Modding Team Cooler Master , Game City , Der ZWERG

CapTen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
[Team Cooler Master] "Der ZWERG"[Game City]



Cooler Master


Willkommen in unserem Worklog "Der Zwerg"

Cooler Master hat "namealwaysinuse" und mich "CapTen" zur Game City in Wien eingeladen um dort eines unserer Projekte auszusellen und vom 2.10.-4.10.2015 Live zu Modden.

namealwaysinuse wird dort sein Projekt MasterChief-Edition veröffentlichen



Ich werde das Projekt Dreamy Water austellen





Der ZWERG

ist ein Master Case Pro 5 welches in Wien in ein MATX Case umgewandelt wird.

Welches es SO nicht gibt und auch bisher nicht geben wird.

Da das ganze Projekt eine Überraschung werden soll, möchte ich an dem Punkt auch gar nicht so viel Details preis geben.

Den Großteil der Produkte bekommen wir direkt erst auf der Messe weshalb wir den ganzen Mod erst im nachhinein posten werden.

Einige arbeiten werden aber schon im Vorfeld erledigt werden worüber wir euch natürlich "Up to Date" halten.


Als erstes möchte ich euch das Master Case Pro 5 präsentieren, schönere Live Bilder werde ich selbstverständlich nachreichen. ;)
















Wir werden eine Wasserkühlung verbauen welche uns freundlicherweise von

Aquatuning

zur Verfügung gestellt wird.



Hardware:
Case: Master Case Pro 5
CPU: Intel Core i5 4670K
MB: Asrock Z97M Killer
RAM: 8GB HyperX Fury Mermory White Kit
GPU: AMD Radeon R9 Nano
NT: Cooler Master V550
SSD: 240GB HyperX 3K SSD

Kühlung:
CPU: Alphacool NexXxoS XP³ Light - Plexi Nickel
GPU: /
Pumpe: Alphacool Laing DDC310 - Complete Edition - schwarz/Acetal
AGB: Alphacool Cape Corp Coolplex Pro 15 LT
Radiatoren: 2 x Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 240mm
Lüfter: /
Anschlüsse: 12 x Alphacool HT 16mm HardTube Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - Chrome
Adapter: 4 x Alphacool HF Winkeladapter 90°
Alphacool HF Doppelnippel
2 x Alphacool HF Doppelnippel
Verrohrung: Alphacool HardTube 16/12mm Plexi (PMMA)
Liquid: /

Werkzeug und Zubehör:
Alphacool HardTube Heat Gun Pro 2000W
2 x Phobya LED-Flexlight HighDensity 30cm UV
diverse Phobya Flex Sleeve



Also wie es weiter geht, erfahrt ihr in Kürze! :rolleyes::



Vielen Dank für die Unterstützung an:

Cooler Master

Aquatuning

HyperX

AMD
 
Zuletzt bearbeitet:

Ziggismaul

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
58
Die GameCity hat mich nie wirklich interressiert, sieht aber ganz danach aus als müsste ich diese Jahr da hin ^^

Wünsche dir viel Glück bei der Präsentation!

Grüße ziggi
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
Ok!
Das Aquatuning Packet ist am Freitag eingetroffen!
Musste erst mal etwas Platz schaffen um es überhaupt auspacken und fotografieren zu können.:cool_alt::



war das wieder spannend







Also ich hab die Sachen erst mal alle etwas unter die Lupe genommen

Die Alphacool HardTube Heat Gun Pro 2000W



Dann der Alphacool NexXxoS XP³ Light - Plexi Nickel CPU-Kühler





Ist im Shop teils echt schwer zu erkennen, aber der gefällt mir richtig gut :love::







2 16er Anschlüsse passen leider nicht nebeneinander aber daraus lässt sich was machen







hier die Alphacool Laing DDC310 - Complete Edition - schwarz/Acetal







Jetzt der Alphacool Cape Corp Coolplex Pro 15 LT
gefällt mir trotz der grösse auch sehr gut.







das ganze musste auch gleich mal verheiratet werden ;)





Nun die Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 240mm
Da kribbelt es schon wieder, kanns gar nicht erwarten die Sachen zu verbauen:d







und zum Schluss noch alle Anschlüsse, Winkel, Nippel, ein Ablasshahn liegt noch mit bei und die Hardtubes natürlich.





