Treiberabsturz Radeon HD 6950 :/

Solarius

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2
Hallo,
zu Beginn sei gesagt, dass ich in sachen PC ein ziemlicher Laie bin und man mir das bitte nachsehen möge, wenn ich etwas nicht sofort kapiere. Ich habe ein Problem mit meinem PC und bekomme es alleine durch googlen nicht mehr auf die Reihe und bitte hiermit um eure Hilfe. Zu allererst meine Systemdaten:

CPU: AMD Phenom II X4 965 4* 3,4 Ghz
RAM: 8 GB DDR 3
Grafikkarte: Sapphire HD 6950 1024MB GDDR5
Mainboard: Gigabyte GA-990XA-UD3
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 bit SP 1
(falls ihr noch Angaben braucht bitte sagen)

Zu meinem Problem: Seit einiger Zeit stürzt der Grafikkartentreiber meiner Grafikkarte ab. Dies passiert entweder, wenn ich in einem Spiel bin oder auch mal so (sehr selten). Meistens ist dann der Bildschirm für kurze Zeit schwarz und danach funktioniert dann alles so wies normal ist. Unten an der Satrtleiste erscheint dann die Meldung "AMD driver reagiert nicht und wurde wiederhergestellt." In seltenen Fällen bekomme ich auch einen bluescreen (bisher nur 2 mal vorgekommen). Anschließend kann ich problemlos spielen. Das passiert so gut wie jedes Mal, nachdem ich den PC gestartet habe. Ich hab die Standard Lösung probiert, nämlich den Treiber zu aktualisieren. Er ist jetzt auf der aktuellen Version (Catalyst Version 13.4). Ist meine Grafikkarte kaputt?. Ist das Catalyst Control Center das Problem?

Ich habe zudem noch ein Problem, was hier allerdings thematisch nicht hineingehört. Und zwar habe ich in Onlinespielen (und zwar nur im Multiplayer) jedweder Art (League of Legends, Battlefield 3, Counterstrike GO, usw.) seit ca. 2-3 Monaten alle paar Minuten für ca. 5 Sekunden nervige Lag-Spikes. Hängen diese Probleme zusammen?

Ich hoffe, ich habe das Problem einigermaßen verständlich geschildert und ihr könnt mir weiterhelfen :) Schönen Restsonntag noch.
 

dertod1969

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
812
Wieleich wird die Grafikkarte einfach "nur" zuheiß. Den PC mal schauber machen . Mit einen kleinen Pinsel wieveicht mal den Lüfter der Grafikkarte reinigen. Wie hoch ist den die Temparatur wenn du Spielst? Hast du das mal über prüfte?
 

Solarius

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2
Erstmal Danke für die schnellen Antworten
Wieleich wird die Grafikkarte einfach "nur" zuheiß. Den PC mal schauber machen . Mit einen kleinen Pinsel wieveicht mal den Lüfter der Grafikkarte reinigen. Wie hoch ist den die Temparatur wenn du Spielst? Hast du das mal über prüfte?
Also zu warm wird sie nicht; zumindest laut Speedfan nicht (immer um die 50°C). Reinigen werde ich sie trotzdem mal.

@ frimou: Als ich den Alten Treiber deinstallieren wollte bekam ich einen Bluescreen. Habe jetzt aber den neuen drauf und werde versuchen ob sich was geändert hat. Ich schreibe das Ergebnis dann später (oder morgen) wieder hier rein.

Hat evtl. noch jemand eine Lösung zu meinem Lagspike-Problem? :)
Ergänzung ()

Ok es hat geholfen. Ich hatte bis jetzt keinen Absturz mehr und hab den PC heute auch schon ein paar mal neu gestartet und auch Spiele gestartet. Überhaupt kein Absturz. Vielen Dank für deine Lösung (auch wenn ich da eigentlich selbst hätte draufkommen müssen :( ). Die Lagspikes hab ich immer noch; die scheinen noch ein eigenes Problem zu sein.
 
Top