Test Test: Asus WL-700gE

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Mit dem WL-700gE, einer Kombination aus DSL-Router, Switch und zentralem Festplattenspeicher im Netzwerk (NAS), hat Asus einen wahren Alleskönner im Angebot. Wir werfen einen genauen Blick auf die theoretische und die praktische Leistungsfähigkeit des Routers im Alltag.

Zum Artikel: Test: Asus WL-700gE
 

ChilliConCarne

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.075
Sehr interessantes Gerät. Dass die mitgelieferte nicht unter Linux läuft ist nicht so schlimm. Wünschenswert wäre es, aber für die meißten Funktionen haben Linux-Nutzer ohnehin ihre Kommandozeilen-Tools.

Was mich noch interessieren würde ist wie es mit Rsync aussieht. Lässt sich darauf ein rsync-server einrichten?
 

basti1100

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
76
Ich finde das Gerät auch sehr interessant, besonders die Downloadfunktion wenn der Rechner ausgeschaltet ist. leider kauft man dich nicht alle paar Jahre einen neuen Router, also für mich uninteressant, aber für Leute, die gerade einen Router suchen sicher eine gute Alternative. Der Preis wird sicher noch fallen...
 

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.343
Schade dass das Gerät kein 802.11n draft unterstützt, dann wäre es fast eine Überlegung als Ersatz für den Uraltrouter meiner Eltern. Mal sehen.
 

Cocacolalight

Commodore
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.438
Hat jemand für mich 200€?
Ein wirklich sehr tolles Gerät und das vergleichesweise recht billig. Eine Fritz.Box 7170 hat mal 250€ gekostet und erreicht lange nicht eine solche Leitung und Ausstatung.
Schöner Artikel Stewi :daumen:
Gruß Carlos
 

ARUS

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
942
hm interessante Funktionen, vorallem die HDD, die USB-Anschlüsse oder auch dieser automatische Fotoupload sind im Familien/Unternehmensleben sicherlich praktisch. Sehr schade aber, dass kein PHP akzeptiert wird. Sonst könnte man darauf noch viel schönere System wie joomla oder andere CMS draufkloppen.

Die neue Fritzbox 7270 bietet aber ähnliche Funktionen (außer HDD) und hat dafür den n-Standard integriert. Den einen USB-Anschluss kann man ja durch einen Hub erweitern :)

Interessant wären noch Messungen via W-LAN gewesen
 
Zuletzt bearbeitet:

MR-STALKER

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
Gefällt mir ebenfalls sehr gut, auch wenn ich Dinge wie 802.11n in einem neuen Router eigentlich nicht missen möchte, da man ja mit der Technik geht und nicht entgegen. Die Downloadfunktion bei abgeschaltetem Rechner finde ich ebenfalls sehr genial.
Alles in einem macht das Gerät auf mich einen sehr guten Eindruck, der Preis mag zwar auch ganz gut sein, dennoch liegt das ganze etwas ausserhalb meines Budgets.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.505
Cooler Artikel. Mal etwas anderes und gut geschrieben. (wenig offensichtliche Fehler)

Zum Gerät: Ohne Gigabit-Ethernet und VPN-Dienste leider etwas mager.
Gerade wegen der NAS-Lösung wäre Gbit-LAN schön gewesen und mit VPN-Funktion von außen auch deutlich sicherer zu erreichen.

Schade eigentlich.

mfg Simon
 

ErichH.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
298
alter Hut ^^

Gibt sowas doch shcon seit Jahren(!!!) auch für Heimanwender bezahlbar... sogar mit Druckserver und Webserver.... *klick*

Hier bei THG (ok ^^ THG :p ) getestet. Man beachte die Funktionalitäten des Geräts und das Datum des Tests.

Also Applaus für Asus, habt ihr toll gemacht :-P


Gruß ErichH.
 

scsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
286
Der ist ganz nett auch als linux server zu betreiben wie beim vorgänger modell WL-500g Deluxe es schon möglich war habe das getestet mit gentoo linux läuft wunderbar via usb stick und externe platte aber vorsicht das ist kein x86 prozessor sondern embeddet mips cpu
 

wandrej

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
72
was mich interessiert, kann man an USB ein Multifunktionsgerät anschließen?
So dass ich auch scanen könnte.
 