Ich konnte mich natürlich nicht zusammen reißen und musste gleich mit der Arbeit beginnen.
Alles erforderlichen Teile für die Lackierung vorbereitet.



alles mit Spiritus entfettet, gereinigt und mit 600er Schleifpapier die Oberflächen aufgerauht.



und schon ging es mit dem lackieren los, eine Schicht Haftgrund Bitte



und 2 Schichten WEIß



Das Ergebnis :love::
Sehr geil, die Pumpenkabel wurden auch gleich gesleevt, so konnte ich dann auch alles gleich wieder einpacken und für den Transport vorbereiten







thats it, mal schauen was noch so kommt ? :p
 

Man-at-Arms

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
396
was bedeutet modden? ist das kaufen und reinbauen von computerteilen in ein gehäuse schon modden? mal abgesehen vom farbigmachen von comnputerteilen?
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
Los geht's:

Also erst mal ab nach Wien, fragt nicht wie aber irgendwie hab ich alles ins Auto bekommen. :D



dort angekommen wurde natürlich sofort ausgepackt und aufgebaut ;)
"Dreamy Water" hat es wieder überlebt, unglaublich, ich bange jedes mal.



der Cooler Master Stand




Nachdem alles soweit ausgepackt war haben wir natürlich erst mal das Master Case 5 Pro unter die Lupe genommen


















Tag 1

Für den Umbau in ein MATX Case haben wir entschieden das Case 6cm in der Länge und in der Höhe zu kürzen.

Also wurde als erstes die Vorder- und Rückseite ausgebaut.

Dafür mussten reichlich Nieten entfernt werden.







dann wurde an beiden Teilen, wohl überlegt :p , an unwichtigen Stellen 6cm herausgetrennt und mit hinterlegten Metallresten wieder zusammen genietet.





nun noch den Mainboardtray entfernt und auch um 6cm gekürzt





nun ging es ans Ober-,Mittel- und Unterteil



:p





Da wir ziemlich strenge Auflagen im Rathaus hatten, wegen Denkmalschutz musste wir alles mit dem Dremel trennen und brauchten dafür gute 10h.

Das Case ist aus Stahl und hat uns somit reichlich Trennscheiben gekostet.

Da immer wieder Live Präsentationen auf der Tribüne statt fanden mussten wir oft Pausen machen wegen dem Lärm. :fie:

Aber zu guter Letzt sah das Case dann so aus








auch wenn es glaub schon fast 20.00 oder 21.00 Uhr war wurden alle übergänge noch mit Flüssigmetall aufgefüllt, bzw verklebt.










zu später Stunde dann noch ein Test mit dem Haftgrund damit es am nächsten Tag keine bösen Überraschungen gibt und noch mal ein kleiner Blick auf unseren Stand :rolleyes::







leider gab es ein Problem mit dem Flüssigmetall, es wurde nicht hart.
Das hat uns später noch wertvolle Zeit gekostet da fast alles wieder abgeschliffen und rausgekratzt werden musste.



auf dem letzten Bild noch eine kurze Anprobe des Mainboards, hier wurden auch alle Fugen schon mit 2/K Polyester Spachtel aufgefüllt.




Also, morgen dann der Tag 2 auf der Game City in Wien! :rolleyes::
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
Tag 2

Während wir uns überlegten wie wir die Gehäuse Verkleidung anpassen haben wir die Mainboard Kühler entfernt und für das Lackieren vorbereitet.





