Test Test: ATi Radeon HD 2400 XT und HD 2600 XT

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.906
#1
Das meiste Geld erzielt man mit den Produkten der mittleren und unteren Preisklasse. Dementsprechend gespannt sind wir, wie sich ATis Radeon HD 2400 und HD 2600 schlagen werden. Eingeladen zu unserem Vergleich haben wir die Radeon HD 2400 XT sowie die Radeon HD 2600 XT mit GDDR3-Speicher. Außerdem befindet sich eine Radeon HD 2600 XT mit GDDR3-VRAM von PowerColor im Testlabor.

Zum Artikel: Test: ATi Radeon HD 2400 XT und HD 2600 XT
 

Darksteve

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
344
#2
hmm.. ATI konnte wieder nicht richtig überzeugen.. echt schade.. seid die bei AMD sind is irgendwie nix mehr gescheites gekommen:mad:
So werden sie auf Dauer nicht der Grakafavorit.. :D
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.842
#3
hmm... intressant. Sowie ich sehe haben die neuen ATI's erst unter DX10 ein kleines Wörtchen mit zu reden.
Denn unter DX9 sehen Ihre Perfomance recht schlecht aus.
Aber ich Frage mich weswegen die beiden HD2600XT Versionen von der länge sooo sehr unterscheiden, dabei ist nur ein anderer Speicher verbaut.
 

TcT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.620
#4
Ich dachte die HD 2600 leistet mehr.:(

Was will man so eine Karte, wenn die nichtmal in allen DX9 Games ein flüssiges Spielen garantieren kann.

Bei DX10 wird die Karte die weiße Fahne schwenken müssen.:D

Naja die Hoffnung steckt wieder in den Treibern.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
651
#6
:lol::lolJetzt hat NVidia schon so ne Glanzvorstellung:freak: abgegeben bei den Midrage und ATI schaffts immer noch drunter:o! Was soll das eigentlich von den beiden Herstellern? Entwickel wir uns jetzt wieder retour? Dass ne 1950 Pro besser ist hätt ich net gedacht aber naja NVidia war ja auch net besser:freak: Man kanns drenhen wie man will was die momentan in der Mittelklasse abziehen liegt untern jeden spielbaren Niveau!

Wollte für mein 2tes Sytsem noch warten aber die 1950 Pro tuts besser:evillol:


Der Stromverbrauch der 2600xt ist doch akzeptabel, wenn man bedenkt das es sich um ein Ati handelt.
Nicht persönlich nehmen aber was ihr immer mit euren Stromverbrauch habt:o!! Ich bin der Meinung dass wenn eine Karte Power hat dann soll die auch mit genug befeuert werden, seht es mal von der Seite;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

UltraXFX-92

Gast
#7
Unter Direct3D 9 ein wenig langsamer als die 8600 GTS.
Unter Direct3D 10 doppelt so schnell wie die 8600 GTS.

Dafür das sie 50 € weniger als die 8600 GTS kostet --> Tipp
 

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.974
#8
meiner meinung nach immernoch mehr als peinlich was ati da bietet! ein halbes jahr mehr entwicklungszeit und dann bieten die sowas an...
 

sch8mid

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
24
#11
Ein zwar ( wie von der CB gewohnt) , recht akkurater Test der neuen ATI Generation
mit allerdings einigen Defiziten.

Die neue ATI Generation hat deutlich sichtbar ein HD in der Produktbezeichnung.

HD steht für High Definition und ATi plaziert die 2400 und 2600 er Serie genau in diese Zielgruppe.

Auch die CB sollte manchmal etwas mehr über den etwas beschränkten Rand Grafikkarte = Zockerinstrumentarium hinwegblicken.

Daher ist das "Fehlen" ausgiebiger Tests mit HDDVDs und BlueRay-Laufwerken, H.264 und VC1,
MPEG2 files mit hohen Bitraten , Eignung für DVB/S2 und HDTV und Eignung für HTPCs
gelinde gesagt :

äusserst schmerzhaft . Denn nach meinen Tests hier sind da gravierende Unterschiede zwischen der roten und grünen Fraktion festzustellen.

Ganz sicher bin ich mir auch dass wenigstens ein Teil der Leserschaft der CB nicht ganz so einfach strukturiert ist , dass ein plus von 5 frames in einem der kläglichen egoshooter irgendwelche Bedeutsamkeit für sie hätte.


Schade : Wie man so etwas in die Hände nimmt , kann dann wohl nur "Anand " aufzeigen.

Trotzdem nette Grüsse

sch8mid
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.758
#12
Unter Direct3D 9 ein wenig langsamer als die 8600 GTS.
Unter Direct3D 10 doppelt so schnell wie die 8600 GTS.

