schnellere SSDs ermöglicht indem man diese direkt auf das Mainboard steckt. Quasi wie ein PCI-Express-Steckplatz, nur bootfähig. Prinzipiell super, nur benötigt man dafür spezielle SSDs in ebendiesem Schokoriegelformat. Was jetzt auch noch absolut machbar ist, der Mehrpreis ist verkraftbar. Nur ist die dadurch gewonnene Platzersparnis in jedem "normalen" PC vernachlässigbar da Du eine SSD sowieso überall hinlegen oder werfen kannst wo grad der Zentimeter Luft ist.
Die wenigen erhältlichen SSDs welche eine Mehrleistung aus dem Anschluss holen sind deutlich teurer für derzeit sehr überschaubare und im Alltag kaum merkliche Mehrleistung. Die meisten Controller sind eben auf SATA3 hin gebaut, da ist der Masenmarkt. Kein Massenmarkt = teuer.

Siehst Du, Du stellst Anforderungen an den Sound - damit lässt sich Deine Liste schonmal einschränken.

http://geizhals.de/?cat=mbp4_1150&xf=317_H97~4771_Intel~4862_ALC1150#xf_top

Der Realtek ALC 1150 ist von den erhältlichen Realtek-Chips auf dem "Markt" so mit das Beste und kommt einer echten Soundkarte am Nächsten. Das garantiert jetzt noch keine herausragende Analogsektion, ist aber ein guter Anfang. Und wer den Merhrpeis für den Chip bezahlt, wird auch beim Rest etwas mehr investieren. Okay, alles zusammen wird den Hersteller keinen Euro kosten, aber dennoch.

Such Dir das aus mit den für Dich passenden Anschlüssen welches Du bei Amazon findest.

http://www.amazon.de/dp/B00NC4HO4Q/ref=asc_df_B00NC4HO4Q21419006?smid=A1XCF8DLK3OC2Y&tag=geizhals10-21&linkCode=df0&creative=22506&creativeASIN=B00NC4HO4Q

Netzteil. Mit CM, wie gewünscht. Deutlich besser als das von Dir genannte.

Graphikkarten bei Amazon ist echt ein Problem, ne ziemliche Apotheke...

http://www.amazon.de/gp/product/B00GZIBPPU/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=

Das ist wohl das Beste was man P-/L-technisch dort empfehlen kann. Keine Ahnung was der Rezensent hatte, aber unten in der Leiste fidnest Du die Vapor-X von Sapphire mit unglaublich vielen guten Bewertungen - das ist dieselbe Karte, nur mit etwas OC ab Werk.

Falls etwas mehr Geld zur Verfügung steht, würde ich dazu raten:
http://www.amazon.de/gp/product/B00DNKJS9S/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=

Eine GTX770 mit 2GB VRAM würde ich niemandem mehr empfehlen - und die Variante mit 4GB ist abartig teuer.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903
M.2 ist eine Anschlussart welche theoretisch schnellere SSDs ermöglicht indem man diese direkt auf das Mainboard steckt. Quasi wie ein PCI-Express-Steckplatz, nur bootfähig. Prinzipiell super, nur benötigt man dafür spezielle SSDs in ebendiesem Schokoriegelformat. Was jetzt auch noch absolut machbar ist, der Mehrpreis ist verkraftbar. Nur ist die dadurch gewonnene Platzersparnis in jedem "normalen" PC vernachlässigbar da Du eine SSD sowieso überall hinlegen oder werfen kannst wo grad der Zentimeter Luft ist.
Die wenigen erhältlichen SSDs welche eine Mehrleistung aus dem Anschluss holen sind deutlich teurer für derzeit sehr überschaubare und im Alltag kaum merkliche Mehrleistung.
Es wird immer wieder der Punkt vergessen, dass dafür auch das Board den Steckplatz mit PCIe 4x anbinden muss (also für die Mehrleistung). Und mir sind nur 2 Boards bekannt, bei denen das auch so ist. Also solang man keines dieser Boards hat und eine entsprechende M.2 SSD, die auch mit PCIe 4x umgehen kann (die sind ca. doppelt so teuer wie die langsamen Varianten), bringt der M.2 Anschluss rein gar nichts am Desktop.
 

islansadi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
15
ich habe bisher nichtmal ne normale 2.5" SSD benutzt :D entsprechend ist mir M.2 ziemlich egal

vielen vielen dank für die aufklärung und n riesiges dankeschön an TenDance für die links - eine frage bezüglich grafikkarte.. was ist mit der GTX 970 ? diese soll ja wirklich erschwinglich sein und eine extreme leistungssteigerung zu anderen, deutlich stromfressenderen karten darstellen

kann man das so unterschreiben oder ist es wieder mal "ich merks nur per benchmarks" übertreibung
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903
Die 970 ist verdammt schnell, kein Stromfresser, aber ob sie erschwinglich ist, liegt an deinem Geldbeutel. Ich persönlich würde nie im Leben 300€ für eine Grafikkarte auf den Tisch legen, weil ich sie vielleicht 4 Stunden im Monat fordern würde.
Andere Leute zocken täglich und wollen die neusten und schönsten und coolsten und hipsten Effekte bei maximaler Auflösung. Da muss man natürlich tiefer in die Tasche greifen.
Du musst also selbst wissen, ob es dir das wert ist. Das ist wie, wenn man sich 'nen 80 Zoll TV kauft, aber nur 2 Filme im Monat schaut. Für das gesparte Geld könnte man auch locker 2x im Monat ins Kino gehen (und das jahrelang). Wenn man aber fast jeden Tag 'nen Film schaut, lohnt es sich schon wesentlich mehr.
 
Top