Teile absegnen Gaming PC für 1300 Euro

Atreju93

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
588
Hallo zusammen

Ich darf für einen Bekannten einen Gaming - PC zusammenstellen, Budgset 1300 euro, bzw 1500CHF

Es müssen alle aktuellen Spiele wirklich gut darauf laufen und wenn möglich leise sein

Der ideale Gaming - PC scheint mir etwas veraltet mit 4th Gen Intel prozessoren?

Folgende Zusammenstellung habe ich mir ausgedacht:
Leider bin ich seit ein paar Jahren nicht mehr auf dem aktuellen Stand, was gut ist. Vor allem Grafikkarte
Sollte nicht zu laut sein.

WD Red (3000GB, 3.5", NAS)
Festplatte

LG GH24NS (Schwarz)
Optisches Laufwerk

ASUS Maximus VIII Hero (LGA 1151, Intel Z170, ATX)
Mainboard

Intel Core i5 6600K BOX (LGA 1151, 3.50GHz, Unlocked)
Prozessor

Corsair Vengeance (2x, 8GB, DDR3-1600, DIMM 240)
Arbeitsspeicher

Sharkoon T9 Value Green Edition (Midi Tower, Grün, Schwarz)
PC Gehäuse

Corsair H80i GT (9.90cm)
CPU Kühler

Gigabyte GTX 970 G1 Gaming (GM204, 4GB)
Grafikkarte

Seasonic X-750 (750W)
PC Netzteil


Der Intel i7 ist leider grottenschlecht verfügbar - reicht hier der i5?

Gruss
Atreju
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das ist eine miserable Zusammenstellung die nicht einmal starten wird (DDR3).

Festplatte, Mainboard, RAM, Gehäuse, Kühler, Netzteil müssen geändert werden.
 

Atreju93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
588
ich bezweifle, dass der Bekannte von mir dann begreift, dass er die Programme dann nicht alle auf die SSD installieren kann/darf. Deshalb keine SSD
 

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Das Board ist viel zu teuer, das Netzteil viel zu groß und der RAM passt nicht aufs Board. Außerdem fehlt eine SSD. Also plädiere ich für folgende Änderungen:
http://geizhals.de/asrock-z170-extreme4-90-mxgyj0-a0uayz-a1306610.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/intel-core-i7-6700k-bx80662i76700k-a1290371.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/seasonic-g-series-g-550-550w-pcgh-edition-atx-2-3-ssr-550rm-a1098704.html
http://geizhals.de/crucial-mx200-250gb-ct250mx200ssd1-a1215088.html
http://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-16gb-cmk16gx4m2a2666c16-a1299144.html?hloc=at&hloc=de

Die stärkere CPU ist natürlich optional, mit dem i5 machst du grundsätzlich auch nichts falsch.

Die Programme und das Betriebssystem müssen auf die SSD (inklusive der Spiele), der Rest aufs Datengrab. Das schafft er schon.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.426
Ich hoffe wirklich es kommen noch weitere 5 Leute die sagen dass der RAM nicht passt. :rolleyes:
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
ich bezweifle, dass der Bekannte von mir dann begreift, dass er die Programme dann nicht alle auf die SSD installieren kann/darf. Deshalb keine SSD
Dann ist die WD Red eine doppelte Fehlbesetzung. Nimm eine SSHD.

Wenn der Bekannte so drauf ist, ist die CPU und der Z170 Chipsatz auch völlig falsch gewählt. Ich glaube von der Zusammenstellung bleibt überhaupt nichts mehr übrig.
 

Atreju93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
588
Danke schonmal für die Antworten.

RAM Habe ich geändert auf

Corsair Vengeance LPX (2x, 8GB, DDR4-2133, DIMM 288)

Danke für den Hinweis. DDR4 habe ich komplett verpasst..leider :freak:

Kühlung mit den Corsair habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und die bis vor ca 3 Jahren sehr oft verbaut. das würde ich gerne beibehalten.

