Toshiba TV- Maxdome über Verstärker?

PassT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
373
Hallo Community,

Ich habe eine Frage bezüglich meiner neuen Anlage. Ich habe gestern per Zufall ernorm günstig eine alte Sony 5.1 Anlage (DAV-DZ230) erstanden. Mir ist bewusst, das die Anlage keine Welten mehr bewegt aber für 30€ war das meines Erachtens dennoch keine schlechte Idee, da meine Sansun (nein, nicht Samsung!), die ich vorher auf dem Speicher meines Vaters gefunden hatte, unglaublich nervig war (dauerhaftes, lautes Summen im Standby, ständiges Knacken im Bass etc. ).

Mein TV ist ein Toshiba 46UL975. Also: Anlage gestern abgeholt, aufgebaut und per Scart angeschlossen. Über die TV Funktion (integrierter Tuner) des Fernsehers kommt nun auch der Sound (Der für einen ahnugnslosen nicht-enthusiasten übrigens echt klasse ist!) aus der Anlage, alles wie es sein soll. Starte ich jedoch Toshiba Places (Internetfunktion des TVs), bleibt der Ton weg. Ich gucke sehr viele Serien auf Maxdome und höre auch gerne einmal Musik über Youtube am TV.

Die einfachste Lösung wäre wohl ein optisches Kabel, leider hat die Anlage keinen optischen Ausgang. Die hat lediglich Scart, diesen speziellen Sony Anschluss für mobile Geräte und HDMI. Unter dem HDMI-Ausgang steht jedoch "DVD-Only", daher vermute ich, dass hier überhaupt keine Audioübertragung vom TV stattfinden kann, richtig?

Also lange Geschichte mit kurzem Ende: Scart musste der Anschluss sein. Was ich nun nicht verstehe: Sollte der Scart Anschluss nun nicht zu 100% als Audioausgang des TVs dienen? Warum kommt dann bei Maxdome kein Sound mehr? Wird derselbe effekt auftreten, wenn ich meinen BluRay Player (HDMI) am TV nutzen möchte?

Der Verstärker hat vorne noch 2 3,5mm Klinke-Anschlüsse. Einer ist für das Kalibrier-Mikrofon und an den anderen könnte ich doch einfach ein Gerät (am liebsten den PC, falls es keine andere Lösung gibt eben den TV) anschließen, richtig? Hier müsste ich zwar auf den schönen Surround Klang verzichten, aber damit könnte ich leben (Zumindest falls der PC dran hängt, am TV wäre 5.1 schon schön).

PS.: Ich vermute mal (aufgrund ausbleibender Antworten und aber vorallem weiterer Recherche im Netz), dass das nicht so einfach geht. Also: verzichten wir auf 5.1 und hängen alles an die Klinke Buchse vorne! D.h. mein TV geht einfach über Klinke an die Anlage und mein PC ebenfalls. Problem: Ein Klinke Stecker, 2 Enigangsgeräte. Kann man natürlich umstecken, da es ein Frontanschluss ist, ist das auch nicht ganz so aufwendig. Ich habe zu Hause jedoch noch ein KLinke-Y-kabel rumliegen. Könnte ich das dafür benutzen? So das beide audioquellen gleichzeit angeschlossen sind? Im Normalfall läuft natürlich jeweils nur 1, aber so müsste ich nichts umstecken und keinen switch dafür kaufen. Wäre ganz schön.



Danke für eure Hilfe!

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.610
Das wird eine Art Kopierschutz sein. Das Scart keine Smart TV Inhalte raus gibt. Gäbe es Ton, dann müsste es auch Bild geben. Und so Stände der Kopiererei die Tür offen.

Du hast auch noch reine Audio Ausgänge am TV, nutze sie doch.

HDMI™ (Hinten) : 3
HDMI™ (Seite) : 1
1080p
24Hz (24p)
HDMI Audio Content Enhancement
HDMI™-CEC
LAN
Component Video (YUV)
Composite Video
SCART
Analog Audio (Mini-Klinkenstecker über Kopfhörerausgang)
PC-VGA-Eingang
USB
USB Anzahl : 2
Digitaler Audio Ausgang
Kopfhörerausgang


HDMI sollte auch gehen. Was immer DVD only bedeuten soll. HDMI hat immer auch Ton.
 
