Telefon Modding...

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Hi Boarder,

(an alle Admins, ich habe keine Ahnung ob ich hier mit diesem Thread richtig bin aber ich versuche es mal. Wenn nicht verschiebt ihn)

Ich habe mal ne idee. Denn immer wenn ich rechts neben meinen Monitor schaue sehe ich ein Eisgraues T-Sinus 45PA stehen das wenn es klingelt mir mit seinem Grünen BackgroundLight entgegenstrahtl!

So meine idee war, dass ich die LeuchtDioden für das Display durch blaue ersetze!? Ich wollte mal fragen ob das schon mal jemand gemacht hat und wenn ja wie war der Erfolg? Ich muss ehrlich sagen ich habe nícht so den mut dazu diese doch recht teure Telefon aufzuschrauben!

Naja wer in sachen Phone Modding erfahrung hat kann sich ja mal melden :)
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Hi, Du Südhesse,

wenn ich mir mein Siemens Gigaset 3010 Comfort (boah ey) ansehe, denke ich mal, daß das baugleich mit Deinem Sinus ist.

Ich kann da vier leuchtpunkte=Led erkennen.

Da es nun genug Leute gibt, die Handy´s mit anderen LED tunen, denke ich mal, das es beim "normalen" Schnurlosen auch geht.

Aber auch da wird man wohl um die SMD-Technik nicht herumkommen und wer da nicht mit umkann, der kann mehr kaputt machen als alles andere.

Frag doch mal einen Handyladen in Deiner Nähe, ob er Dir nicht helfen kann.

Ist zumindest ein Lösungsansatz.

Und wenn Du die Lösung kennst, sagst Du mir bitte auch Bescheid, dann tune ich meins auch ! :D
 

Backbone

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Hi Shorty... du hast den begriff SMD Technik reingeworfen und ich kenne mich damit nicht aus :) Was soll das sein? Ich kann mir keinen Reim darauf machen für was die abk. SMD steht.. .helf mir mal auf die Sprünge!


Und südhessen Rulez! :)


so fart...
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Ich habe schon auf einigen Handyfreak Homepages über den Austausch von den Standard-LEDs gegen blaue gelesen. Es ist eine Menge Arbeit sowas durchzuführen. Man braucht spezielle Lötkolben, eine sehr ruhige Hand und auch ein gewisses Grundwissen über LEDs. So nutzen blaue LEDs bspw. eine andere Spannung und Frequenz, die das Telefon nicht standardmäßig erzeugen kann. Um diese LEDs in deinem Telefon zum laufen zu bringen müßtest du noch an bestimmten Stellen spezielle Widerstände miteinlöten. Alles zusammen ist das meiner Meinung nach ein Aufwand, der sich bei einem sehr teuren Gerät vielleicht lohnen würde, nicht aber bei so einem Standardtelefon. Der Wert des Arbeitsaufwandes übersteigt den des Telefons um einiges.
 

Backbone

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
also 400DM sind auch kein Standard Telefon (ich gehe vom Kaufpreis aus) Und ich muss sagen so ein Firmen Telefon für 1000DM würde ích nie wagen zu modden!
Und ich denke der AUfwand lohnt sich schon dann wenn er dem besitzer gefällt!



so fart..
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Original erstellt von Moonstone
....Man braucht spezielle Lötkolben, eine sehr ruhige Hand und auch ein gewisses Grundwissen über LEDs. So nutzen blaue LEDs bspw. eine andere Spannung und Frequenz, die das Telefon nicht standardmäßig erzeugen kann....
Ah, so ist das also ;)
Okay, das blaue Lumis eine etwas andere Beriebspannung haben, da gehe ich mit dir konform, aber Frequenz??????
Sorry, aber alle Lumis (Leuchtidioten im allgemeinen, auch blaue) funzen ausschließlich mit Gleichspannung ;) und die erzeugt auch nicht das Telefon sondern der witzische Akku.

Nun zu deinem Prob., Backbone.

Mach erstmal dein Phone auf und schau mal welche Lumis du brauchst. Pass aber auf, das du das Display nicht kaputt machst, dadrunter sind die nämlich, also muss das ab. Es handelt sich in jedem Fall um SMD-Lumis. Wichtig ist hier nicht unbedingt der Typ der LEDs sondern die Größe. Es gibt da imo 2 oder 3 verschiedene. SMDs sind besonders kleine Bauteile, die eigentlich nur für die maschinellen Herstellung von elektronischen Schaltungen gedacht sind, aber mit umfangreicher Löterfahrung und einer sehr feinen Lötspitze stellen auch SMD-Bauteile kein Problem dar. Das Problem ist nur, das sich SMD-Lumis im ausgeschalteten Zustand kaum von Kondensatoren und Widerständen unterscheiden, also Akku wieder rein (wenn´s noch geht) und kurz angeschaltet, dann weißt du wo die Lumis sich verstecken.
Anschliessend besten Kataloge von Conrad und Reichelt gewälzt, nach den richtigen Lumis geschaut, die entsprechende Menge bestellt und ran ans Werk.
!! Wichtig !!
Lumis funktioneren nur in eine Richtung, also pass auf wie rum du die einbaust. Auch darf der Lötkolben um Gottes Willen nicht zu heiss sein (180-200 Grad sind hier absolutes Maximum), nimm dazu ausschliesslich eine absolut hochwertige Lötstation (Ersa oder Wella sind sehr gut, aber nicht den Billig-Krempel für 250Mark).
Die etwas abweichende Betriebsspannung von blauen Lumis macht eigentlich fast nix, da die Spannung höher ist, als von roten, gelben oder grünen. Sie werden eben nicht so hell leuchten.
!! nochmal wichtig !!!
wenn du nur wenig Löterfahrung und keinen perfekten Lötkolben hast, dann lass die Sache von einem Profi machen. Im Internet gibt es einige Leute die sowas auch für "richtige" Telefone machen. Kostet zwar etwas, aber Erfahrung und gute Technik sind halt nötig und bevor du da was versaust...
Andere Variante wäre, as du dir auf´m Flohmarkt ´n billiges Telefon holst und dort erst mal dran übst.

Ansonsten, viel Spass beim Umbau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Backbone

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Na wenn das nicht mal ne 1a Anleitung von Bombwurzel war! Wow das ist doch mal ne schöne reply die wenig fragen offen lässt!


Da Danke ich schon einmal im Vorraus! DANKE! DANKE! :D



Nein wirklich danke...


so fart....
 
Top