News Titanfall 2: Erscheinen auf Steam bringt neuen Erfolg

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
1
BTW:
Titanfall 2 ist ein seht gutes Beispiel, das exklusiv Titel bei Epic absoluter Schwachsinn sind. Hätte man Borderlands 3 AUCH bei Steam angeboten, dann wären locker 50% mehr Verkäufe drin gewesen!
ach kack auf die verkaufszahlen... Endlich leute die das Spiel spielen, es wird drüber geredet und viele Streams von vielen Gamern die freude dran haben.
 

suYin

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
574
Hatte vor kurzem wieder Titanfall 1 entdeckt. Überlege derzeit mir Teil 2 zu kaufen. Kann ich mit der Version von Origin gegen Spieler der Steam-Version spielen, oder sind die Server getrennt? Danke :)
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.444
Müssten gleiche Server sein, weil auf Steam ebenfalls Origin als DRM verwendet wird.
 

UhrenPeter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
75
Schon alleine weil es einen Origin Launcher voraussetzt werde ich es trotzdem nicht kaufen...
Also wird Steam mal wieder als Download Link missbraucht.

Ich kann mich an früher erinnern, als man für Battlefield ein Addon für den Browser installieren musste und das Spiel auch nur über den Browser starten konnte.
Nach diesem Mist habe ich nie wieder irgend etwas gekauft, was mit Origin zu tun hatte und aufgrund der Abzocke durch EA mit massig DLCs und Addons, usw. auch so oder so nichts mehr von EA gekauft.
Mein letztes Spiel von EA war Bad Company 2. Der Nachfolger, an dem die Sniper heller als die Sonne leuchteten und von überall sichtbar waren, hat für mich Battlefield begraben.
 

FatalFury

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
566
@-Ps-Y-cO-

Stimmt schon, die sind da Krankhaft abgehoben.
Dazu wird anscheinend Steam genutzt um Origin zu pushen.
 

MaLow17

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
731
Verstehe ich das jetzt richtig, Titanfall 2 verkauft sich besser denn je, weil es auf Steam zum Verkauf angeboten wird und man jetzt zwei Clients braucht anstatt zuvor nur einen, um das Spiel zu starten? Logik?
 

Y2KCertified!

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
71
Bei dem ganzen Lob für die Kampagne könnte ich echt schwach werden 🤔 Bräuchte nämlich bald wieder SP-Futter
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.060
Ich frage mich halt eh was immer alle gegen Origin haben.

Origin läuft doch als Client echt gut, ist übersichtlich und die Downloadraten sind auch sehr gut.

Ich verstehe nicht warum Steam so ultra beliebt ist, Battle.net auch und Origin so verhasst. Das kann doch nur durch EA kommen, wobei da auch alle gleich unterwegs sind.
 

Crass Spektakel

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
561
Steam zählt nur die "Steamworks"-Spiele.

Das sieht man sehr schön bei ARK was kürzlich für Epic erschienen ist und Crossplay Epic+Steam unterstützt.

Sieht man im Steamgamebrowser nach wie viele Spieler gerade auf meinem Server spielen dann sind es: 12 von 50. Auch im Steam-Overlay sieht man nur die Steam-Spieler. Geht man jedoch in den Ingame-Browser dann sind da 22/50. Der Rest sind Epic-Spieler die im Steam-Browser komplett unsichtbar bleiben.
Inzwischen ist ja auch Crossplay zwischen XBox und Steam und Epic möglich wenngleich nicht ratsam da Konsolen schlicht mit den teils gigantischen Festungen aus 10.000den Komponenten am PC nicht gut zurechtkommen. Battlemetric und andere Scanner ermitteln inzwischen auch welcher Spieler auf welcher Plattform spielt. So spielen weniger als 5% die ARK-Version für PC aus dem Microsoft-Store, etwa so viele wie die XBox-Version. Playstation sind knapp 10%. Das zeigt daß Steam immer noch die unangefochtene Nummer eins ist.

Setzt man dann noch die Werte von Battlemetric dagegen - die scannen die einzelnen Server und nicht die Steam-Player - sieht man schön daß Steam wirklich nur Spieler zählt die über Steam online sind. Im speziellem Fall von ARK hatte Epic in der Woche nach Gratis-ARK ca. doppelt so viele ARK-Spieler wie Steam, inzwischen sind es eher 40% Epic, 60% Steam, Tendenz für Epic langsam fallend.

Ich finde das ein beachtliches Ergebnis für Epic, allerdings mußten sie das Spiel dafür verschenken während es bei Steam 20 Millionen Mal verkauft wurde.

Während dieser ganzen Zeit blieben die Spielerzahlen in Steam für ARK sehr stabil.

Ja, daher glaube ich daß Steam immer noch eine sehr wichtige Plattform ist.

Meiner Meinung nach kann ein Anbieter nur auf Steam verzichten wenn er eine Steam-freie-Lizenz deutlich günstiger anbietet. Steam hat da nichts dagegen. Wenn Epic also Titanfall 3 für €50 auf Origin und für €60 auf Steam anbietet dann könnte das ein paar Wechsler motivieren.

Das einzige was Steam wirklich verlangt: Wenn ein Spiel auf Steamworks zugreift und Steam-Keys ausserhalb des Steam-Stores mit Rabatt veräussert werden dann verlangt Steam zeitnah den gleichen Rabatt. Das trifft aber z.B. auf ein Steam-Freies ARK bei Epic oder ein Steam-Freies Titanfall bei Origin nicht zu.
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.981
Hm, ich hatte Titanfall 1 einmal bei Origin, als es diese Aktion gab es mehrere Stunde umsonst anzuspielen, angetestet.
Schlecht war es mit Sicherheit nicht, nur haben die sehr langen Ladezeiten im Multiplayer einfach nur genervt und naja, das mag aber auch an mediokrem Matchmaking bzw. nicht ausreichender Anzahl von Spielern gelegen haben.

Dass Titanfall 2 richtig gut geworden sein soll, hatte ich damals mehrfach gelesen trotz des von EA vermasselten Zeitfensters fuer den Start, aber wenigstens hat das EA auf die eigene Kappe genommen und nicht versucht Respawn dafuer einen schwarzen Peter zu zu schieben.

Schoen, dass es jetzt einen zweiten Fruehling erlebt, das Spiel, vielleicht hole ich es mir irgendwann einmal bei Origin (schon lange nicht mehr dort gewesen), zumal die Steam Version dann auch sowieso wieder ueber den Origin Launcher geht, dann kann ich es gleich bei EA (im Sale) direkt kaufen.
 

RayAlpha

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
445
Hab ich mir direkt gekauft. Aber wie gay ist das denn bitteschön, dass sich beim Spielen beide Launcher (Steam und Origin) öffnen? :grr:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.863
@Y2KCertified! Lohnt sich auch nur für den Singleplayer die Mission „cause and effect“ ist wohl die beste Ego Shooter Mission die ich je gespielt hab und ich bin seit Doom dabei :daumen:

Bin fast davor es nochmal zu kaufen ich will Titanfall 3.
 

1unknown_user

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
395
Ist es egal ob man das game für Origin oder Steam kauft?
 

Biedermeyer

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
997
Steam scheint breit zu sein.
Unglaublich, da eigentlich nix besonderes angeboten wird, nur standard Sale, aber eben sehr viele

Update:
jetzt scheints wieder zu gehen...

Update2:
aber Kaufen kann man nix *g
 
Zuletzt bearbeitet:

snicket

Newbie
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
7
@RayAlpha Ohhhh ne, hab das Spiel schon auf Origin und wollte mir das nochmal auf Steam holen aber wenn man beide Lauchner öffnen muss lohnt sich das doch nicht oder?
 

JMP $FCE2

Captain
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.532
Kann man die Steam-Installation wieder löschen, und das Spiel dann direkt über die Origin-Registrierung downloaden ?
 

cyberware

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
92
Es macht einfach null Sinn das Spiel über Steam zu kaufen, weil man zum Starten trotzdem Origin brauch. Hab es mir direkt wieder erstatten lassen.
Wenn man eh Origin brauch hätte man es doch direkt auch dort kaufen können. o,O
Verstehe manchmal die Menschen nicht.
 

charly_

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
730
Habe es mir auch gekauft. Ich möchte den hochgelobten singleplayer erleben.

Es über steam zu kaufen ist nicht sinnlos. damit sendet man ein klares Signal an EA.
 
Top