TV bis 1500€, 3d?

SQS

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
[Kaufberatung] TV bis 1500€, 3d?

Hey Leute,
ich habe mir unten im Keller (relativ hell, wird aber beim schauen IMMER komplett abgedunkelt) ein neues Zimmer eingerichtet, was fehlt ist der Fernseher.
Sound wird grundsätzlich und ausschließlich über einen Denon AVR-X1000 wiedergegeben. Geschaut wird voraussichtlich sehr selten TV, dafür sitzt der Fokus auf Bluerays, PS3 oeer XBox ist noch nichts geplant. Der Raum erlaubt einen relativ variablen Sitzabstand - von 1 Meter bis 3 ist alles drin.

Nach intensivem Ringen mit mir selbst bin ich wieder bei der Grundsatzfrage angelangt: Plasma oder LED-LCD, nachdem ich anfangs sehr für einen LCD war. Grund hierfür war einfach die Werbung :D
Clouding sei jedoch immer noch vorhanden und der schwarzwert auch noch immer nicht im

Allerdings habe auch oft gelesen, dass Plasma bessere Bewegungsschärfe liefert bzw. Mehr bild für den Preis.
Was mir an Plasma nicht so gut gefällt ist, dass das mit dem einbrennen doch noch nicht ganz behoben sei und dass man (anscheinend) nur aktiv 3d hat. Beim 3d bin ich eher der Passivfreund (kaum Bildfehler, kein Brillenflimmern).

Bitte keine Grundsatzdiskussion starten, aber einfach schön begründen, warum ihr mir zu LED bzw Plasma ratet.

Budget war ursprünglich 1000 Euro, aber wie es so läuft bin ich bei 1500 angelangt, aber das ist die totale Schmerzgrenze.

Ins Auge fasst hatte ich ursprünglich :
Samsung UE55F6500
Philips 55PFL6158k (bei meinem Fachhandel für 1350)
Panasonic TX-P55 STW50

Ist eines von den Modellen etwas oder eines garnichts und warum?
Habt ihr alternativen?
Ich werde 3d hin und wieder schauen, aber fokus bleibt 2 d, aber viele Spielfilme.

Danke im Voraus!
Maximilian
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
ich kann dir nur Samsung ans Herz legen

habe selber einen seit 2 Jahren und das Bild ist top
besonderst das man Senderlisten exportieren kann per USB und sie am PC bearbeiten kann ist sehr gut
auch die zusammenarbeit mit dem Smartphones von Samsung ist sehr gut angefangen von der Remote control app bis hin zur Medienwiedergabe am TV über das Telefon :D

das 3D Bild mit den Shutterbrillen ist schon Top gerade Sky 3D macht damit Spass
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
Ich habe einen kleinen Samsung hier oben, is ein 6000er von letztem Jahr und der is echt ok, aber ich nutze die ganzen Funktionen wie USB eigtl nicht. Blueray player und recorder werden sowieso angeschlossen, Internet gibt es da unten nicht und würde es eh nicht nutzen.
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Für dein Nutzungsprofil "Überwiegend Spielfilme und abgedunkelter Raum" hat ein Plasma eindeutige Vorteile.

Allerdings habe auch oft gelesen, dass Plasma bessere Bewegungsschärfe liefert bzw. Mehr bild für den Preis.
Das ist richtig, für einen gleichwertigen LCD in Sachen Bildqualität zahlt man deutlich mehr.

Was mir an Plasma nicht so gut gefällt ist, dass das mit dem einbrennen doch noch nicht ganz behoben sei und dass man (anscheinend) nur aktiv 3d hat
Die Gefahr für das Einbrennen besteht nur bei längeren Standbildern bzw. überwiegend den gleichen Sender ansehen (Senderlogo), da dies aber auf dein Nutzungsprofil nicht zutrifft besteht hier kaum eine Gefahr. Das einzige was du in der Anfangszeit beachten sollst das du dir nicht nur Filme im Breitbildformat ansiehst (schwarzer Streifen oben und unten) hierzu gibt es zur Sicherheit auch die Möglichkeit diesen in Grau darzustellen. Die größte Gefahr für das Einbrennen besteht aber nur in den ersten 100-200 Stunden. Ich habe die "grauen Streifen" aber gar nicht genutzt sondern nur regelmäßig den TV auch im Vollbild betrieben und keine Probleme mit Einbrennen.

Brillenflimmern bei aktiven Brillen ist auch nur bei hellen Räumen ein Problem, bei komplett abgedunkelten Zimmer dürfte es nicht negativ auffallen. Habe selbst einen 42GTW60 und bin sehr zufrieden damit, der STW ist ziemlich gleichwertig in der Bildqualität. Was 3D betrifft habe ich jetzt keinen direkten Vergleich, da dies mein erster 3D Fernseher ist, aber die 3D Darstellung ist sehr gut. "Prometheus" in 3D sieht wirklich toll und sehr realistisch aus. In diversen Tests wird die 3D Darstellung der 60er Serie auch sehr gelobt.
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
Danke erstmal für eure Antworten.

