Systemdateien nach jedem Neustart zerstört!

Syntexer

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.052
Nabend,
hab ein mächtig großes Problem,
nach jedem neustart bekomme ich folgende meldung:

Die Systemdatei Windows\System32\Config\System ist unleserlich oder zerstörrt oder so, sie können versuchen die datei über die Rerpartionskonsole wiederherzustellen!

So, schön und gut hab ich gemacht und konnte dann normal hochfahren :)
Hab ja nix dagegen wenn das mal passiert, aber wenn mir das bei jedem neustart passiert fängt es an zu nerven!
Ich habe folgendes ohne Erfolg ausprobiert:
1. Defragmentierung
2. ScanDisk

Hat jemand eine Idee? Formatieren würde mir gerade echt nicht passen wenn es sich vermeiden lässt. Ich hoffe auf eure hilfe :)

Syntexer
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Fahr noch mal in die Reperaturkonsole hoch und führ mal chkdsk aus, ich denke das sollte dein Problem beheben.
 

EvilMoe

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.785
haste mal bei der Reparierungskonsole Checkdisk gemacht? Also der Befehl heißt chkdsk /p Hatte bei mir mal das gleiche Probelem. Dann habe ich alle Partitionen platt gemacht und gut.
 

Syntexer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.052
also ich gib einfach in der reperaturkonsole chkdsk ein??

für was steht chkdsk /p

also für was is das p??
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
/p ?? :confused_alt:

Also hier hast du mal die verschiedenen Schalter von chkdsk:
Code:
Überprüft einen Datenträger und zeigt einen Statusbericht an.


CHKDSK [Volume[[Pfad]Dateiname]]] [/F] [/V] [/R] [/X] [/I] [/C]
       [/L[:Gräáe]]


  Volume          Gibt den Laufwerkbuchstaben (gefolgt von einem
                  Doppelpunkt), den Bereitstellungspunkt oder das 
                  Volume an.
  filename        Nur FAT/FAT32: Gibt die zu Überprüfenden Dateien an.
  /F              Behebt Fehler auf dem Datentr„ger.
  /V              Nur FAT/FAT32: Zeigt den vollst„ndigen Pfad und Namen
                  jeder Datei auf dem Datentr„ger an.
                  Nur NTFS: Zeigt zus„tzlich Bereinigungsmeldungen an
                  (falls vorhanden).
  /R              Findet fehlerhafte Sektoren und stellt lesbare Daten
                  wieder her (bedingt /F).
  /L:Größe        Nur NTFS: Ändert die Größe der Protokolldatei (KB).
                  Fehlt die GrӇenangabe, wird die aktuelle GrӇe angezeigt.
  /X              Erzwingt das Aufheben der Bereitstellung des Volumes
                  (falls vorhanden). Alle ge”ffneten Handles auf
                  dem Volume werden dann ungltig (bedingt /F).
  /I              Nur NTFS: šberspringt das Prfen von Indexeintr„gen.
  /C              Nur NTFS: šberspringt das Prfen von Zyklen innerhalb
                  der Ordnerstruktur.

Die Option /I oder /C verringert den Zeitaufwand fr die Ausfhrung von
CHKDSK, da einige šberprfungen des Volumes bersprungen werden.
Du brauchst also chkdsk c: /F /R
(Vorrausgesetzt du hast Windows auf C: Installiert)
 

Syntexer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.052
ok werd ich mal machen, meld mich dann
 

Syntexer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.052
leider kein erfolg :(
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.714
was hast du überhaupt für einen Rechner? Hast du RAID? Wenn ja, das Problem hatte ich auch, konnte ich nur lösen, indem das RAID 0 nur für Daten und das System auf eine ältere IDE-Platte kam.
 

Syntexer

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.052
hab jetzt einfach formatiert war mir zu blöd ^^
 
Top