News Titan Optical Switches: Roccat setzt im Premium-Segment auf Sensor-Taster

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.564
Im vergangenen Jahr haben sich Taster mit optischen Sensoren für Gaming-Produkte langsam etabliert. Auch Roccat führt nun ein solches Modell ein, das in zwei neuen, hochpreisigen Tastaturen der Vulcan-Serie eingesetzt wird. Vulcan Pro und Vulcan TKL Pro unterscheiden sich lediglich durch das Vorhandensein eines Nummernblocks.

Zur News: Titan Optical Switches: Roccat setzt im Premium-Segment auf Sensor-Taster
 

jube

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
66
Vulcan 80
Vulcan 100 AIMO
Vulcan 120 AIMO
Vulcan 121 AIMO
Vulcan 122 AIMO
Vulcan TKL
Vulcan TKL Pro
Vulcan Pro

Das sind die aktuellen Vulcan Tastaturen von Roccat... Wie soll man bei so vielen Tastaturen und vor allem bei der miserablen Namensgebung den Überblick behalten?
 

BerserkerWut

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
100
Ich warte immer noch auf die optionale "weiche" Handballenablage für die Vulcan 120 AIMO die versprochen wurde, aber nie kam .... :(
 

jsm36

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
77
Ich mag Roccat ja sehr, aber die Software ist im Vergleich zu iCue einfach viel zu schlecht.
Mit schlecht meine ich das es zu wenig Funktionen gibt, beispielsweise ist es nicht möglich wie bei iCue für alle Programme und Spiele eigene Profile anzulegen und diese mit der .exe zu verknüpfen, so das diese automatisch und ohne Verzögerung wechseln.
Auch fehlen mir bei Roccat die Macro-Tasten. Man kann noch nicht mal alle Tasten anpassen, sowei ich weiß. Mit iCue kann man dagegen Macro-Tasten UND alle Standard-Tasten völlig frei anpassen, für jedes Spiel und für jede Anwendung ganz frei nach Wunsch.
Ich nutze eine Roccat-Maus, weil die sehr gut verarbeitet sind und die praktische Aimo-Doppelbelegung haben, das finde ich richtig klasse.
Aber auch da fehlen mir Profile für jedes einzelne meiner Programme, darum würde ich sofort zu Corsair wechseln wenn die eine ähnlich gute Maus anbieten würden.
Andererseits würde ich auch sofort zu einer Roccat-Tastatur greifen wenn die nicht so wenige Optionen und mindestens 8 (lieber 16 oder mehr) zusätzliche Macro-Tasten hätte.
Trotz dem bin ich mit der aktuellen Kombination, Roccat-Maus und Corsair-Tastatur so zufrieden wie noch nie zuvor. Es ist eben immer so das keiner ALLES am besten macht, jeder hat seine Schwächen. Bei Corsair gibts aktuell auch keine Tastatur mehr mit mehr als ca. 6 eigenen Macro-Tasten, was ich sehr schade finde.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.259
Naja, sollen sie mal :) schließlich ist es ja so - fängt einer an, eine "Neuerung" zu verkaufen für viel Geld und ist erfolgreich, müssen es alle haben. Ich habe seit knapp 2 Jahren jetzt eine Razer Huntsman mit diesen Opto-Schaltern, weil ich neugierig war. Ist das jetzt besser als ne normale Mecha? Keine Ahnung. Eher genau so? Meine Mechas haben bislang auch immer Ewigkeiten gehalten und sind nur aufgrund von Cola etwas schlechter geworden. Davor ist aber so ein "optischer" auch nicht gefeit.
 

bigfudge13

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.148
Ich nutze eine Roccat-Maus, weil die sehr gut verarbeitet sind und die praktische Aimo-Doppelbelegung haben, das finde ich richtig klasse.
Aber auch da fehlen mir Profile für jedes einzelne meiner Programme
Das funktioniert doch. Sowohl mit meiner alten Kone XTD als auch der Kone Aimo. Man kann sogar mehrere Programme mit einem Profil verknüpfen, zB habe ich ein Battlefield-Profil angelegt und mit BF4, BF1 und BFV verknüpft. Das Profil wechselt automatisch beim Öffnen und Schließen der Spiele.

Oder hast du eine andere Maus wo das nicht funktioniert?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.942
Premium und Roccat klingt irgendwie komisch.
Für mich bleiben die ne Schrottmarke, nachdem mein Kone 5 mal kaputt ging.
 

RNG_AGESA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
503
swarm ist leider wirklich nicht besonders gelungen, um es mal vorsichtig auszudrücken.
umfangreich und bis zum tode individualisierbar ist bisher nur Icue (corsair hardware ist dafür hust )
bei Swarm ist es nicht möglich mehrere effekte übereinander zu legen, so landet man eigentlich immer bei dem effekt AIMO, das die maus (KAIN 120) und tastatur (VULCAN 121) farblich aufeinander abstimmt, was auch nicht schlecht aussieht aber auf klicks mit bis zu 2sec verzögerung farblich reagiert oder eher überhaupt nicht. AIMO ist der klassische weinachtsbaum-modi der in allen farben die tastatur/maus beleuchtet, man kann farbbereiche nicht eingrenzen, so hat immer man immer pink und anderes vor den augen. bei mir die beleuchtung komplett aus (was mich doch schon etwas ärgert bei dem setpreis von 230,-)
die Roccat software ist leider... enttäuschend, egal wie man es dreht und wendet.
hardware ist zucker und verdient die höchste anerkennung. besser geht es meiner meinung nach nicht. outstanding, sowohl die maus als auch tastatur.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.942

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
812
Irgendwie will mich bei Tastaturen keine Innovation der vergangenen Jahre so richtig mitnehmen. Beleuchtung? Nein, ich schaue seit ich 14 bin nicht mehr auf die Tasten beim Tippen. Tolle Software? Besser ist keine Software. Kabellos? Ohne Batterien ist einfacher und umweltfreundlicher. Einzig und alleine die Robustheit gegen Wasser bei einigen Geräten fand ich eine coole Sache, um schmutzige Tasten einfach mal unter den Wasserhahn zu halten.