Da ich eigentlich den ganzen Tag für die Lackierung eingeplant hatte und wir nicht gerade im Zeitplan waren habe ich nicht lange überlegt und das Oberteil in Form des Gehäuses abgetrennt.
Weil mich der Look etwas an einen DTM-Spoiler erinnerte habe ich ihn glatt so gelassen.





Am Vorderteil wurden die beiden Laufwerksschächte entfernt und etwas minimiert.
Ich habe beide Teile mit Epoxidkleber wieder zusammen gefügt und später noch mit Polyesterspachtel überarbeitet.





Während wir das Case zum lackieren vorbereiteten (entfetten und abkleben) vielen noch einige kleine Umbau arbeiten an.



Die Kabeldurchführung des IO-Panels war nun nicht mehr vorhanden.

Nach kurzem Test wie viel Platz der 240er Radiator verbraucht, habe ich in den Radi Tray eine Aussparung geflext um die Kabel durchzuführen.



Das IO-Panel passte nun auch nicht mehr hinein und kam dem Radiator tray in die quere, also musste wir ihn auch etwas kürzen.



Da wir im Rathaus nicht lackieren durften und draußen viel zu viel los war habe ich mich den Windows gewidmet.
Die Maße standen für uns schon vorher fest, also hatte ich auch schon die richtigen Acrylglas GS Platten bei.
Rückwand Opalweiß und Seitenwand transparent.
Ich musste also lediglich die Löcher setzen und ein Gewinde im Gehäuse schneiden.
Da ich die Opalweiße Platte noch von Dreamy Water übrig hatte war mir nicht mehr klar welches Maß sie hatte.
Leider ist sie 0,5cm zu klein, ich habe sie vermittelt.






Nun habe ich im Freien einen ruhigen Platz gefunden und habe das Case grundiert



Dann wurde es während des Grundierens dunkel und es war auch viel zu stürmisch.
Zum Glück sind wir mit der Security ganz gut klar gekommen, also habe ich kurzer Hand entschieden nach Feierabend den Stand in Folie einzupacken und im Rathaus zu lackieren. :lol::









So richtig gute Fotos hat dann wohl keiner mehr gemacht, es war knapp 24.00Uhr wir waren fix und fertig, hungrig und natürlich Müde.
Also schauen wir mal was wir am Tag 3 noch erreichen können. ;)
 

basti9422

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
401
Oh man, da wird man richtig neidisch. Wie gerne ich sowas hätte :)
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
Sorry , hatte viel zu tun, ich arbeite dran ;)

Dank euch , im Verhältnis zu manch anderen Case´s ist das Mastercase gar nicht so teuer, glaub um die 160eur.

@AndiIsl
Wir haben die Schnitte doch alle mit Metallplatten unterlegt und mit einander vernietet.
Optimal ist das aber nicht. Für mehr Stabilität wären Winkel besser gewesen und zum schließen der Risse wäre natürlich verzinnen optimal.
Solch starken Lötkolben habe ich aber nicht. Dies Wäre auch vor Ort gar nicht möglich gewesen.
Für ein Showcase und Konzept um es evtl. auch in Serie zu produzieren reicht es aber.
Ergänzung ()

Erst mal vielen Dank an

Hyper X

die uns eine 240GB HyperX 3K SSD








und ein 8GB HyperX Fury Mermory White Kit

zur Verfügung gestellt haben.












2 Wochen vorher

Um dem ganzen Projekt etwas Individualität zu verleihen habe ich vor der Veranstaltung viel rum experimentiert und mich letztendlich für diesen AGB-Halter entschieden.