Alex@xelA

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
674
SUPER !!!

ich bin schon längere Zeit auf der Suche nach einefach zu bedienenden Hardwarelösung und Stromsparmöglichkeit.
Siehe hier : http://www.pc-forum.de/viewtopic.php?t=17956&highlight=

Da ich aber kein Profi in diesem Bereich bin, wollte ich nachfragen, ob ich es auch richtig deute.
1. Ich kann dadurch meinen Muli downloaden lassen ohne den Rechner laufen zu lassen ?
2. Meine Bilder oder Daten von überall auf ASUS-Platte laden ?
 
Zuletzt bearbeitet:

pyro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
73
Wäre jetzt noch ein DSL Modem drin,dann würde ich es mir kaufen.

Aber so ist es nix für mich :(
 

Houli-Mouli

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
67
Mit dem WL-700gE, einer Kombination aus DSL-Router, Switch und zentralem Festplattenspeicher im Netzwerk (NAS), hat Asus einen wahren Alleskönner im Angebot. Wir werfen einen genauen Blick auf die theoretische und die praktische Leistungsfähigkeit des Routers im Alltag. mehr...
Kommt die News nicht reichlich spät? Ich selbst habe den WL-700gE schon seit fast einem Jahr und muss sagen, dass ich vom dem Gerät selbst sehr enttäuscht bin.
ASUS hat ausser ein paar BT Client Bug Fixes am Gerät seit dem Release Firmware-seitig nichts nachgeschoben, was man sich ja auf der HP von ASUS angucken kann.
Ich selbst würde mir das Geräte nicht kaufen, wenn ich es vorher gewusst hätte.

Hier die wichtigsten Mängel des Gerätes:
ID3 Tags mit Version 2.4 sind nicht kompatibel mit dem Router <--> iTunes
Unter Windows Vista macht der Router viele Problem -> siehe Board
Perfromance Probleme -> siehe Board
Die Festplatte im Router schaltet sich nicht aus, wenn sie nicht gebraucht wird -> Stromverbrauch

Wenn man Linux Profi ist, dann kann man den Router "customizen" -> "KFurge Image":
www.wl500g.info -> dann auf WL-700gE // Dort gibt es eine Custom Firmware.

Mit dem Image ist der Router halbwegs brauchbar, aber iTunes geht damit noch immer nicht wenn man ID3 Tags mit v2.4 verwendet
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.996
hab ich schon seit gut einem halben jahr zu hause am laufen. allerdings von der firma freecom

hier die eigene webseite für das produkt und dessen firmware => http://www.openfsg.com/index.php/General_Info

kurzer auszug der features:

File server (Access files and folders over any networked computer)
Webserver (Host webpages with HTML and PHP)
Email server (Send and recieve emails from the FSG)
MySQL server
VPN server & client
FTP server
SSH server
Network router
USB server (Share your USB Hard drives or USB flash drives with any computer on the network)
USB print server (Share your USB printer with any computer on the network)
AV server TwonkeyMedia 3.1 from Twonkyvision
Firewall
S-ATA enabled (Connect an external S-ATA drive to add more space)
dort gibts auch nette anleitung wie man div. programm enachinstallieren kann ( da rennt linux drauf)
das geht von torrentclient bis zu webmediaplayer usw.

naja der preis liegt halt über dem asus *g*
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.268
Wäre jetzt noch ein DSL Modem drin,dann würde ich es mir kaufen.

Aber so ist es nix für mich :(
Die integrierten dsl Modems sind in den meisten Fällen eh relativ minderwertig und so ist das Gerät flexibler einsetzbar.
Im Gegensatz zur FritzBox geht auch keiner der sowieso immer raren lan ports beim Anschluß eines ordentlichen Modems verloren.
 

weissbrot

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.640
finde auch dass n-draft noch toll wäre :)
und dass sich die platte bei nicht gebrauch nicht ausschaltet is auch ned sooo vorteilhaft (aber dann müsste bei jedem zugriff von aussen die platte auch wieder gestartet werden)

aber positiv is das bandbreitenmanagement und die downloadfunktion :)

also ich find es gut dass in richtung solcher multifunktionsgeräte entwickelt wird, weil für alles ein eigenes gerät nervt schon tierisch :)
 

magnum80

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
43
Hi!
Ich finde die NAS Funktion interessant. Selber habe ich gerade ein ALL6250. Was ich da vermisse ist eine verschlüsselte Übertragung des FTP Passworts und eine Übersicht welcher FTP User gerade verbunden ist und was er gerade macht. Ich denke mal diese Features hat der ASUS auch nicht. Oder liege ich da falsch?

Grüße!
 
Top