Konkurrenz über lange Haltbarkeit ("10 Jahre Garantie") wäre mal was Feines. Man liest nicht selten von Doppelauslösungen, losen Leertasten und Ablösen der Gummierung nach wenigen Jahren.

Ich kaufe neu, wenn meine Logitech K120 und Intellimaus 3.0 ausfallen, die zusammen keine 30 Euro gekostet haben und schon 10? 15? Jahre halten. Und das, obwohl ich unter anderem vom Schreiben lebe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.671
Uff 160€ sind schon ne Hausnummer...
Gerade weil man "opical Switches" z.B. in der Keychron K3 mit nem Alu-Body und ABS Caps schon für deutlich weniger bekommt. Ob das K3 was taugt? Keine Ahnung. Aber preislich ist man da auch ein ganzes Stück drunter.

Für mich sind flache Mecha-Switches durchaus interessant, nur halte nicht für solche Preise für eine Marke, die nicht wirklich für "high end" im Bereich der Tastaturen bekannt ist.
 

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.403
Ich mag Roccat ja sehr, aber die Software ist im Vergleich zu iCue einfach viel zu schlecht.
......
Also wenn die selbst im Vergleich zu ICue schlecht ist, dann ....


Hatte ne lange Zeit ICUE(2&3) und es gab immer wieder Fehler. Habe aktuell noch ein Headset von denen aber beim letzten mal als ich die Software installiert habe, ging gar nichts mehr.
Die Software von Roccat empfinde ich aber auch als schlecht. Hatte zu dem Zeitpunkt viele Bugs und optisch ansprechend ist es auch nicht.
Von allen Programmen, finde ich tatsächlich die von Razer am besten. Die neue von Logitech ist etwas gewöhnungsbedürftig und musste auch schon mal neu installiert werden.

@T
Die Vulkan sieht schon schick aus! Fühlt es sich mit der neuen Technik denn anders an als mit einer mechanischen?
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.942

RNG_AGESA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
503
Das Roccat-Software-Team sollte dringend ersetzt werden. Offenbar haben die überhaupt keine Ahnung was die da machen und für wen. Effekte in pink und lila..... sind ein no-go.
AURA hat es so gelöst:
aura.png
 

TøxicGhøst

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
125
Und ich dachte zuerst es kommt was in die Richtung Apex Pro. Daran habe ich kein Interesse.
 

banane1603

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
213
Das sind die aktuellen Vulcan Tastaturen von Roccat... Wie soll man bei so vielen Tastaturen und vor allem bei der miserablen Namensgebung den Überblick behalten?
Es gibt wie ich finde schlimmeres... Bei anderen Herstellern gibt es da auch nicht viel mehr Aussagekraft....

Vulcan 80 - nur blaue Beleuchtung, keine Handballenauflage inkludiert, Farbe: schwarz/schwarz, Titan Switch Tactile
Vulcan 100 - AIMO RGB-Beleuchtung, keine Handballenauflage inkludiert, dunkelgrau/schwarz, Titan Switch Tactile
Vulcan 120 - AIMO RGB-Beleuchtung, Handballenauflage inkludiert, Farbe: dunkelgrau/schwarz, Titan Switch Tactile
Vulcan 121 - AIMO RGB-Beleuchtung, Handballenauflage inkludiert, Farbe: schwarz/schwarz, Titan Switch Tactile
Vulcan 122 - AIMO RGB-Beleuchtung, Handballenauflage inkludiert, Farbe: hellgrau/weiß, Titan Switch Tactile
Vulcan Pro - AIMO RGB-Beleuchtung, Handballenauflage inkludiert, Farbe: schwarz/schwarz, Titan Switch Optical
Vulcan TKL - AIMO RGB-Beleuchtung, keine Handballenauflage inkludiert, TenKeyLess, Farbe: schwarz/schwarz, Titan Switch Linear (1,4mm) oder Titan Switch Tactile (1,8mm)
Vulcan TKL Pro - AIMO RGB-Beleuchtung, keine Handballenauflage inkludiert, TenKeyLess, Farbe: schwarz/schwarz, Titan Switch Optical

Sehe hier kein Problem =), ist nicht schlimmer als bei anderen...

Grüße
 

hollalen

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
562
" Dass Roccat als „erster Hersteller“ einen optischen Taster anbieten, „der sich anfühlt wie ein mechanischer“ will aber nicht eingängig erscheinen. Die Charakteristik bei einem Taster linearer Abstimmung wird von der Härte der Feder dominiert, die Art der Auslösung spielt dabei eine im besten Fall untergeordnete Rolle"

Muss man mal sehen. Der Roccat Switch scheint denselben Aufbau wie der mechanische zu haben + optische Auslösung. Der Razer switch z.B. fühlt sich im Vergleich zum mechanischen schon schwammiger an und hat auch einen anderen Aufbau. Bei den optischen Mausschaltern von razer war das erste Feedback auch, dass die ziemlich schwammig sind im "Click". Glaube die wollten nachbessern bei den Mäusen.
 
Top