Ich zeig euch mal kurz was und wie ich es gebastelt habe:

Erst mal habe ich mir verschiedenen Acrylrohre und Stäbe besorgt und dies dann mit der Kreissäge auf das Maß zugeschnitten.



dies ging natürlich gleich beim ersten Versuch schief, also musste ich meine Vorstellung schon wieder abändern und improviesieren



2 Ringe (nach vorne einseitig abgeschrägt) hatte ich schon zurecht geschnitten, nun noch 2 Sockel die die Ringe halten und mit dem Case verbinden, zurechgeschnitten







nun die Auflagefläche der Sockel abgerundet damit die Ringe auch genau reinpassen





dann noch an den richtigen stellen Löcher gesetzt und Gewinde geschnitten.

Alle Außenkanten wurden natürlich auch geschliffen(bis 600er) und entgratet.

eigentlich sollten die Ringe mit dem Sockel abschließen (3cm) aber die Ringe sind etwas zu schmal geworden.

Mehr Material hatte ich nicht, auch wenn ich die Sockel noch Konisch schleifen und polieren könnte weiß ich nicht was mich auf der Messe erwartet und ob der Platz dafür überhaut reicht.

das war es auch schon, hier mal ein paar Bilder davon









Hier erkennt man ganz gut das die Halter Außenkanten mit dem AGB abschließen und die innen Seite nach vorn hin schräg zuläuft , damit die Halte nicht den ganzen AGB verdecken






Also, wie es weiter geht erfahrt ihr in Kürze! 8)​
 

iFreilicht

Ensign
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
157
Sieht sehr gut aus, aber wie dreht man die Schrauben fest? Einfach mit den Fingern? Sieht für mich irgendwie sehr rutschig aus.
 

LeXeL

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.530
und gibts schon seit ewigkeiten als murdermod agb halter (mitlerweile bei martma/stempel hause zu beziehen)


wan gehts weiter? das "in kürze" sollte ja wohl seit kurzem verstrichen sein :D :p
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
Heut Abend! :D
Ergänzung ()

Tag 3

Der letzte Tag, ich hatte noch viel vor und massig an Material rumzuliegen welches verarbeitet werden wollte. ^^

Als erstes stellte ich ein Cover her welches den ganzen Bereich rechts neben dem Mainboard verkleiden sollte und den AGB etwas hervorhebt.

Da ich Ursprünglich etwas aus den Buchstaben C und M machen wollte, nenne ich diese Verkleidung das "C"!

Ich war mir nur nicht ganz sicher ob es für C ooler M aster oder M aster C ase stehen wird.

Da ich im allgemeinen nicht viel Feedback dazu erhielt verwarf ich dies, da es unter Umständen auch einfach nicht ersichtlich ist.

Also, als erstes wurden die Maße neben dem Mainboard genommen und ein 4mm weißer Plexiglas streifen zurechtgeschnitten.

Dann ging es mit dem Biegen los. Ich hatte vorher schon zu hause geübt, was in welchen Dimensionen ansehnlich ist,

zwar nur in kleinerem Maßstab aber ich wollte wissen welche Proportionen das C haben muss um als solches erkannt zu werden.





Chic sah es dann aus und wenn das erst mal richtig Beleuchtet wird :p



Da die Zeit schon wieder nur so davon rannte orientierte ich mein Ziel auch Hauptsächlich in den Einbau aller Komponenten. Dann kann man immer noch sehen was sich machen lässt.

Die Hardware und die Radiatoren hatten ihren Platz gefunden also ging es ala Freestyle ans Hardtubing.

Cpu Kühler verbaut, alle Anschlüsse mal montiert und mit etwas Brainstorming im Team einen verlege Plan geschmiedet.

Da man auf den Kühler keine 2 16er Anschlüsse nebeneinander bekommt mussten wir mit einem Versatz arbeiten



Da mir das rein gar nicht gefiel, musste dies irgendwie verdeckt werden, was mir glaube ich auch ganz gut gelungen ist.

Der Verlege Plan und dessen Nutzen spielen hier wieder nur eine zweitrangige Rolle. 8)

Der rechte vordere Radi musste noch gedreht werden damit die Anschlüsse unten sind



und dann gings los, Acrylrohre biegen vor einem Publikum, es schauten massen von Menschen zu und irgendwo muss über dem Stand ein INFO Schild gehangen haben, denn jeeeder wirklich jeder kam mit irgendeiner dussligen Frage zu uns. :D
(wo ist der Playstation Stand?, kann ich das haben? was ist das da in dem Tisch ? :p :crazy: )







unter dem AGB haben wir in das C noch eine Rohrdurchführung gesetzt



und warum auch immer, als ich mich nun umdrehte fingen alle schon an ihren Stand einzupacken grrr

Ich habe nach dem letzten Foto noch das letzte Rohr gebogen und fing auch an meine Sachen zusammen zu suchen und zu packen



echt shit , keine LED´s verbaut kein Fillup, ich hatte noch schwarze und weiße Folie bei um die Windows zu beziehen.

Aber gut, Cooler Master schlug mir vor das Case mitzunehmen um es fertig zu stellen.

Also steht der Zwerg jetzt in meinem Wohnzimmer und wartet geduldig auf Fertigstellung.

Da ich es natürlich nicht bleiben lassen konnte habe ich seit dem schon wieder einiges gemacht.

Viele Sachen gefielen mir auch überhaupt nicht aber fangen wir einfach mal an:



Eine Woche danach


Als erstes gefiel mir die Radiatorhalterung von innen überhaupt nicht da dort überall noch die Befestigungspunkte für die Laufwerksschächte zu sehen sind.

Also kriegt das Ding erst mal ein Cover:

Maße genommen und zurechtgebogen



dann zurechtgeschnitten





irgendwie sollte dort auch etwas Luft durchkommen also konnte ich mal wieder etwas mit der Oberfräse spielen

kurz ein Design überlegt und Attacke, mehr als schief gehen kann es nicht :p





sieht echt wüst aus, das Klebeband war der absolute Reinfall



aber mir gefällt es!

Das Cover wird später wenn alle anderen Cover fertig sind mit weißer Folie bezogen.

Mich wunderte es schon das dieses Plexiglas die ganze Tortur mitgemacht hatte, beim Schleifen und Feilen dachte ich mir das dauert viel zu lange, es muss doch eine schnellere Möglichkeit geben.

Also zückte ich den Feinbohrschleifer um mich damit etwas zu probieren, Fehlentscheidung, zwecks der Temperaturbildung gab es an einigen Ausfräsungen feine Haarrisse also hab ich den Plan ganz schnell wieder verworfen.

Sieht nicht optimal aus aber die Folie wird es verdecken und sollte zu Schluss noch Zeit sein kann ich die gerne auch nochmal wiederholen.



dann mussten die roten Pci-Slots weg, was machen wir da?

COVER! :p

Auf der Suche nach einem 8mm Dicken Brett fand ich doch echt nur ein Stullen Brett in meiner Wohnung?

Unglaublich, 2mm Polysterol musste dafür herhalten, dann komm ich über/unter den Slots noch an den Transistoren/Spannungswandlern vorbei



gestern bin ich endlich dazu gekommen die Kanten des Windows zu polieren(zumindest des vorderen,beim hintere Weiß ich noch nicht ob ich es anschräge weil es 0,5cm zu klein ist oder ein neues besorge)





Ursprünglich wollte ich das Window so mit Folie bekleben das Der Kabelschacht unten abgedeckt ist.

Da ich das Case nun hier habe baue ich auch dafür Plexiglas Blenden

Die große Blende rechts neben dem Netzteil ist schon fertig und habe leider keine Fotos vom bau.

Dafür soll ein Kleiner Griff her um es besser in Position zu schieben.

Das Design habe ich von der Front übernommen



einen kleinen Verschnitt zurecht gebogen und mattiert





der Bereich unter dem Netzteil sagt mir auch nicht zu, also auch dafür eine kleine Blende zugeschnitten







Von unten habe ich an die kleine Blende einen kleinen Abstandshalter geklebt , damit es nicht runter fällt und an die große Blende einen Abstandshalter zum Radi tray damit es nicht nach hinten rutscht.

