News Telekom bearbeitete Beschwerden absichtlich nicht

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Laut einem Bericht des Wochenmagazins Stern wurden bei der Deutschen Telekom zehntausende Beschwerden absichtlich nicht bearbeitet. Was nach großer Schlamperei einiger Mitarbeiter klingt, ist noch weitaus skandalöser: Die Untätigkeit soll auf Anweisungen von Vorgesetzten zurückzuführen sein.

Zur News: Telekom bearbeitete Beschwerden absichtlich nicht
 

Takato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
301
war ja irgentwie klar
aber ich glaub, dass die nicht nur ab dem zeitpunkt sachen vorallem von 3. anbietern fallen liessen
 

Foss

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
96
Der Freund meiner Muter arbeitet dort... wahr mir schon lange klar... da gitbs noch ganz andere dinge...
 

MC´s

Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.327
Also diese Geschäftspraktiken, wenn sie denn stimmen, sind absolut unhaltbar. Hatte zwar nie Probleme mit der Telekom aber als zahlender Kunde hat man das Recht und der Leistende die Pflicht sich um solche Angelegenheiten zu kümmern.

@ Foss
Andere Dinge? Man sollte schon etwas genauer sich dazu äußern! Was sind das für "Dinge?
 
Zuletzt bearbeitet:

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.738
Wird wohl jede große Fa. schon einmal gemacht haben, dumm gelaufen dass dies an die Öffentlichkeit kam.
 
Zuletzt bearbeitet:

evox9

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
628
So viel zu denen, die die Telekom immer als seriös bezeichnen.

Wie hieß es doch so schön, erst kommt der Profit, dann die Moral.
 

Sentionline

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.184
Naja, in sachen Service hab ich schon damals bei der T-Com nicht durchgeblickt. Bei jedem Anruf wird man 20 mal weitergeleitet und A weiss nicht was B macht. So wird dat niX, mit den Kunden und auch nicht mit meinem Geld. Wenn die T-Com bei mir fätter absahnen will als bei anderen anbietern, dann muss auch der erhöhte "T-Com Aufschlag" gerechtfetigt werden.

Im der Zwischenzeit hatte ich Alice, die sind relativ Problemlos. Jetzt bin ich bei Freenet. Perfekter geht der Service kaum...!

Greetings
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.208
In Bielefeld, schon klar :p

Ne, also ne Sauerei ist das schon. Vorallem vom Rosa Riesen. Das nicht immer alles in 2 Sekunden abgearbeitet werden kann ist klar, aber einfach alles zu streichen könnte man als Nichterfüllung des Vertrages ansehen - viele sind da wohl sicher auch gewechselt. Und als nächstes lesen wir eine News, die die Telekom heulen sieht weil ihr die Kunden weglaufen. Selbst schuld.
 

Funkaphil

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.184
Fürs flamen bitte in die flame-ecke auf weißichwo . de, bazooExcalibur!
Also ich habe (fast) nur positive erfahrungen mit der Telekom gemacht. Alles funktioniert, ein bisschen Werbung stört, der Servicebei Problemen ist gut und die Mitarbeiter im G-Punkt immer freundlich, egal wieviel Stress die haben. Ich habe einen Freund, der hat auch ewig über Telekom gemeckert, wie teuer und schlecht die doch seien...nachdem Arcor es 4 Wochen lang nicht geschafft hat, einen angeblich fertig bearbeiteten DSL-Anschluss zu stellen, Termin war 04.01. oder so, hat er jetzt T-Com.
Warum wohl, etwa weil der Service so schlecht ist? Nein, weil die es schaffen.
Immer dieses gemeckere über große Konzerne.
Viel Spaß noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

evox9

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
628
@8

Stimmt, das kenne ich auch noch. Vor Allem, dass man von einem Mitarbeiter eine bestimmte Zusage bekommt und es dann doch anders ausgeführt wurde.

Allerdings muss ich auch einräumen, dass sich bei anderen Anbietern teilsweise ebenfalls massive Probleme auftun.

Bin ja mal auf Lidl gespannt. Das Internet aus der Konservendose und Support direkt von der Kasse.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.738
Bei der Telekom kommen nun die Manager langsam an, welche vorher verschiedene Unternehmen schon zugrunde gerichtet hatten.
Leider werden gescheiterte Manager oder Vorstände heute nur noch weggelobt, was sich auch in Fehlentscheidungen bemerkbar macht.

