Telekom & Unitymedia gleichzeitig?

TheKenny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
405
Heyho,

ich kenne mich leider in dem Gebiet so gut wie nicht aus, weshalb hier der Thread erstellt wurde. Falls es solche Fragen hier öfters gibt, entschuldige ich mich im Voraus dafür.

Folgende Situation herrscht derzeit bei mir: Ich wohne ähnlich einer WG zur Untermiete in einer Wohnung. Derzeit ist hier von der Telekom 16.000er DSL vorhanden. Da mir das auf Dauer zu langsam ist, hab ich mich informiert was hier sonst so möglich wäre.
Die Telekom baut bis Dezember 2016 bis kurz vor meiner Straße aus, wodurch dann allerdings maximal 50k VSDL möglich sind. Besser als 16k, aber dennoch nicht so prickelnd. Vodafone, o2, 1&1 und andere bieten alle nur maximal 16k an, unitymedia allerdings bis zu 120k. Wie kann das sein? Telekom baut erst noch aus aber unitymedia kann jetzt schon mehr? Vor einem halben Jahr ging selbst dort nur maximal 16k.


Nun zu meiner eigentlichen Frage: Da mein Vermieter nicht aufrüsten will, also egal ob 50k oder 120k, auch wenn ich die Mehrkosten übernehmen würde, wäre es möglich dass ich mir einen zweiten Anschluss miete und diesen über meinen Namen laufen lasse? Ein Kabelanschluss ist schon vorhanden und wird über die Nebenkosten abgerechnet. Oder geht das nicht, da die vorhandene Leitung durch die Telekom "blockiert" ist?

Danke im Voraus! :)
-Kenny
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.972
Telekom, 1und1, Vodafone = Internet über Telefonnetz, Telefondose

Unitymedia, Vodafone(Kabel Deutschland)= Internet über TV Kabel Anschluss.

und ja beides gleichzeitig geht, da es zwei getrennte Anschlüsse sind

bei Kabelnetz geht nur der Abieter, dem bei euch der Kabelanschluss gehört
 
Zuletzt bearbeitet:

MickH74

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
378
Und frag bei Unitymedia nach. Es gibt eine Möglichkeit, bis zu 12 Monate keine Grundgebühr zu zahlen, wenn Du noch in einem anderen Vertrag steckst.
 

TheKenny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
405
Wow, das ging schnell. Danke :D

Soweit ich weiß, gehört der Kabelanschluss unitymedia bzw. damals noch KabelBW. Dann stehen ja hoffentlich den 120k nichts mehr im Wege.

Edit:// Der Vertrag läuft ja an sich nicht über mich. Daher denke ich nicht, dass die 12 Monate keine Grundgebühr nicht funktionieren wird. Aber ich frage auf jeden Fall nach, danke für den Tipp! :)
 

Maarv

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.409
Hi,

es sind völlig getrennte Leitungswege. Schau bitte vorher, ob du eine funktionierende Kabeldose in der Wohnung hast. Manchmal zeigt Unitymedia eine Verfügbarkeit an, obwohl nur ein Hausübergabepunkt besteht.
Und lies dich bitte noch in die Nachteile von DS-Lite ein.
https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=ds lite nachteile
https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#safe=off&q=unitymedia+packet+loss
https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#safe=off&q=unitymedia+geschwindigkeit+bricht+ein
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.907
Und ganz wichtig: Kläre das mit dem Hauptmieter ab. Dir gehört der Kabelanschluss nicht, folglich hast du kein Recht da einfach einen Vertrag abzuschließen.
 

TheKenny

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
405
@über mir: Selbstverständlich hätte ich und würde ich es erst abklären. Wäre ja ein Unding da einfach irgendwelche Verträge abzuschließen.

@2 über mir: Danke für die Links. Das sieht nicht grade gut aus. Auch wenn ich über sparkabel.de nochmal einiges sparen würde und innerhalb der ersten 2 Monaten kündigen könnte, wäre es mir dann in dem Fall den Stress nicht wert. War ja auch irgendwo klar dass es nicht so einfach funktioniert :D

Edit:// Hmm... Bisher sieht das Ganze alles andere als prickelnd aus. Da muss ich mich wohl (oder übel) in die Materie tiefer einlesen. Danke bisher an alle! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top