Telekom (DSL/VDSL) oder Unitymedia (Kabel) als Gamer?

Ginorge

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Hallo Community,

ich frage mich, welchen Internetanbieter ich als Gamer wählen sollte.

Vorweg ist es mir wichtig, dass ich eine konstant schnelle Internetleitung mit sehr gutem Ping und einer schnellen Downloadzeit habe - und das zu jederzeit, also insbesondere in den Abendstunden, wenn meine Nachbarschaft online ist.
Außerdem sollte das Internet natürlich nicht gedrosselt werden und gleichzeitig Telefonieren, TV schauen und online zocken ohne Beeinträchtigung möglich sein.

Und da frage ich mich, ob ich mit VDSL 50/100MB bei der Telekom oder mit Kabel 120MB bei Unitymedia besser aufgehoben bin.

Ich habe schon im Internet danach gesucht, lese aber immer wieder verschiedenes: einmal sei DSL/VDSL schneller und stabiler in den Abendstunden und dann heißt es wieder, dass Kabel wesentlich schneller und stabiler in den Abendstunden sei.

Ich wohne übrigens in Hessen, in der Nähe von Frankfurt.
Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.409
pauschal... JEIN.

zu kabel oder vdsl... kann sein, dass du am abend weniger download hast, muss aber nicht, das ist immer von haus zu haus abhängig. das selbe ist mit ping, tv-schauen und telefonieren... eine garantie gibt es nur, wenn du auch bereit bist dafür zu zahlen (.z.b business-tarife, garantierte leistungen, standleitung usw.)
 

markusgo1967

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
917
Willkommen erstmal,
am Besten du fragst deine Kumpels in der Nachbarschaft.

Eine generelle Empfehlung kann ich dir da nicht geben.
 
B

BernardSheyan

Gast
Kabel ist ein Shared Medium und es kann, je nach Ausbau- und Nutzungsgrad zu Engpässen kommen wenn viele Menschen online sind.

DSL/VDSL ist da stabiler, allerdings auch längst nicht problemfrei, denn auch hier kann der Ping Scheiße sein und du weist nicht so recht, was du bekommst bis du es bekommst.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
Kabel ist ein Shared Medium und es kann, je nach Ausbau- und Nutzungsgrad zu Engpässen kommen wenn viele Menschen online sind.

DSL/VDSL ist da stabiler, allerdings auch längst nicht problemfrei, denn auch hier kann der Ping Scheiße sein und du weist nicht so recht, was du bekommst bis du es bekommst.
dem kann ich mich nur anschliessen
denn man hört viel bei Kabel über einbrechende Downloadraten, Hohe Ping Zeiten vor allem am Abend und IPv6 DSLlite Anschlüsse (betrifft auch meinem Kumpel)
 

SlB

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
569
Genau den Sachverhalt Speed zu Stoßzeiten Kabel vs DSL hab ich letztens erst ne ÜBersicht gelesen. Da war das Resultat, dass der Speedeinbruch bei DSL-Anschlüssen weit größer ist als beim Kabel-Internet!
 

Riddimno1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.732
Das kommt immer darauf an, wo du wohnst. Sind viele Leute bei Unitymedia, wird es in den Abendstunden zu Problemen kommen. Ich bin bei KD und habe überhaupt kein Problem (auch nicht zu Hochzeiten), da bei uns nicht viele KD nutzen. Ich denke bei dir ist es mit dem Kabel auch nicht so schlimm, da auch eine 100Mbit/s Leitung der Telekom verfügbar ist. Somit teilen sich die User schon mal auf. An deiner Stelle würde ich einfach mal was bestellen und testen. Kannst ja 2 Wochen testen und wenns dir nicht passt, kannst du wieder kündigen.