Die Telekomtruppe war sowohl vom Wissen als auch vom Kundenservice sehr gut aufgestellt, bis die Fa. von den Reformen dermassen zerrüttet wurde, dass kaum noch durchzublicken ist.
Schimpft also eher nicht auf die Mitarbeiter, denn Schlafmützen gibts in jeder Fa., schimpft über das Management.

Was ist übrigens der Unterschied zwischen einem Beamten und einem Manager?
Es gibt keinen, denn ein Beamter hat seine Vorschriften und ein Manager seine Prozesse und beide sind gleich unflexibel.
 
Zuletzt bearbeitet:

kuehnel91

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.559
Irgendwie ist die Telekom mit der DB vergleichbar. Preis, Service...
 

kresch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Sobald es hier mehr als 1 Mbit gibt, hat mich der rosa Laden auch die längste Zeit gesehen.
 

TyphoX

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
723
Ist mir nichts neues, dass schlimmste ist immer noch, wenn man einen Telekom Mitarbeiter benötigt um eine Internet/Telelefon Anschluss bei einem anderen Anbieter freizuschalten, habe in Niedersachsen bei EWE Tel meinen Internet und Telefonanschluss, also komplett nichts mit der Telekom zu tuhen, nur musste dummerweise ein T-Com Mitarbeiter meinen anschluss freischalten (denen gehört irgendwie ein Teil der Leitung am Hausbereich) dieser erschien nicht zum vereinbarten Termin sondern einfach einen Tag später, ich arbeite den ganzen Tag und hatte mir vorher extra freigenommen, nun musste ich einen zweiten vereinbaren, welcher kurz vorher storniert wurde, nach fast 20 Tagen ohne Tel./I-Net und mehreren beschwerdemeldungen musste die T-Com binnen 24Std. handeln, was sie beim 1. anlauf nicht tat! nochmal 24std. später dann ging es dann doch und ein T-Com Mitarbeiter konnte mit Telefonischer abprache und druck meines jetzigen anbieters, welche bei mir sogar von sich aus nachfragten ob es endlich klappte, den Anschluss freischalten, wie ich erfahren konnte, ist es ist bei denen gang und gebe, dass beschwerden durchaus bis zur höchsten verwarnung rausgeschoben werden und vorher einfach mit purer absicht nichts ausgeführt wird.
Es war übrigens im Okt. 07.

Natürlich war das ein extremfall, ich beziehe mich hier auch auf die nicht bearbeiteten Beschwerden, klappt von vornerein alles, kommt es ja garnicht an diese Bearbeitungskette. Binn ich froh, dass ich jetzt alles habe und garnichts mehr mit der T-Com am Hut habe :D


würde gerne wissen was es mit der 24Std. frist aufsich hat, wurde bei mir schließlich einmal nicht eingehalten, forderungen konnte ich schonmal keine stellen, denn ich kahm garnicht erst durch, die im Call Center sind ja eh nur beauftragt und haben überhaubt nichts zu melden bzw. leiten eh nichts weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

IAlperI

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
551
@Sentionline

Freenet und besser *rofl

Vor 2 Monaten kam ein Anruf und ich wurde von so nem Freenetscout gefragt ob ich nicht gerne wechseln möchte.
Auf die Antwort das ich glücklich mit T-com bin, kam " Wir arbeiten mit denen zusammen und es ändert sich reinformel nix für sie! "
ich sagte freundlich nein danke....schwups hat ich 2 wochen später nen Umschlag im Briefkasten, nun rate mal was drin stand.
Wir freuen uns Sie als Freenet Kunden mit der KN XXXXXX bei uns herzlich willkommen zuheissen.

5 Tage später hat mein Anwalt sie mal herzlich gegrüsst.
Also bitte...

Keiner Firma trauen und sich x-mal absichern, wenn es möglich ist.

P.S: Nein, Freenet arbeitet nicht mit T-com zusammen....und der Scout arbeitet angeblich auch nicht mehr dort bei Free und bestimmt nicht net.
 

gokkel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
643
Dass bei der Telekom skandalöse Machenschaften an der Tagesordnung stehen, ist nicht neu. Ein weiteres Zeichen dafür, dass der "tolle Service", der als einziges Argument für Telekom immer wieder genannt wird, nicht viel wert ist.
 

Swordmaster

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
844
Last in first out, so ein Schwachsinn, also musste man denen um eine Antwort zu bekommen immer wieder schreiben :rolleyes:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top