Test Test: Intel „Ivy Bridge“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.762
Es ist so weit: Die „Ivy Bridge“ von Intel sind offiziell! Auf 59 Seiten zeigen wir anhand von fünf verschiedenen Modellen, was sich im Bereich der Prozessorleistung getan hat. Dabei spielt neben der Performance natürlich in erster Linie die Energieaufnahme eine große Rolle, soll dort doch die neue 22-nm-Fertigung punkten. Dies und noch vieles mehr zeigt unser Artikel.

Zum Artikel: Test: Intel „Ivy Bridge“
 
R

Racehead

Gast
Cool, endlich der Test draußen. Muss ich direkt mal lesen, denn vielleicht lößt der Prozessor meinen Q9550 ab.

Eine Frage hätte ich da aber:
Könntet ihr mal testen inwiefern der Prozessor bei Nvidia's SLI also SLI & 3-way SLI & 4-way SLI und bei AMD's CrossFireX also CrossFire & Tri-CrossFire & Quad-CrossFire bemerkbar macht ?
Gibt es hier wirklich einen Unterschied zwischen dem i5 2500k und dem i7 2700k gepaart mit dem i7 3770k und dem i7 3960x ? Viele meinen ja bei drei oder vier Karten im Verbund bräuchte man zwingend einen Sechs-Kerner mit sehr potenter Leistung.
Ist da was dran ? Könnte man jeweils zwei DX 9, DX10 und DX11 Spiele testen und kontrollieren ob das Gerücht stimmt ?
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.937
Den Text schon vorgeschrieben Racehead? ;)

Pünktlich wie immer, Typisch CB :)

Ich hab mir die wichtigsten Sachen angeschaut die ich sehen möchte, gibt nicht mehr viel zu meckern.

Intel Core i7-3770K wird meiner! Kostet nur etwas über 300.- CHF (Ich Wohne ja in der Schweiz), also vertretbar. Und wenn man so sieht wie es den Vorgänger in Sache Leistung recht toppt, finde ich es schon ganz ok.

Effizienz ist auch besser gworden, verbrauch Logischerweise auch bei 22nm.
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
Richtig interessant wird IB erst bei Notebooks - da gibt es rund 15% mehr Performance :)

Aber die Effizienz von IB kann sich auf jeden Fall sehen lassen
 

manuelgtx580

Banned
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
988
werde meinen i5 2400 durch einen i7 3930k in 2 monaten ablösen. hatte gehofft das der i7 3770k 5ghz mit normaler lukü macht aber so wirds dann ein 3930k
 
M

marcelino1703

Gast
Wad doch zählt ist, dass Ivy stromsparender ist und der I5 3450 die gleiche Leistung eines 2500K hat und noch billiger ist. So ne Werte sind doch gar nicht so übel. Das mit der Leistungssteigerung ist doch irgendwie klar gewesen. Trotzdem finde ich es gut, dass die Leistungsaufnahme runtergegangen ist trotz gleicher Architektur, halt nur in 22nm :D
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.867
langsam wirds auch bei mir zeit mal paar upgrades zu machen. habe meinen q9400 satt!
 

mtmac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
442
Also das was schon Tage zuvor auch im Internet und Foren kusiert ist hat sich bewahrheitet.

Gute CPU , aber mit Overclocking nicht so kühl wie die Sandys.

Wird aber trotzdem meine Next CPU :)
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547

cr4zyiv4n

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.484
Hmmm ... da hat sich das warten irgendwie nicht so richtig gelohnt. Ich werde dann wohl den i7-2700k holen und mich freuen paar € gespart zu haben
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.124
Wo sind jetzt die Weltmeister in Desinformation, die in den letzten Wochen jedem DDR3-1333 Speicher empfohlen haben? :)
 

Karol_

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
574
Danke für den ausführlichen Test. Ich habe mal nur die wichtigsten Seiten, Ergebnisse und Tabellen durchgeblättert, aber überall habe ich meine Erwartungen bestätigt gesehen.

Beim Ivy Bridge handelt es sich zweifelsohne um eine Weiterentwicklung des Sandy Bridge. Eine geringfügig höhere Leistung gepaart mit etwas weniger Stromverbrauch zum - wohl bald schon - gleichen Preis, das geht schon in Ordnung.

Gleichzeitig ist es aber auch schade, dass zwischen i5-2500K und i5-3570K weniger als 10 Prozent liegen. Dieser mäßige Leistungsgewinn bedeutet durch die Bank, dass sich ein Neukauf für Sandy Bridge Besitzer in keinem Fall lohnt und falls doch, dann ist es keinesfalls kosteneffektiv!
 

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.319
Sehr guter Test. Wie immer! Vielen Dank. Ich werde mir wohl mal den 3570k angucken.

Grüße
 

kotzi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
354
Tjaja, hab extra noch gewartet bis ivy rauskommt... aber iwie bin ich vom Verhältnis i5 3570K / i5 2500K ein bissl entäuscht. Naja wird trotzdem ein ivy ^^
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.074
Effizienter. Aber irgendwie doch enttäuschend. Ein schwarzer Montag. :(
Was erwartest du von einem Shrink. Beim Phenom war es damals das gleiche Spiel. Takt bereinigt waren sie fast gleich schnell.

Ansonsten freu ich mich schon auf die Notebookprozessoren. Die Verbrauchswerte sehen richtig gut aus. Nen leckerer i(vy)3 für mein zukünftiges Lenovo E330 wird es wohl dann werden.
 
Top