Totalausfall

ATBler

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
57
Hallo Gemeinde

Folgendes Problem :
Mein Rechner lief wie gewohnt dann war der Ton weg und Bluescreen folgte.
Nun läuft der Rechner nicht mehr , Lüfter 100 % kein Bild und Mainboard Fehlercode 0F
Ich hatte eine Übertaktung auf 4,5 Ghz laufen sowie ein XMP Profil für die RAMs
Asus Fehlertabelle sagt dazu : 0F Microcode not loaded

Kann ich das als defekte CPU deuten ?

Das übliche habe ich schon gemacht [CLR CMOS / Bios Flashback / eine Std Strom und CMOS Bat raus sowie alle Komponenten ausgebaut die nicht nötig sind] ohne Erfolg.

Oder hat noch jemand einen Tip ? Rechnerdetails in der Sig.
Asus Maximus VIII Ranger Rev : 1.01

Danke !
 

Headb@nger71

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
742
AW: Totalausfall :-/

Würde sagen Du hast es übertrieben ;)
CPU tauschen...als erstes...danach Mainboard
 

divad_98

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
426
AW: Totalausfall :-/

Auf wie viel Volt hattest du deine Cpu? Nur mal so aus Interesse halber
 

ATBler

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
57
AW: Totalausfall :-/

Ich hatte Adaptive Auto meine ich also kein manueller Wert, lief auch jetzt ne zeitlang so Prime95 stabil
 

Bretze90

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.249
AW: Totalausfall :-/

Bei Auto sollte da eiglt nix passieren, um genau zu sein generell sollte da eigtl nix passieren, da sollten vorher andere Schutzmechanismen greifen. Ich habs schon oft genug übertrieben beim übertakten und im normalfall geht die Kiste einfach aus, oder hängt komplett und muss manuell neu gestartet werden.

Was heißt ne zeitlang bei prime ?
 
Zuletzt bearbeitet:

LGTT1

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
861
AW: Totalausfall :-/

0F - Microcode not loaded würde ich pauschal mit er erkennt den Prozessor nicht korrekt übersetzen. Habe aber bis jetzt noch keine wirklich brauchbare Beschreibung des Fehlers gefunden. Irgendwas davor durchgeführt BIOS Update FIrmware Updates?
 
Zuletzt bearbeitet:

ATBler

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
57
AW: Totalausfall :-/

ca. 30 min lief prime ohne Probleme wie gesagt das ist ne zeitlang her und solang lief das OC auch.
Der eine sagt 30 min sind zu wenig , aber ich finde es reicht um zu sagen OC ist okay oder nicht. Probleme sieht man eigentlich recht schnell wenn "Worker" aussteigen. Zumal die CPU Kerne abschalten kann um lauffähig zu bleiben.
Ich habe mal ne günstige skylake cpu bestellt und schau mal ob ich dann wieder Bild habe sowie der Code 0F weg ist.
Dieser kommt recht flott , ca 2 sek nach Power drücken.
Ergänzung ()

0F - Microcode not loaded würde ich pauschal mit er erkennt den Prozessor nicht korrekt übersetzen. Habe aber bis jetzt noch keine wirklich brauchbare Beschreibung des Fehlers gefunden. Irgendwas davor durchgeführt BIOS Update FIrmware Updates?
Bios Update ist das aktuellste gewesen 3201 und paar Tage nach dem erscheinen aktiv gewesen.
 

Bretze90

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.249
30 Minuten sind nicht mal ansatzweiße genug um zu sagen das ist ok ...

Bei mir sind schon kerne nach 5-6 Stunden "ausgefallen".

Also Prime sollte schon mehrere Stunden laufen um da alles auszuschließen. Bei den ersten Versuchen schau ich auch immer nur ne halbe Stunde um mich ranzutasten, aber der Finale Test, wenn ich da bin wo ich hin will, läuft immer über Nacht.


Am einfachsten wäre es wenn du die Möglichkeit hättest deine CPU in einem anderen Rechner zu probieren.
Wobei CPU's eher selten kaputt gehen ... Wie warm wurde denn die CPU mit OC ?
Vll hat das netzteil was und der 8Pin Stecker für die CPU geht nicht mehr ?
 

Weasel0815

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
639
Uhh 4.5 Ghz mit Auto Voltage das kann problematisch sein , könnte wircklich die Cpu sein mein 3570k läuft problemlos auf 4.4 Ghz mit 1.225 Volt wenn ich auch Auto stelle gibt das board der Cpu über 1.4 Volt das kann auf dauer nicht gesund sein :freak:
 
U

uwei

Gast
Ich hab auch schon mit 1,5V getestet. Höchstens eine Frage der Kühlung der Spawas, wenn das ein Problem sein sollte.
Dann betrifft's aber das Board und nicht die CPU.

Batterie ausbauen oder stundenlang warten ist auch unnötig. Der clearcmos Button erledigt das an sich binnen einer Sekunde, wenn der Rechner stromlos ist und entladen wurde.

Schon möglich, dass das Board zickt, wenn er nicht mehr bootet. Würde clearcmos auf jeden Fall wiederholen, nachdem ein anderes Bios geflasht wurde.
Und egal was für ein Code dran steht, auch immer mal MEM OK ausprobieren, wenn er nicht bootet.
Auch wiederholt vom Strom trennen, entladen und clear cmos probieren.
Verschiedene Biosversionen testen, ich hab immer noch 2202.

Und nicht zu schnell wieder ausschalten, kann durchaus eine Minute vergehen, bevor der Post weitergeht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ATBler

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
57
Rechner war nun komplette Nacht stromlos und ohne CMOS Bat. nada
MEM OK Button hatte auch nichts gebracht.
Neber dem ATX Stecker leuchtet noch eine CPU_LED dauerhaft. Ich bin gerade am suchen was das zu bedeuten hat.

Leider haben diverse CLR_CMOS und flash versuche nichts gebracht.
Der billigste 1151 ist auf dem Weg , der selbst mit dem ersten BIOS Release laufen sollte.
 
U

uwei

Gast
Wenn die CPU LED dauerhaft leuchtet, liegt da wohl das Problem.
Glaub aber irgendwie nicht, dass man die kaputt kriegt ohne extreme Überspannungen.
Dann eher das Board.
Mal sehen, was die andere CPU macht.
 

ATBler

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
57
So neue CPU drin , CMOS reset und schon rennt die Kiste wieder.
Ich schick den i7 mal ein und schau was passiert....
 
Top