News Toshiba XG5-P: M.2-SSDs mit 2 TB und mehr Leistung für OEMs

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.243
#2
Hallo @ all,

coole Sache, fällt aber noch ein Preis um das Ganze einordnen zu können. Wenn das Teil überhaupt auch den Einzelhandel erreicht. Samsung OEM SSDs erreichen zumindest regelmäßig zu vertretbaren Preisen den Einzelhandel, wobei aber natürlich der Mangelnde Support (keine FW-Updates), und das Fehlen einer Garantie, abseits der gesetzlichen Gewährleistung, nicht außer Acht gelassen werden sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.126
#3
Nett. Vielleicht fühlt sich ja Samsung dann mal genötigt einen 960 Evo Nachfolger mit 2TB zu bringen, auch wenn es sich vorerst um die OEM Produkte handelt bei Toshiba.

Schön das die Produktion von BiCS 3 anläuft.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
17.971
#4
Naja anlaufen ist wohl der falsche Begriff. Die WD Blue 3D und SanDisk Ultra 3D sind ja schon länger verfügbar.
Neu ist jetzt die Verfügbarkeit von 512 Gbit Dies. Damit werden ja erst die wahnwitzigen 1 TB Pro Package möglich. Komisch das das interessanteste in der News gar nicht erwähnt wird.

Aber TLC ist spätestens jetzt angekommen. Die xg5 zeigt ne gute Performance. Nach Samsung ist nun auch Toshiba/WD gut dabei. Ich bin gespannt ob micron und hynix das auch hinbekommen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.144
#5
die maximalen Transferraten in Verbindung mit einem SLC-Cache erzielt werden. Ist dieser Zwischenspeicher erschöpft, könnte die Schreibrate niedriger ausfallen.
Wenn da nicht mit Datenkomprission nachgeholfen und extrem komprimierten Daten gemessen wird, dann wird sie mit Sicherheit niedriger ausfallen.

Angelaufen dürfte schon passen, denn es wurde wohl kaum schon die ganze Fertigung umgestellt oder auch nur die geplante Kapazität erreicht. Was IMFT mit den 3D NAND der ersten Generation mit 32 Layer hinbekommen hat, sollte hinlänglich bekannt sein, es ist ja in vielen SSDs wie der MX300 schon lange am Markt verfügbar und überzeugt bzgl. der Performance als TLC nicht wirklich, während die Intel 545s mit dem 64 Layer 3D NAND der zweiten Generation schon vielversprechender ist.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.869
#6
OEMs mit 2TB ?
Wann kommt denn endlich die 980 Pro mit 4TB ?

Vorher kauf ich nix.
Höchstens die 850evo mit 4TB.

Aber ich hoffe ja noch auf was Neues, großes, in den nächsten Monaten(bis Sommer).

Ansonsten wird's halt die Evo.
Hab gehört, es gibt schlimmeres. ;-)

Ohne Anschlusskabel wäre aber schon schön. :-)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.144
#7
Ob es eine 980 Pro 4TB geben wird ist noch nicht raus und noch weniger würde ich mich darauf verlassen, dass der Nachfolger der 960 Pro auch wieder MLC NAND haben wird, denn bisher gibt es die 64 Layer V-NANDs nur als TLC und mit Ausnahmen der neuen Z-SSD (die nur für Enterprise ist), haben alle neuen Enterprise SSDs von Samsung auch TLC NAND. TLC wird MLC in Client wie Enterprise SSDs wohl mit dem Wechsel auf die neusten 3D NAND Generationen verdrängen, zumal sich eben mit neuen Techniken wie den 3D XPoint bessere Alternativen für die Nischen vorhanden sind, bei denen extrem hohe Schreiblasten und damit Haltbarkeit gefordert sind. Eine solche Anwendung ist die als Cache SSD, aber da zugleich die HDDs die man bisher gecacht hat immer mehr durch SSDs ersetzt werden, die dann selbst mit TLC viel Performance bieten, kann man sich das Cachen oft sparen und damit wird die Nische für High-Performance High Endurance SSDs noch kleiner.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
652
#8
Die Samsung EVO Serie ist völlig in Ordnung und braucht keine extreme Kühlung oder Kühlkörper - günstig, flott, kühl und zuverlässig.
Ich würde mir jedoch mehr als 2TB wünschen.
 

stormi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
472
#9
Ich frage mich auch, warum keine doppelseitig bestückten M.2 SSDs mit 4TB rausgebracht werden. Mit 4 Chips pro Seite wie bei den bisherigen 2TB Modellen wären sogar 8TB möglich!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.144
#10
IIIIIIIIIIIIIII, wobei auch bei der 960 Evo die Temperatur von der Umgebung abhängt in der arbeitet, ist die heiß, kann die SSD nicht kühler sein und bekommt sie keinen kühlenden Luftstrom wenn sie gefordert wird, steigt ihre Temperatur auch irgendwann an die Grenze ab der sie throttelt. Andere sind hitziger, aber letztlich ist es in der Verantwortung desjenigen der das System designt dafür zu sorgen, dass jede HW Komponente die Kühlung bekommt die sich gebraucht und nur eine Komponente passiv gekühlt wird, bedeutet dies noch lange nicht das sie ohne einen kühlenden Luftstrom auskommt!

stormi, doppelseitig bestückte M.2 SSDs bauen höher, es gibt da zwei genormte Bauhöhen und die OEMs dürften gerade für flache Ultrabooks die einseitig bestückten M.2 SSDs nachfragen.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.000
#11
...

Wann kommt denn endlich die 980 Pro mit 4TB ?

Vorher kauf ich nix.
Höchstens die 850evo mit 4TB.

Aber ich hoffe ja noch auf was Neues, großes, in den nächsten Monaten(bis Sommer).

...

Ohne Anschlusskabel wäre aber schon schön. :-)
Was ist denn der Vorteil von solch großen Teilen die dann mehr kosten als beispielsweise zwei SSDs?

Ich habe dann doch lieber zwei kleine gekauft als eine große. So hat man doppelte Bandbreite und Sicherheit. Wenn es für eine große einen ordentlichen Rabatt gäbe wäre die Sache klar aber so?
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.869
#12
Keine Ahnung. Aber ich dachte mir einfach, wenn ich System und z.B. Steam auf einer Platte habe, kann sich da jeder so viel nehmen, wie er braucht.
Und bei einer Platte(bzw. 2 und eine voll), wenn Steam sich richtig "gönnt" (100+ Spiele und erste Platte voll) hab ich halt keine Lust da rumzufrickeln, und dann einzelne Spiele auf die andere Platte zu schieben usw. .

Weiß nicht ob Steam das automatisch macht.

Ich bin halt sehr bequem.

Und wegen meiner Faulheit würde ich gern mehr Platz haben.

Alles druff und fertig. ;)

P.S.: Was macht man denn wenn auf der einen Platte Steam voll ist ? Ein zweites Steam ?
Seht ihr ? Diese Gedanken will ich mir erst gar nicht machen.
Kriegt man nur Kopfschmerzen von. ;)

Deswegen ... lieber doppelt so groß und eine Platte, als halb so groß und 2.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.144
#13
Was ist denn der Vorteil von solch großen Teilen die dann mehr kosten als beispielsweise zwei SSDs?
Man muss für zwei aber auch zwei Ports bzw.im Fall der 960er M.2 Slots haben und die sind ja bekanntlich noch knapper, obwohl man mit Slot Adaptern ja ggf. welchen schaffen kann aber dazu braucht man auch noch den passenden PCIe Slot, als SATA Ports. Dann brauch zwei natürlich auch zweimal Strom, im Desktop mag dies egal sein, im Notebook nicht
Jede für sich hat noch die gleiche Bandbreite, wenn man nicht gerade von einer auf die andere kopiert, dann bringt es also nichts, außer man vereint sie zu einem RAID 0, aber dann ist das was Du wohl mit Sicherheit meist, auch dahin und verkehrt sich ins Gegenteil. Überhaupt sind Backups das was Sicherheit vor Datenverlust bringt und bei zwei als Einzellaufwerken ist die Wahrscheinlichkeit das eine davon ausfällt höher als wenn man nur eine hat, auch wenn der Verlust dann geringer ist.
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.126
#14
Zweites Bibliotheksverzeichnis und gut ists. Aber es gibt ja eh eine 4TB Evo, Problem gelöst.
 

nebulus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.597
#15
Kein OEM wird dem Endkunden so ein teures Laufwerk in den PC einbauen!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.144
#17
Eben, es hängt doch vom Preis des Endgerätes ab und da gibt es durchaus sehr hochpreisige Modelle, auch wenn diese sicher keine besonders hohen Verkaufszahlen erzielen dürften. Außerdem gibt es viele Modelle bei denen der Kunden die Konfiguration selbst wählen kann und da gibt es eben Kunden die viel interne Speicherkapazität wünschen und sich freuen diese Option geboten zu bekommen.
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.126
#18
Falles es noch wen interessiert was die Platte so leistet, hier bitte:

XG5-P_1.PNG

Wobei die 4k T1 Werte mit einer stärkeren CPU durchaus höher ausfallen würden.
 
Top