Deine Nachbarn sollten dir aber hierzu Auskunft geben können. Das wird sich bei dir ähnlich verhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.261
Genau den Sachverhalt Speed zu Stoßzeiten Kabel vs DSL hab ich letztens erst ne ÜBersicht gelesen. Da war das Resultat, dass der Speedeinbruch bei DSL-Anschlüssen weit größer ist als beim Kabel-Internet!
Statistiken halt :)

Also ein Kumpel von mir hat Kabel Internet und der hat gerade Abends selbst in Spielen wie Cs Go, die relativ wenig Bandbreite benötigen, Pingprobleme. Wir müssen dann den Codec im Ts runter drehen, damit er noch zocken kann. Das kenne ich von niemand der einen DSL Anschluss hat. Klar wenn man DSL Light oder sowas bekommt, kann dir das auch blühen, aber wenn man wenigstens einen 6000er DSL Anschluss hat, gibts da keine Probleme.

Ich würde VDSL immer Kabel Internet vorziehen. Wenn ich allerdings nur nen 3000er DSL Anschluss haben könnte und per Kabel krieg ich ne 50000er Leitung, dann ist klar das ich mir keinen DSL Anschluss hole.
 

UdLacio

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
716
Moin, ich bin in diesem Jahr von Kabel auf DSL gewechselt. In den Abendstunden hatte ich bei KD bei 100er Leitung Einbrüche bis auf 50 runter. Der Ping ist aber stabil geblieben. Vorteil war, dass ich deswegen ca. 6 Monate nix zahlen musste aus Kulanz ^^ Nach einem Umzug hatte ich zwar eine stabile Geschwindigkeit, aber der Ping ging Abends massiv nach oben. Von 21-22 auf 70-80.

Jetzt bin ich bei O2 mit einer 50Mbit Leitung. Keine Probleme beim Speed oder Ping. Egal zu welcher Zeit. Die Leistung, die der Telekom Techniker am Anschluss in der Wohnung misst, wird dir garantiert. Nachteil....nach drei Monaten mit über 300 GB Download wirst du für den Rest des Monats gedrosselt. Ist mir aber noch nie passiert (Nutze Amazon Prime und Sky Go).
 

Ginorge

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Also ich bin seit bald 24 Monaten bei Unitymedia und bis auf 2-3 Störungen, die aber nach maximal 12 Stunden behoben wurden, hatte ich keine Probleme.
Internet ist per LAN-Kabel immer gut - auch in den Abendstunden hatte ich nie einen erhöhten Ping oder schlechteres Internet.

Das einzige ist, dass das WLAN mit dem Horizon Recorder in den anderen Räumen etwas schlechter ist.
Habt ihr hier eine Idee/Tipp, was ich tun könnte?

Nur muss ich leider selbst die 18,90 Kabelgebühr monatlich zusätzlich zahlen, wodurch ein Wechsel zu Telekom finanziell mir etwas bringen würde. Aber ich glaube, das Risiko, dass das Internet dann schlechter ist und den damit verbundenen Aufwand eines erneuten Wechsels, ist mir dann doch den Preis wert.
 

SlB

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
569
Zuletzt bearbeitet:

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Kann da nur zustimmen, das es an der Benutzerzahl des gewählten Mediums in der Gegend liegt, ob du Einbrüche haben wirst oder nicht.
Ich selber nutze Unitymedia BW, in einer Gegend wo die meisten nur TV Glotzen und DSL per Magenta-Leitungen beziehen.
Business Tarif, also feste IPv4 Adresse, und der Ping zum Gaming Server in den NL liegt zwischen 25 und 35ms.

Also kann mich nicht beschweren... ;)
Das einzige ist, dass das WLAN mit dem Horizon Recorder in den anderen Räumen etwas schlechter ist.
Habt ihr hier eine Idee/Tipp, was ich tun könnte?
Schnalle einen WLAN Router ala FritzBox oder NetGear dahinter und/oder warte noch 6 Monate, dann kannst du dir selber einen Router Kaufen und drann hängen (Gesetz ist erst halbwegs durch)...
 
Zuletzt bearbeitet:

mr999

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.906
Ich habe auch seit 2 Monaten Kabelinternet 120 Mbit/s bei einem regionalen Anbieter:
http://rftkabel.de/index.php?id=367

Die Nachteile gegenüber DSL:

Die Bandbreite schwankt in den Abendstunden sehr stark. Zur Prime Time (20-22 Uhr) erhalte ich nur downloadraten von 20-100 Mbit/s.
Es ist total am schwanken.