Beides mit Acryfix, der Griff wird später auch damit befestigt, aber erst nachdem die Folie drauf ist.





So jetzt noch ein paar schöne Fotos vom derzeitigen Zustand.

AB JETZT GILT VOLLES MITSPRACHE RECHT FÜR ALLE !!









Ahsoo, das M war auch teil meiner Vorbereitungen, gefällt mir aber gar nicht, einfach to much.

Das kommt beim nächsten auseinander bauen wieder raus.
ja der obere AGB-Halter ist falsch rum. ;)
und die NB und SB Kühler will ich auch wieder von ihrer Farbe befreien und schauen wie es ohne Eloxal aussieht.
Beim Klebeband entfernen blieb die ganze Farbe am Klebeband hängen, weshalb man wieder viele rote Ränder sieht.

Also ich hoffe auf Feedback von euch und viele nützliche Tips und Ideen! :thumbsup:​
 

iFreilicht

Ensign
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
157
Sieht richtig gut aus, das C mag ich besonders, gutes Beispiel von Form über Funktion, ohne zu übertreiben, aber das M passt tatsächlich nicht wirklich rein. Wie soll man denn das Fenster unten rausziehen, bzw. wie hast du es da überhaupt reinbekommen? Die Idee mit dem Griff find ich aber auch cool, eines von diesen kleinen Details, die das ganze ausmachen.

Schade, dass ihr nicht rechtzeitig fertig geworden seid, aber das war ja an Tag 2 abzusehen :) Aber nett von CM, euch noch fertigbauen zu lassen.
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
Hi, Dank dir!

Vor Ort wollte ich die ganze Vercoverung halt mit Folie am Window machen.

So gesehen hätte man zum Schluß auch nur noch die Flexlights setzen müssen und das System befüllen.

Finde es aber so bessser da ich nun genug Zeit habe noch mehr rauszuholen und hoffentlich einen schönen MOD auf die Beine stellen kann.


Zu dem kleinen Griff von dem unteren Window muss ich mir noch etwas anders einfallen lassen.

Ich habe das Netzteil ja ausgespart damit man es sieht, der Griff ragt aber genau über die 0 vom 550.

Ist also noch nicht ganz optimal.

Ich versuch beim nächsten mal, mal ein kleines Video zu posten, wie man das Window unten rein bekommt.;)
 

CapTen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
266
2 Wochen danach


Und weiter geht's:

Alle cover wurden mit Folie bezogen



daran saß ich bestimmt knapp 90min.



auch wenn ich mit der Qualität weniger zufrieden bin find ich die Idee spitze



dann hatte ich noch etwas experimentiert, Cover für das IO-Shield



was kommt hier noch? ich habe das Asrock Design auf alle Cover übertragen






Nun brauchte ich eine neue Abdeckung, wo vorher das DVD-Laufwerk saß,



die meißten Sachen habe ich mit dem Feinbohrschleifer zugeschnitten, da sich aber in der Breite nichts ändert und die Trennscheibe zu Dick ist mußte ich mir hier So zu helfen wissen



war eine ganz schöne Fummelei, die Clipfunktion sollte erhalten bleiben also konnte ich vom Clip nichts weiter wegschneiden.

Um auf das Maß zu kommen musste ich von den Rahmenstreben noch die hälfte wegnehmen



dann alles mit Klebeband fixiert und mit Epoxykleber wieder zusammen geklebt



dem Gitter ging es genauso, erst mal zurechtgeschnitten





dann neu gekantet



und passt wie angegossen.

Das war meine einzige Möglichkeit das Wabendesign zu übernehmen, ich finds sogar besser als Original. ;)




So, dann musste ich mir etwas für den Tragegriff einfallen lassen, der Blick auf den Radiator sah iwie nur halb fertig aus.