Dafür das sie 50 € weniger als die 8600 GTS kostet --> Tipp
wen interessiert das? es interessieren einzig und alleine die ergebnisse in spielen, darum kauft man sich eine grafikkarte und nicht um irgendeinen synthetischen bench abzuspielen!!!

und da ist die HD 2600 XT ÜBERHAUPT nicht schneller -> Tipp
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.178
#14
Die Ergebnisse überraschen doch nicht wirklich. Da es sich bei den Midrange-Modellen im Prinzip um die gleiche Architektur wie bei den High End-Modellen handelt, und beide auch ansonsten ähnlich sind (z. B. Speicherbandbreite) ist keine Verschiebung im Leistungsgefüge zu erwarten gewesen. Erstaunlich ist hingegen, dass die 8600GTS 0.25x so viele Shader-Einheiten hat wie die 8800GTX, die HD2600XT hingegen hat 0.375x soviele, also im Verhältnis mehr, und ist trotzdem langsamer. Die nVidia-Architektur scheint also derzeit wirklich besser zu skalieren (MAsse statt Klasse) als die vec5-Shader, die ATi verwendet...

Zum 128 bit-SI sag ich nichts mehr, alles unter 192 bit ist für mich keine Überlegung mehr wert, wenn ich mir ansehe, dass High End-Modelle schon 512 bit haben.

Die Leistung der gesamten Mittelklasse finde ich derzeit eher bescheiden.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.196
#15
hmm meine X1950 Pro ist doch nicht so schlecht...
was soll man von den ATI 2400 und 2600er Reihen halten. Für D9 Games gibts bessere Karten für weniger Geld und D10 Spiele sind die nicht spieltauglich um klar auszudrücken... ATI was machst du?
 

Esanti

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
69
#16
Tja, nun heißt es erst recht wieder warten auf die nächsten Generationen.
Seit ich mich mehr für diesen Bereich interessiere, und seitdem ich mir ständig aktuelle Hardware owne, ist es im Moment die schlechteste Zeit für einen Grafikkartenkauf.
Man hätte sich gleich nV kaufen sollen, als sie mit GF8 rausgekommen sind.
Das warten auf ATI hat sich zum Fehler entwickelt, der mir so nicht mehr passieren wird, egal wer bei der nächsten Generation später dran ist.
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.094
#17
HD steht für High Definition und ATi plaziert die 2400 und 2600 er Serie genau in diese Zielgruppe.

Auch die CB sollte manchmal etwas mehr über den etwas beschränkten Rand Grafikkarte = Zockerinstrumentarium hinwegblicken.
Hallo Sch8mid vielen Dank für dein Feedback. Ich würde mich über einen Link jedes einzelnen Artikels freuen, bei den HD DVD und Blu-ray zu diesem Zeitpunkt berücksichtigt wurden. Es dürfte zu diesem Zeitpunkt niemand sein.
 
C

chacha73

Gast
#18
Zur Zeit lohnt sich die Anschaffung einer 2600XT überhaupt nicht, vorallem wenn man eine 1950pro seine Eigene nennt. Was bei mir Eindruck hinterlassen hat, sind sie DX10-Ergebnisse. Ich weiss, es sind nur 2 Tests, vielleicht gibt es aber doch eine Daseinsberechtigung für die Karte? Ich denke in 6 Monaten werden wir schlauer sein.
Ich weiss noch letztes Jahr, als die 1950pro getestet wurde, konnte sie sich kaum von einer 7900GS absetzten. Heute sieht es anders aus.
Wie immer heißt es abwarten und Kräuterextrakt trinken.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.026
#19
Also mein Tagessieger ist die 2600XT (3).
Die Karte wird wohl für etwas unter 100€ kaufbar sein, hat einen äußerst erfreulichen Stromverbrauch und wird wohl auch passiv gekühlt angeboten werden. Ich denke die Vorteile der HD Midrangeserie überschatten die (grob) 10% schwächere Spieleleistung.

Offensichtlich sind die Vorraussetzungen für einen X1950 Pro Nachfolger gegeben:
Man nehme die 2600er, bohre sie etwas auf - produziere sie natürlich weiterhin in 65 oder gar in 55nm und verkaufe sie für einen guten Preis.

Zum Thema 2600XT (3) vs X1950 Pro sei mal gesagt: Es werden immerhin ungefähr mindestens 40€ Preisunterschied erwartet - 90€ vs 130€ (mal von den teuren X1950-Pro Modellen abgesehen).
Die X1950Pro ist auch nicht gerade etwas für empfindliche Ohren (und das passive Modell weit zu teuer).
Beiden Karten sind in ihrem Element - die 2600 im unteren Mainstreamsegment und die X1950Pro (noch) im gehobenen Mainstreambereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seb89

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
747
#20
wieso wird im fazit net erwähnt das die Karten unter DX10 es sogar schaffen 1 oder 2 mal der 8800 GTS 320 davon zu rennen?

Beide DX10 Benchmarks liegen die ATI Midrange-Karten vorne und das wird kein einziges mal im Fazit erwähnt ;/

naja alles in allem ein mehr oder weniger auf der einen seite zu erwartendes ergebnis auf der anderen seite auch überraschendes (siehe DX10 hätte nicht gedacht dass die da "soooo" viel mehr leistung als die 8600er serie haben)

mfg Seb89
 
Top