Wie sieht es denn mit dem Plasmasurren aus, der Lüfter wird wohl
Kaum zu hören sein, wenn man über Anlage hört, oder
Und ein weiterer Vorteil der genannten Edge-Led-Geräte ist, dass ich diese bei einem heimischen Fachhandel erwerben könnte, den Panasonic nicht, wie seht ihr dieses Problem, falls doch mal etwas kaputt geht?
Und kann ich einen Plasmafernseher einfsch theoretisch 1 Jahr lang stehen lassen ohne ihn anzuschalten? Oder braucht er Beschäftigung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
Plasma. Du dunkelst immer ab. Hier wird das Bild beim Plasma tatsächlich deutlich besser sein. Außerdem ist Einbrennen bei hauptsächlicher Film Nutzung gar kein Thema.

Lüfter haben die allermeisten aktuellen Modelle gar nicht mehr. Surren kann hörbar sein - bei hellem Bild und leisem Ton.
Warum sollte ein Plasma "Beschäftigung" brauchen?

Auch Plasmas kannst du doch gerade im Fachhandel im Kaufen. (Echter Fachhandeln, kein Media Markt, Saturn und co.) Eventuell bist du nicht fündig geworden, da der STW50 ein Gerät aus dem letzten Jahr ist und kaum mehr zu bekommen.
Aktuell ist die 60er Serie. In aufsteigender Reihenfolge STW60, GTW60, VTW60.

Und wenn etwas kaputt geht hast du doch die Garantie direkt bei Panasonic.

In den nächsten Monaten wird es wahrscheinlich wieder wie jedes Jahr eine Cashback Aktion von Panasonic geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Ich nehme das Plasmasurren nur direkt am Gerät wahr und bei eingeschalteten Ton sowieso nicht.

Mein Gerät hat keine Lüfter und so viel ich weiß hat die STW Serie ebenso keine Lüfter.

Großgeräte kaufe ich zwar auch lieber beim örtlichen Händler, aber mein Plasma war hier ebenso nicht erhältlich. Bei Onlinebestellung hat man aber den Vorteil des 14 tägigen Rückgaberechtes, manche Händler z.B. HiFi Regler gewähren sogar eine 30 tägige Rückgabefrist. Hier kann man wirklich in Ruhe das Gerät zu Hause ausprobieren und bei Nichtgefallen problemlos zurückgeben. Im Servicefall oder bei Rückgabe werden diese Geräte in der Regel auch von zu Hause abgeholt.

Ich denke nicht das er eine "Beschäftigung" braucht oder zusätzlich altert, aber wozu ein Jahr stehenlassen? Damit verschenkt man ja quasi ein Jahr Garantie. Zum Beispiel, das Gerät hat einen Fehler der sich erst nach einer gewissen Betriebszeit bemerkbar macht, dann besteht das Risiko das dies erst nach der Garantie auftritt, was bei regulärer Nutzung noch in der Garantiezeit passiert wäre.

PS. Habe gerade bemerkt das du einen STW 50 aufgelistet hast, bin bisher von der 60er Serie ausgegangen. Die 60er Serie hat aber ein nochmals verbessertes Panel.
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
. Die 60er Serie hat aber ein nochmals verbessertes Panel.
Da ist dann die Frage, ob sich der andere, also der 50er lohnt im Vergleich zu den "neuen LED" oder ob ihr mir preisliche Alternative habt, denn über 1500 will ich auf keinen Fall gehen, aber den mitgelieferten Müll wie smart-TV, Internet, USB-steckplatz etc werde ich wohl nie benutzen. Ich hab einen Computer.... Der reicht für sowas. Auf meinem fernseher möchte ich halt heimkino und nicht mehr.. Gibt es alternativen, welche günstiger sind, weil die das nicht haben? .

.
Warum sollte ein Plasma "Beschäftigung" brauchen?

Auch Plasmas kannst du doch gerade im Fachhandel im Kaufen. (Echter Fachhandeln, mein Media Markt, Saturn und co.) Eventuell bist du nicht fündig geworden,
Tja, ich meine auch Media Markt, aber meiner, haltet euch fest - hat keine Plasmas mehr (im Moment?-?)