Zuletzt bearbeitet:

PassT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
373
Hallo BlubbsDE,

Danke ersteinmal für die Antwort! Welchen der oben aufgeführten reinen Audioausgang meinst du denn? Außer dem Kopfhörerausgang bleibt im Prinzip doch nurnoch der Digitale Toslink, oder? Problem ist natürlich, dass die Anlage keinen EINGANG für das meiste hat. Also wo soll ich das in der Anlage reinmöpeln?

Ich habe mitlerweile zufällig erfahren, dass ein Freund dieselbe Anlage hat. Er hat sie über HDMI angeschlossen und kann so tatsälich treu der Beschriftung "DVD only" nur DVDs mit dem Sound der Anlage gucken. Alles Weitere geht über Klinke.

Also ich fürchte der fehlende Toslink-Eingang der Anlage wird mir mein 5.1 Vergnügen außerhalb von DVDs zerstören :( Für das Fernsehen brauche ich das Skatkabel dann auch nicht mehr, schließlich sendet DVB-T meines Wissens ohnehin nicht in 5.1 . Muss also im Endeffekt alles über einen kleinen Klinke Stecker in der großen Kiste laufen. In stereo. Für 30€ zwar o.k. aber ich hätte mir schon mehr erhof, schade.

Oder hat da noch jemand Ideen?
 

PassT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
373
Ja, das hier auf dieser Anlage 5.1 wird mir dann wohl sogut wie garnicht helfen :( Ich werden den Skat Anschluss verbunden lassen, dann geht zumindest DVD über 5.1 (TV theoretisch auch, DVBT sendet aber ja nicht in 5.1^^). Der Rest läuft dann über KLinke.

Eine kurze Frage zum Abschluss: Da ich ja auch meinen PC am Verstärker haben möchte: Geht das mit einem Y-Kabel? Das quasi beide Geräte an einem Klinke-Eingang hängen? Würde natürlich immer nur eines der beiden laufen...

VG
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.610
Einen Eingang per Y-Kabel in zwei aufsplitten, das sollte kein Problem sein. Solange Du halt nicht beide Wiedergabegeräte zugleich anschaltest.
 

PassT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
373
Das hatte ich zwar nicht vor aber zur sicherheit: Da geht nichts kaputt, oder? Und noch eine kleine Frage: Wenn ich mich bei eBay weiter umsehe und einen neuen, billigen DAV von Sony aus einer ähnlichen Modellreihe finde, an den auch die Boxen so wieder angeschlossen werden können, läuft dann mit einem optischen Toslink Kabel jegliches Digitales Singal vom TV über die Anlage? Also alle HDMI Geräte kommen dann über den TV Sound, wenn der TV mit Toslink an der Anlage hinge? Inklusive Maxdome?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.610
Nein, kaputt gehen kann da nichts.

Und ja, das sollte so sein. Via Toslink sollte das TV Gerät jeden Ton weiter reichen, den es bekommt / produziert. TOS Link ist ja, anders als Scart, eine reine Audioschnittstelle. Da kann das TV Gerät einfach alles weiter reichen, ohne Probleme mit Kopierschutz und Urheberrecht zu verursachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PassT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
373
Gut, danke. Dann weiß ich jetz über alles bescheid und das Thema kann von mir aus geschlossen werden =)

Vielen Dank an deine Hilfe BlubbsDE!
 

PassT

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
373
Nur einmal als Update falls sich jemand für die Lösung interessiert: Ich habe nun sehr günstig bei eBay einen DZ260 gekauft, lediglich den Receiver. Fernbedienung, kalibirermikrofin und Boxen werden weiterhin von der 230 genutzt. Klappt nun alles einwandfrei: Der DAV ist über Toslink am TV und jetzt kommt jeglicher Sound über die Anlage. Maxdome geht, TV geht und auch HDMI Geräte (Blu Ray Player) funktioniert! Alles im Lot!
Danke für die Hilfe!
 
Anzeige
Top