Test Test: MSI Big Bang Fuzion mit Hydra-Chip

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.219
Das Fuzion-Board von MSI setzt als erstes Produkt auf den Hydra-Chip von Lucid, mit dem Multi-GPU abseits der gewöhnlichen CrossFire- und SLI-Technologie möglich ist. Doch wie funktioniert das ganze in der Praxis? Kommt die Qualität an CrossFire und SLI heran? Wie funktioniert der Mischbetrieb aus ATi- und Nvidia-Karten? All' das und noch mehr werden wir untersuchen.

Zum Artikel: Test: MSI Big Bang Fuzion mit Hydra-Chip
 
A

Adam Gontier

Gast
So hart es klingt: Mit den aktuellen Treibern ist Hydra nicht zu gebrauchen.

Schade, war aber auch nicht anders zu erwarten.
Deshalb haben auch wahrscheinlich die anderen Mainboardhersteller nicht auf diese Chip gesetzt.

Der Hydra-Chip taugt ja für gar nix, selbst bei normalen CF/SLI sind die Mikroruckler schlimmer als vorher.

Ich fänds auch noch interessant, wie PhysX, CUDA oder Stream abgeschnitten hätten, eventuell verändern die anderen Karten bzw. der Chip die Leisung enorm.

Bei allen HD5K Karten wurde Batman getestet, obwohl 21FPS konstant schon im Treiber vorgesehen waren, jetzt bei einer Mischung aus nVidia und ATi testet ihr das Spiel nicht ?

Ansonsten schöner Test.
 
Zuletzt bearbeitet:

cfreak84

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
756
Erster Satz: "[...] der die gewöhnlichen Multi-CPU-Technologien CrossFire und SLI [...]", sollte eher Multi-GPU heißen oder?
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.658
Satz: "...Manche davon sind weniger störend, einige ein „No Go“...."

Leider verwenden die Deutschen viel so oft den Begriff "No Go".... Eigentlich wird der Begriff so gut wie nicht im Englischen gebraucht... Besser / Richtiger wäre der Begriff "No-No"

nur mal als Info ;)



Ansonsten sehr interessanter Bericht!
 
Zuletzt bearbeitet:

itm

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.250
Lucid Hydra skaliert tendenziell nVidia besser als ATI (zumindest noch).

Call of Duty 6 ist da einfach nur ziemlich schrottig programiert (langsamer & instabiler als mit CF oder SLI).

Nichts desto trotz möchte ich mit einer derartig geringen Unterstützung noch nicht an einen mittelfristigen

Durchbruch der Hydra Technologie glauben.

Natürlich lasse ich mich auch positiv überraschen, siehe die meiner Meinung nach überraschende

Unterstüzung von Physix, welchem ich bis zur Übernahme von AGEIA durch nVidia auch keinerlei Chancen

auf lange SIcht eingeräumt habe.

MfG

tmkoeln
 

Delta 47

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.257
Schade mit den ganzen Bildfehlern, aber vllt. klappt es ja in Zukunft mal 2 unterschiedliche Grakas von versch. Herstellern zu kreuzen, wäre eine tolle Sache und man müsste z.b. seine alte Hardware nicht so schnell entsorgen.

Mal wieder ein interessanter Test von CB!
 

Marcel^

Commodore
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.090
Ich dachte schon, die Geschichte mit den Hydra-Chips wäre gestorben - ist sie zwar nicht, die Umsetzung bis jetzt ist aber alles andere gut.

Wenn es funktioniert, sind die FPS sehr gut, leider tut es das in den wenigsten Fällen. Somit ist es, wie CB schon sagt, z.Zt. nicht zu gebrauchen.
 

shagnar

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.269
Danke für den Test, aber ich vermisse auch den "Batman - Arkham Asylum" Bench mit einer Ati-Karte als primären Grafikrenderer und ne Nvidia für Physix.
 

mapel110

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
989
Ich frag mich, warum man sowas wie Hydra überhaupt entwickelt hat. Ich kaufe mir doch nicht zwei Grafikkarten, um dann auf sämtliche Features, die nur auf jeweils einer der beiden Karten vorhanden sind, zu verzichten.
Beispielsweise GPU-Physx, Cuda, HQ-AF, HybridAA, RGSSAA etc pp
Total sinnlose Technik für die Mülltonne. Davon wirds imo never ever einen Nachfolger geschweige denn Weiterentwicklung geben.
Danke für den Test, aber ich vermisse auch den "Batman - Arkham Asylum" Bench mit einer Ati-Karte als primären Grafikrenderer und ne Nvidia für Physix.
Dafür brauchts ja nur einen gecrackten nvidia-Treiber und keinen Hydra-Chip.
 

M4xw0lf

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
56
wie viele andere hab ich mich ja auch von anfang an gefragt wozu der spaß überhaupt gut sein soll - und jetzt funktionierts auch noch grottig. ich brauchs nicht ;-)
 

Babun81

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
129
Schade,
hätte eine nette Lösung für ein HD58xx und GTX2xx Gespann sein können, aber die vielen Problem machen das ganze zu einem Fail. Mal schauen was die Zukunft bringt. Entweder es wird um Welten besser oder es wird gar nicht mehr laufen wenn Nvidia und AMD ihr Treiber anpassen um diese Mixtur zu unterbinden...
 

MoD85

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
600
Hydra hätte sich auf 5 Spiele am Anfang beschränken sollen, diese aber dann richtig und ohne Mikroruckler erledingen müssen. Sobald sich rummgesprochen hätte, das die Technik wirklich Vorteile bringt und nur noch der Treiber besser werden müsste, würden wohl einige Hydra kaufen.

Aber so wie es aussieht hat man nichts eingehalten was versprochen wurde. Mischbetrieb ist überhaupt nicht zu gebrauchen und Mikroruckler, die angeblich bei der Präsentation von Hydra nun der Vergangenheit angehören sollten, sind auch noch da.

Alles in allem hat Hydra den Start vergeigt und sich nun wieder zu erholen ist meiner Meinung nach nicht mehr möglich. Ein Produk, das man besser kostenlos bekommt (SLI, XFire) und zudem noch schlechter funktioniert braucht kein Mensch. Viel Spaß beim Melden der Insolvenz, die freie Marktwirtschaft ist leider unerbitterlich.

Edit: Für alle Unwissenden sollte man noch im Artikel erwähnen, bzw fett schreiben falls vorhanden, dass PhysX niemals funktionieren wird sobald sich eine ATI Karte im Rechner befindet
 
Zuletzt bearbeitet:

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.152
"besser als CrossFire ist die Lucid-Lösung aber allemal"

"Sowohl CrossFire als auch SLI sind Hydra um Meilen voraus"

was denn nu?

Wenn man den wichtigsten Punkt des Satzes weglässt ergibt sich das so...
Aber wenn man komplett liest, wäre einem aufgefallen, dass sich Satz a auf die Microrockler allein und nix anderes bezieht. Satz b hingegen auf das Gesamtkonzept.
Kapische?!
 

hundefutter

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
228
volker hatte ja bereits schon am rande der Cebit gesagt das sich die Technologie noch in einem sehr frühen stadium befindet und bei weitem noch nicht ausgereift ist.
schade eigentlich, der mischbetrieb einer nvidia und einer ati interressiert mich zwar nicht, aber eine verbesserte crossfire/SLI performance ohne Mikroruckler wäre schon schön gewesen.
mfg
 
Top