Telefonverlängerung / Speedport 723v

Fragtastic

Lt. Commander
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
1.319
Hallo ,


wir möchten gerne den Router an einen günstigeren Punkt stellen damit besserer Wlan Empfang gewährleistet werden kann.

Dazu müssten wir die Telefonkabel verlängern da diese in den Router gesteckt werden müssen. Habe mich schon über Herrn Google schlau gemacht und rausgefunden das man dazu dann ein Tae-n Kabel braucht. Oder auch nicht. Denn es soll mehrere Kabelarten geben die nicht auf jede Adapterverlängerung passen.


Daher die Frage:

Wie kriege ich heraus welches Kabel ich habe und welche Verlängerung ich benötige? Habe schon bei Saturn angerufen und die haben auch universelle Verlängerungen, allerdings kosten die 16 € und wir benötigen 2 da wir auch 2 Telefone haben. Daher würde ich wenn ich rausgefunden habe welche wir brauchen, günstigere bestellen.


Ausserdem hätte ich da noch eine Frage zum Speedport. Wir hatten bis vor kurzem eine Telekom 6 Mbit Leitung die jetzt auf 16 Mbit aufgestockt worden ist , weswegen wir einen neuen Router brauchen.

Leider ist der derzeitge Wlan Empfang eklatant schlechter als davor mit vermeindlich "schlechterem" Router. Wie kann das sein? Müsste das neuere Gerät nicht viel Leistungstärker sein?

Hatte mit einem Netgear (6 Mbit Leitung) wgr 614 v7 eine durschnittliche Rate von 550-650 kb/s , nun mit dem Speedport 723V und einer 16 Mbit Leitung nur noch 350-400. Router und Empfangs-PC an den selben Orten aufgestellt. Über Kabel erreichen wir gerade noch aktzeptable 1,4 mb /s.


Danke schon mal im Vorraus !! :)
 
Leider ist der derzeitge Wlan Empfang eklatant schlechter als davor mit vermeindlich "schlechterem" Router. Wie kann das sein? Müsste das neuere Gerät nicht viel Leistungstärker sein?

Nein, die WLAN-Signalstärke ist auf 500 mWatt begrenzt - vermutlich ist nur ein anderer WLAN-Kanal eingestellt, der auch von den Nachbarn benutzt wird

Ausserdem hätte ich da noch eine Frage zum Speedport. Wir hatten bis vor kurzem eine Telekom 6 Mbit Leitung die jetzt auf 16 Mbit aufgestockt worden ist , weswegen wir einen neuen Router brauchen.

was für ein Router?

Wie kriege ich heraus welches Kabel ich habe und welche Verlängerung ich benötige?

du willst die TAE-Steckplätz vom Router zum Telefon verlängern? habt Ihr keine schnurlosen Telefone?
 
Die Verlängerung für Telefone heisst TAE-F (Fon) 6P2C, die für Nebengeräte (Anrufbeantworter und Fax) heisst TAE-N! Vorsicht bei der Polung der Kabel! Lieber mit den Original- Kabeln der Telefone in ein Telefonfachgeschäft gehen und ein längeres anfertigen lassen! Der RJ-11 Stecker an der einen Seite hat meistens 2 Adern auf 3 und 4, die müssen auf a/b identifiziert werden am TAE- Stecker! Siemens- Telefone haben meistens schon die jetzt übliche 2 Ader- Technik, aber andere Hersteller benutzen teilweise noch 4- oder sogar 5 Ader- Technik!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Digital,

danke für deine Antwort.

Jetzt haben wir den Speedport 723v und vorher den Netgear wgr 614.

Wir möchten die Telefonkabel zum Router verlängern. Die normalerweise in den Splitter gesteckt werden. Beim Speedport kommen sie aber in den Router. Natürlich haben wir schnurlose Telefone , aber die Stationen dazu müssen ja auch eingesteckt werden....
Ergänzung ()

@ironmad

Danke für die Antwort, leider habe ich nur wenig verstanden :D Aber werde deinem Rat folgen und mit den Kabeln in ein Geschäft schlendern...
 
Glaube wir haben einen ganz normalen analogen DSL Anschluss. Im Prinzip könnten wir auch direkt über die Dose anschliessen, denke ich.

Die Dose ist ca 5 Meter vom Schreibtisch mit den Telefonen entfernt, doch die sollen dort stehen bleiben.
 
Wieso klemmst du nicht den Netgear als Access Point an den W723V?

Da brauchst du nur ein Lankabel und schon hast du dein Wlan erweitert mit der gleichen SSID , also dein Netzwerkname und Passwort aber ein anderer Kanal als ihn der W723V verwendet.

Das ist eine Sache von 5Minuten.
Ergänzung ()

meines Erachtens die günstigste Variante und zielorientiert, der WGR614v7 braucht nicht mehr als 3 Watt also ~ 6 €uro Strom im Jahr und ihr habt die Wlanabdeckung des W723V und des WGR614 inkl. roaming.
 
Das habe ich mir auch überlegt, aber denke nicht dass das funktioniert da der Netgear als Router nicht betrieben werden kann da er die 16 Mbit offenbar nicht packt. Denke daher dass es auch als Repeater nichts taugt, oder irre ich da?
 
Da irrst du, der Netgear schafft die 16mbit und kann als Access Point sehr gut eingesetzt werden. Du kannst das prüfen ohne etwas zu inverstieren, du brauchst nur ein Lan Kabel.

Das musst final aber du entscheiden.
Ergänzung ()

.
das letzte WGR614v7 Firmware Version 2.0.30 sollte drauf sein

WGR614v7 als Access Point

1. Netgear auf Werkseinstellungen; mit Zahnstocher hinten neben Stromzufuhr den Resetbutton drücken, 20 sec, dann separat an einen PC/Notebook per Kabel anschließen (Lan 1 bis Lan 4)

2. im Browser 192.168.1.1 eingeben

3. Das Register "Internetzugang" bleibt komplett leer --> kein Login erforderlich, no login required

4. Wlan konfigurieren: SSID, Passwort setzen --> identisch mit W723V, hierbei darauf achten, welche Kanäle (1-13) der W723V verwendet, im Netgear einen Kanal wählen der mindestens umd vier Kanäle entfernt liegt. Bsp: W723V verwendet 1+5 für z.B. 802.11n Standard dann im Netgear Kanal 9, um Überlappung zu vermeiden und besten Datendurchsatz zu realisieren.

Welche Kanäle der W723V verwendet kann man im Menü des W723V auslesen.

Immer mit Übernehmen abspeichern

5. Im letzten Schritt den WGR614v7 in den Access Point Mode überführen, indem man in den Laneinstellungen (Netzwerkeinstellungen), die IP von 192.168.1.1 ändert in 192.168.2.2 (der W723V hat 192.168.2.1) und das Häkchen DHCP beim WGR614v7 entfernt, DHCP also deaktiviert, denn das übernimmt der W723V.

Übernehmen (Speichern)

ab diesem Moment kommt man nicht mehr auf das Webinterface des WGR614v7, da DHCP deaktiviert ist. Das ändert sich jedoch sofort, wenn man den WGR614v7 nun an einen Lan Port des W723V anstöpselt. Patchkabel W723V Lan1 bis Lan4 an WGR614v7 Lan1 bis Lan4, der WAN Port des WGR614v7 (Internet) darf für dieses Szenario nicht verwendet werden.

Fortan ist der
WGR614v7 unter 192.168.2.2
W723V unter 192.168.2.1

über Firefox/IE/Chrome/Opera zu erreichen.

Versuch macht kluch und kostet nix, da ein Lankabel in jedem Haushalt liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben