Toshiba SD-R2002 nicht im bios erkannt, slave flashen aber wie?

kermit_2005

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
Hallo,

an meinem Laptop "Gericom 1st Supersonic A440" wird der Toshiba Combo CD-RV/DVD-ROM SD-R2002 (ROM Ver. 1024) im Bios nicht erkannt.
In diesem Forum habe ich gelesen das Gericom mit dem Toshiba-CabelSelect Laufwerk probleme hat und deshalb muss diesen auf slave geflasht werden.

Beim normale PC-Laufwerke wird einfach ein Jumper umgestekt, beim Laptop-Laufwerke ist das leider nur per software möglich.

Nun zu meine Frage:
- ich habe mir ein Slimline IDE Adapter - JAE 50 auf 40 Pin IDE gekauft und damit
den Toshiba Laufwerk an mein PC angeschlossen. Es funktioniert.
- nun habe ich nach Software zum flashen gesucht:

http://forum.rpc1.org/dl_firmware.php?download_id=289

und weis leider nicht mehr was ich da benutzen soll. Da ich bis jetzt noch kein Laufwerk geflasht habe und daher nicht weis was ich da alles kaput machen kann (falsche firmware, Laufwerk läuft anschliessend nicht meht usw....), frage ich erstmal hier im Forum:
- kennt sich jemand mit Toshiba SD-R2002 Laufwerke aus und kann mir genau sagen welche firmware ich instalieren kann? Eine kurze Einleitung und ein par Hinweise worauf ich achten soll währen auch hilfreich.

besten Dank
Kermit
 

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Soweit ich das erkennen kann ist das ein Patch um Deinen Player für alle DVD Codecs freizuschalten. Heisst Du kannst damit auch ausländische Filme schauen. Beim Aufspielen einer falschen Firmware ist Dein Gerät nicht mehr zu gebrauchen. Laut meinen Infos kannst Du es nicht mehr zurückflashen und es ist kaputt.
Gruss, George
 

kermit_2005

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
dann war ich auf der falsche Seite ... was ich möchte ist nur mein Combolaufwerk im slave modus zu flashen
so das es im Bios wieder erkannt wird ... alles anderes wie DVD Codecs o.ä.
ist mir egal da ich es eigentlich nur für eine Installation einer Betriebssystem brauche

trotzdem danke für deine Antwort
Kermit
 

kermit_2005

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
also ich habe da wirklich ein Problem ...
so wie ich hier im Forum gelesen habe braucht Gericom einen slave geflushtes laufwerk
Toshiba sagt aber das so etwas gar nicht gibt ... was nun?

Hier die Antwort von Toshiba Support:
" richtig, die 1735 ist die Inverse Cable Select Firmware für das SD-R2002.
Master oder Slave gibt es bei Slimlinelaufwerken nicht. Es stehen zwei Firmware Revisionen zur Verfügung.
Eine Cable Select und eine Inverse Cable Select Variante. Welche Port dem Laufwerk zugewiesen wird, ist vom BIOS des Notebook abhängig.

Sollte das Laufwerk weder mit der Cable Select, noch mit der Inverse Cable Select Firmware vom Notebook erkannt werde,
liegt entweder ein Defekt vor oder eine generelle Inkompatibilität."

ich weis wircklich nicht weiter ... woher bekomme ich die "slave Firmware" und eine Einleitung für mein Toshiba Laufwerk?
 
Zuletzt bearbeitet:

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.207
Es gibt die Möglichkeit, das Laufwerk hardwareseitig zu nem Slave zu machen:

Schau in diesen Thread: klick

Musste es auch so machen. Ab dem ersten Post auf Seite 14 gibt es zu dem Umbau ein paar kleinere Tipps...

Gruß

Micha

Edit: /!\ Wie beim eigenständigen Flashen geht sicher auch hierbei die Garantie verloren! /!\
 
Zuletzt bearbeitet:

kermit_2005

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5
Ich habe nun heute abend ein bischen herumprobiert und bin mit mein Latein am Ende

- mit "cable select Firmware"
- mit "INVERSE cable select Firmware"
- mit "cable select Firmware" und eingestecktes pin 47
- mit "INVERSE cable select Firmware" und eingestecktes pin 47

alle 4 Möglichkeiten ohne Erfolg. Was kann ich jetzt noch ausprobieren?
In ein normales PC läuft das LW nach wie vor ohne Probleme.

vielen Dank
Kermit
 
Top