Teilweise habe ich auch lags (Ping Spikes) dadurch beim onlinespielen. Es hängen wohl sehr viele User hier in meinem Wohnviertel an einem Verteiler (Cluster).

Ich hoffe sehr stark, dass bald die Telekom Vectoring V-DSL 100 hier ausbaut.


weitere Vorteile von V-DSL:

Ich kann dann zwischen mehreren Resellern (1&1, o2, Vodafone) auswählen, alle 2 Jahre wechseln und Neukundenkonditionen abgreifen (teilweise bis zu 285 €).
Alle genannten Anbieter nutzen Telekom V-DSL als Leitungsanbieter.

Die Pingzeiten sind einfach genial bei V-DSL.

Der Upstream ist deutlich höher. Selbst bei V-DSL 50 sind es 10 Mbit/s im upstream. Bei V-DSL 100 sind es sogar 40 Mbit/s im upstream.

Es gibt meistens gleich 3 Rufnummern kostenlos und als Routerhardware kann ich meistens eigene verwenden.

Kabel Internet 120 Mbit/s Speedtest am Mittag:
paralleler Download von 5 x 1 GB Dateien von verschiedenen Servern:
http://www.glasvezel.nu/speedtest-servers-100mb-1000mb-bin

speedtestammittagofjff.png

Heute Abend poste ich dann mal den Speedtest erneut. Dann ist der Speedtest nicht so geradlinig und es kommt zu erheblichen Schwankungen.



Nachtrag:
Kabel Internet 120 Mbit/s Speedtest am Abend:
paralleler Download von 5 x 1 GB Dateien von verschiedenen Servern:
http://www.glasvezel.nu/speedtest-servers-100mb-1000mb-bin

speedtestamabendu9sak.png
 
Zuletzt bearbeitet:

strex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.192
Hier nochmal der Link zu der Breitbandstudie auf CB:

https://www.computerbase.de/2015-10/eu-breitbandstudie-internet-anschluesse-haeufig-langsamer-als-versprochen/

DSL zu Stoßzeiten nur ca.65% der Leistung...Kabel ca. 85% der angegebenen Maximalleistung.
Mit meinem Kabeldeutschland hab ich auch immer vollen Speed anliegen und nie Probleme mit dem Ping gehabt.
Das ist eher nicht mediumsabhängig sondern wird in der Regel durch die Upstreams beeinflusst. Überlastete Upstreams führen eben zu reduzierter Geschwindigkeit obwohl das Medium mehr liefern könnte. Die verlinkte Statistik geht eben nicht explizit davon aus, dass nur das Medium gemessen wurde sondern ein Download aus externen Netzen. Wollte man nur das Medium testen, müsste der Test innerhalb des Kernnetzes laufen. Dann würde das reine Medium gemessen. Das sieht man auch an den FTTx Anschlüssen die eine weit bessere Architektur abbilden mit weniger oversubscription. Müssten also besser laufen.

Also wichtiger ist dabei zu schauen, wie gut der Provider seine Upstreams ausbaut. Da kranken alle Anbieter und auch im Kabel gibt es ziemlich oft überlastete Übetgänge zu Fremdnetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.409
bei der horizon kannst du das wlan abschalten und ein wlan-ap/router anschliessen.
die grundgebühren beim kabelanschluss, hochgerechnet auf ein telefonanschluss (wenn der kabelanschluss plombiert wird), ergibt in etwa das selbe ergebnis. unity ist ein tick günstiger..
wenn du mit unity zufrieden bist... sauf halt vier bier weniger im monat, wenn 18.90euro dein budget sprengt :D
 

Ginorge

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Ich habe gerade bei Unitymedia angerufen und ein neuen Vertrag ausgehandelt.
Alles bleibt so wie es ist (Horizon Recorder kann ich ganz einfach beibehalten) und kriege statt 100MB 120MB.
Außerdem hab ich die ersten 9 Monate 10€ monatlich Rabatt.

Eben war alles offline und ein paar Minuten später wieder online - wurde schon geupdatet.
Gleich mal Speedtest gemacht und habe 130MB Download, 5.7MB Upload und 15ms Ping.
Wiederhole das heute Abend mal.
 
Top