Thermalright HR-02 MACHO + AsRock P67 Extreme 4

Popel1

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
623
Guten Morgen,

ich besitze derzeit den Mugen 1 mit einen Scythe Lüfter (DFS122512L). Der Kühlkörper ist bestimmt gute 3 Jahre alt und der Lüfter hat sich vor ein paar Tagen verabschiedet. Das Lager scheint kaputt zu sein und er macht unangenehm laute Geräusche. Habe den Lüfter gerade abgebaut und endlich ist es wieder einigermaßen leiser, abgesehen von der Tatsache das ich jetzt natürlich die Gehäuselüfter voll aufdrehen muss :(.
Nun da ich mit der Kühlleistung von meinem 2500k eh nicht so zufrieden war (bis zu 69° unter Last) dachte ich mir dass ich bei der Gelegenheit direkt einen einen neuen Kühler samt Lüfter kaufe.
Preis Leistungs- technisch hat der Thermalright HR-02 MACHO für mich das Rennen gemacht. Für knapp 40 Euro mit Lüfter kann man da glaube nichts sagen. Zumal das System auch einigermaßen leise bleiben soll.
Ich mache mir nur derzeit Sorgen dass der Kühler eventuell nicht mit meinem AsRock P67 Extreme 4 Mainboard kompatibel sein könnte. Nicht wenige Bewertungen bei Amazon berichten von Problemen bei den Arbeitsspeichern und da mein Mainboard recht üppige passiv Kühler hat habe ich ein wenig Angst.
Hat Jemand Erfahrungen mit der Kombination bzw. weiß da mehr als ich?
Über Alternativen des Kühlers würde ich mich ebenso freuen. Sollte aber nicht über die 40 Euro gehen.

Danke im voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Popel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
623
Zuletzt bearbeitet:
Top