Also auch hier etwas Acrylglas zurechtgeschnitten und gebogen (bestimmt 4x)





da ich es größer nicht mehr reinbekommen hätte, man aber rechts und links davon immer noch das Weiße vom Gehäuseinneren sehen konnte, blieb ich ganz im Kühlergrill Stil:



hier hab ich schon die Folie drauf und so soll es dann von innen verklebt werden



den Staubschutz noch mit Sekunden Kleber befestigt



gefällt mir, wer davon Detailbilder will muss nur Schreien.

Dieser ganze Schwarz weiß Kontrast mach das Fotografieren echt nicht leicht.



Nun das schlimmste, Die Mainboard Kühler sind mir in Wien nicht besonders gut gelungen, bzw. blieb der Lack auf dem Klebeband hängen und man konnte das rote Eloxal neben der Beschriftung sehen.

Während ich die Cover mit Folie bezog hab ich die Kühler einfach mal in Nitroverdünnung gelegt und die Zeit für mich arbeiten lassen.



es kam wie es sollte, ich konnte die Kühler danach blank wieder rausnehmen, sogar noch besser die Beschriftung löste sich womit ich nun sogar zweifarbig arbeiten konnte.

Wollte die Beschriftung eigentl. mit lackieren

danach bekamen die Kühler ein Bad im Rohrreiniger



und nach kurzer Zeit war alles Blank



von der Oberfläche gefielen mir die Kühler nicht besonders, poliert habe ich auch mal ein Teilstück, passte aber nicht wirklich zum Mod/Mainboard

also wie geplant lackieren

Die Buchstaben habe ich auf Klebeband geklebt damit sie beim Sprühen nicht wegfliegen ;)



sah erst mal chic aus hat aber auch nicht wirklich funktioniert.

Beim entfernen ist Farbe vom Chrom abgeplatzt und sah selbst nach feinschleifen immer noch unsauber aus.
(hatte mir glänzende Außenkanten vorgestellt)

also gleich wieder in Nitro Bad und runter mit der Farbe



ein zwei Tage später sprang mich auf Sofa ein glänzender Punkt an ?!

Ich wusste gar nicht das es für das O noch nen Punkt gab XD



ok, Kühler weiß lackiert, die Lufthutzen vom Griff auch, bin mit dem Dremel abgerutscht.



nun kam der schwerste Teil, Die Buchstaben wieder draufkleben.

Die waren so blöd gebogen das sie immer wegsprangen, das natürlich meistens wenn ich 90% fixiert hatte und mir das letzte Teil alles wieder verschoben hat.

Also ich hab mir dafür mit Klebeband eine gerade Linie gesetzt und darauf die Teile in Position gesetzt





dann habe ich ein anderes Stück Klebeband sauber auf Stoß gegen das vorhandenen gesetzt und somit alle Buchstaben aufgenommen



so konnte ich in Ruhe die Rückseite mit ganz ganz wenig Sekundenkleber einstreichen



und danach das Klebband wieder auf Stoß gegen das andere kleben, kurz andrücken und warten und vorsichtig beide Klebebänder wieder entfernen

und Fertig



hier mal wieder ein paar Bilder wie alles zusammen aussieht:

2 UV Flexlights habe ich auch gesetzt, schon mehrmals aber jedes Mal wenn ich nach Hause kam lagen sie wieder irgendwo im Case.

Also habe ich sie jetzt mit Epoxykleber befestigt.















Also bis dann, vorerst bin ich mit meinem Latein am Ende, ein paar Kleinigkeiten noch aber nichts Weltbewegendes, werde die Woche bestimmt die Wakü wieder einbauen noch für etwas Beleuchtung sorgen.

Das Window soll noch gelasert werden, damit will ich aber warten bis die Grafikkarte da ist (ich weiß noch nicht von welcher Firma).

Na mal schauen :thumbsup:​
 
Top