Alle anderen Vorschläge schaue ich gerade an und versuche einen Überblick zu erhalten:D
 

GTMarkuz

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.428
Meinen Segen bekommt die Zusammenstellung ebenfalls nicht. Preisleistung ist wirklich mies. Und eine SSD ist bei dem Budget wirklich Pflicht.
 

Atreju93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
588
Dann ist die WD Red eine doppelte Fehlbesetzung. Nimm eine SSHD.

Wenn der Bekannte so drauf ist, ist die CPU und der Z170 Chipsatz auch völlig falsch gewählt. Ich glaube von der Zusammenstellung bleibt überhaupt nichts mehr übrig.
Weswegen ist denn die CPU und Chipsatz falsch? Die Kiste müsste einfach möglichst viel Power fürs Geld bieten. Das Budget darf wirklich ausgereitzt werden. Er wäre enttäuscht, wenn er auf FullHD auf aktuellen Spielen die Qualität runterschrauben müsste.
 

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Weil der Z170 Chipsatz nur etwas bringt, wenn man übertaktet. Und das kann er sicher nicht wenn er es nicht schafft Daten zwischen SSD und HDD zu separieren ;).

Wenn er nicht übertaktet tut des auch der B150/H170 Chipsatz mit DDR4-2133. Damit verliert man auch keine leistung. Der Z170 Chipsatz ist nicht schneller, hat nur mehr Features.

Eine Wasserkühlung für jemanden, der nichtmal 2 Laufwerke von einander unterscheiden kann?
Ne Kompaktwakü ist doch auch nur ein ganz normaler Kühler. Im Idealfall merkt er gar nicht wie seine Möhre gekühlt wird.
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.589
Auch wenn das übertakten heutzutage wohl leichter von Hand geht, als es vor x Jahren der Fall war: Wenn du jemanden nicht einmal zutraust, bei der Installation von Spielen und Programmen, darauf zu achten, nicht alles auf die SSD zu werfen - wieso sollte man hier dann übertakten und ein 1300 Euro Rechner zusammenstellen?

Amüsant ist dann auch, dass du DDR3-Speicher zum super teuren Z170-Board wählst ;)

Mach dir nochmal genau Gedanken was du wirklich willst bzw. deinem Kumpel zutraust - oder ob es eher wichtig ist einen dicken Protzkasten zu haben.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Für minimales Geld bei maximaler Leistung, ein i7-4790k System mit 16GB und B85 Board.
Das ist billig aber leistungsstark, da muss nix übertaktet werden weil er schon 4GHz hat (und man die CPU nicht wie einen Trabant bestellen muss...).
Was du sparst steckst du in die Grafikkarte
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.949
HominiLupus hat Recht. Das System wird günstiger aber nicht nennenswert langsamer. Und die Wakü ist dann einfach Geld Verbrennen, ein Luftkühler tut es genau so. Die Mehrleistung an Kühlung ist ja sinnfrei, wenn man kein OC betreibt.

Mit 1000 € kannst du auch jedes Spiel in FullHD laufe lassen!
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Muss mich auch anschließen, das ist total daneben.
Im Prinzip ist das hier ein Sammelsurium an überteuerter, überdimensionierter aber auch Budget oder einfach nur billiger Hardware.
Ich empfehle dir dich einfach am "Der ideale Gaming-PC" Thread zu orientieren oder einen hier vorgeschlagenen Haswell zu nehmen.
Ist ja nicht schlimm, wenn es günstiger wird.
Am besten du machst mit deinem Kollegen einen CB Account und zeigst ihm den Thread hier, dann geht die Beratung nicht um mehrere Ecken...
 
Zuletzt bearbeitet:

Atreju93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
588
Danke vielmals für die ehrlichen Antworten - ich werde das Ganze nochmals überdenken und ggf. nochmals hier melden.

Der Bekannte möchte nichts selber am PC zu tun haben - deshalb hat er mich darum gebeten.


Mfg
 
Top