Er wird eventuell ein Jahr lang wenig benutzt werden, während ich im Ausland bin (das is noch ne Weile hin)
Warum er eine Beschäftigung brauchen könnte? Vielleicht wechseln die Plasmakristalle ihren Aggregatszustand - man weiß ja nie :D
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
"mein" = "kein" :p

Ich glaube du hast ziemlich viele Vorurteile ggü. Plasma. Oder warum kommt dir dort die Vermutung er müsse genutzt werden, bei LCD aber nicht? Kannst du das objektiv begründen? ;)
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
"mein" = "kein" :p

Ich glaube du hast ziemlich viele Vorurteile ggü. Plasma. Oder warum kommt dir dort die Vermutung er müsse genutzt werden, bei LCD aber nicht? Kannst du das objektiv begründen? ;)
Tja, ich hätte noch einen Elektro-Nubert im Angebot, was schwebt dir denn für ein Fachhandel vor?
Vorurteile gegenüber Plasma? Keine, hab nur im Internet rumgelesen. Falls du meine "Vorurteile " zu LCD hören willst, da hätte ich auch ein paar auf Lager :D. Alles hat Vor- und Nachteile, Edge-LED hat auch viele Nachteile.
Ich hätte objektiv begründet, dass dir Plasmakristalle sehr empfindlich sind und eventuell wirklich fest werden können oder vielleicht leicht eintrüben. Bei LCD bzw. LED die wirken robuster, nicht so fragil.
Das wäre meine Vorstellung, aber wenn die nicht stimmt ist ja auch gut.
Wenn du mir alternative Geräte nennen könntest, oder wenn du mir sagen könntest, ob sich der "alte" Plasma auch lohnt, wäre ich dir sehr sehr dankbar =)

Ich bin voll ratlos....
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
Der Expert führt und verkauft z.B. ziemlich viele Plasmas bei uns.

Schon aufgrund der Dicke wirken die modernen LCDs doch viel fragiler auf mich :D
Aber "Plasmakristalle sehr empfindlich" hab ich ja noch nie gehört ;) Das leitet sich wohl irgendwo von den Einbrenngeschichten ab.

Wenn 55" wäre mein Tipp STW60 bzw ST60 (ohne Sat-Tuner.)
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
Der Expert führt und verkauft z.B. ziemlich viele Plasmas bei uns.

Schon aufgrund der Dicke wirken die modernen LCDs doch viel fragiler auf mich :D
Aber "Plasmakristalle sehr empfindlich" hab ich ja noch nie gehört ;) Das leitet sich wohl irgendwo von den Einbrenngeschichten ab.

Wenn 55" wäre mein Tipp STW60 bzw ST60 (ohne Sat-Tuner.)
Liegt der nicht über 1500? Oder hab ich was übersehen?

Der Plasma ist doch 30 cm tief? Das wirkt optisch natürlich nicht so schön muss ich sagen, wenn aber im Gegenzug das Bild unglaublich gut ist, dann passt das.



Kann einer von den Lesern eine Empfehlung für den Philips aussprechen oder ein deutliches Contra?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
Okay, erstmal danke.
Ja, der Fernseher ist echt klasse. Was ist die Cashbackaktion, von welcher du immer sprichst?
Hab den Fernseher gerade noch für 1,400 gefunden, also STW, also das würde passen.
Brauchen tu ich einen Sat-Tuner nich, weil ich von Digitalkabel gespeist werde =) - im Endeffekt wäre das unnötig, der STW, aber der ST ist nur in GB verfügbar.

Danke für den Hinweis mit dem IPS-Panel.

Den Panasonic muss ich aber dann hängen, oder?
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Wie meinst du das? Du musst ihn hängen?

Die 30cm beziehen sich bzw nicht auf die Tiefe vom Bildschirm! in die 30cm ist der Standfuß mit eingerechnet!
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
Danke für die Info mit dem Standfuß, klingt logisch.
Okay, danke an alle! Dann werde ich mir voraussichtlich den Panasonic zulegen, ich melde mich binnen nächster Woche, was jetzt draus geworden ist und wie zufrieden ich dann mit dem Fernseher bin ^^
Grüße Maximilian
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Ich hätte objektiv begründet, dass dir Plasmakristalle sehr empfindlich sind und eventuell wirklich fest werden können oder vielleicht leicht eintrüben.
Es gibt keine Plasmakristalle dafür aber Flüssigkristalle, die sind jedoch in den LCD Displays.
Plasma ist ein ionisiertes Gas, dieses regt eine Phosphorschicht zum Leuchten an, das Funktionsprinzip ähnelt dabei der einer Leuchtstoffröhre.
Diese Phosphorschicht hatten auch schon Röhrenfernseher nur hier wurde sie durch einen Elektronenstrahl zum leuchten angeregt.

Bin schon gespannt auf dein Testergebnis.
 

xeqr

Banned
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
70
Also eig. bleibt nur LG und Philips. Samsung ist in der 6er Serie unterirdisch in der Bildqualität und die 7er/8er quasi unbezahlbar in der Größe.
 

SQS

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
16
Also der Panasonic STW60 ist auf jedenfall besser als der F6500 von Samsung in der Bildqualität?
Eine wichtige Frage stellt sich mir noch: Wie befestige ich einen so großen (und damit auch schweren) Plasma an der Wand? Gibt es da spezielle Halterungen oder würdet ihr den Stellen?
 
Top