TV Kaufberatung led oder plasma, überfordert

martin..

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
9
Guten Tag

Ich bin auf der suche nach ein neuen TV aber ich kommen nicht weiter.
Habe mir schon mehrmals TVs in lade angeschaut und beraten lassen aber es wird immer was anderes empfohlen, ich komme einfach nicht weiter.

Ich wollte mir zuletzt den Panasonic TX-P50V20E holen ( ~ 1300 ) aber mir wurde gesagt dass der LG 50PK950 genau so gut wie Panasonic ist nur halt billiger (~ 900) und weniger stromverbrauch.
Habe mir noch die Philips modelle angeschaut auch nicht schlecht.
Jetzt bin ich komplett durcheinander.

tv grösse 46 - 50" abstand zur wand ~ 3 m.
ich/wir gucken überwiegend filme
AV Receiver vorhanden
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.510
Wie groß ist Dein Budget? Wenn es primär um Filme geht, dann würde ich einen Plasma-Fernseher haben wollen. Wenn aber auch regelmäßig gespielt werden soll, dann lieber einen LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Wenn man sich auf eine Technologie festgelegt hat, kommen die nächsten Punkte wie Schwarzwert, Inputlag usw.

Grundsätzlich haben die Plasma-Fernseher von Panasonic einen konkurenzlosen Schwarzwert. was den meisten Filmfreunden wichtig ist. Der Panasonic GW20 bekommt gerade seinen Nachfolger und dürfte daher vergleichsweise günstig zu haben sein - ein Top-Gerät ist es auf jeden Fall.
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.968

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.617
Zitat von Pana:
Wenn aber auch regelmäßig gespielt werden soll, dann lieber einen LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung.
Da Plasma keinen Inputlag vorweist und die Einbrennproblematik Schnee von gestern ist, kann ich dieser Aussage nicht zustimmen. :o

Zitat von Digital_D99:
auf keinen fall plasma, stromfresser und auslaufende technologie
Blödsinn. Plasma haben immer noch ihre Vorteile (wie auch Nachteile). Der Stromververbrauch ist im Gegensatz zu LCDs nicht konstant, so dass hier Vergleiche nicht nicht so einfach zu ziehen sind. Letztlich werden sie wohl mehr verbrauchen, aber auch nicht einem Ausmaß, dass man es als DAS entscheidende Kriterium ansehen muss. Zudem sind Plasmas zu vergleichbaren LCDs günstiger in der Anschaffung.

Im Prinzip würde ich jedem Plasma empfehlen, außer:
  • Es strahlt viel Licht auf den Bildschirm (direkte Sonneneinstrahlung, Lampen), da Plasmas aufgrund der Glasscheibe mehr spiegeln.
  • Der Betrachter kann ein Flimmern erkennen.
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.510
Zitat von Loopo:
Da Plasma keinen Inputlag vorweist und die Einbrennproblematik Schnee von gestern ist, kann ich dieser Aussage nicht zustimmen. :o
Das Langzeitnachleuchten ist noch immer ein Problem. Könnte es Dir in Hamburg auf einem TX-P50VT20 zeigen ;) Gleiches gilt übrigens auch für den Phosphor-Lag.
Zitat von Digital_D99:
auf keinen fall plasma, stromfresser und auslaufende technologie
Das ist dummes Stammtischgeschwätz von Leuten, die schlicht keine Ahnung haben.
 

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
auf keinen fall plasma, stromfresser und auslaufende technologie
Aha,...

Der Betrachter kann ein Flimmern erkennen.
Flimmern? Die LGs haben 600 Hz. Ich sehe bei meinem 50PK950 kein Flimmern.

Kauf dir den 50PK950 bei Amazon, auch wenn er etwas teurer ist, meiner war Beschädigt und Amazon hatte ihn anstandslos binnen zwei Tagen ausgetauscht.

Die LED Teile haben auch noch Kinderkrankheiten, wie Clooding, Branding... usw.

Beim Plasma musst du halt darauf achten, dass du nicht 15 Minuten ein Standbild hast, sonst brennt sich das Bild ein.


Der LG ist echt gut! Ich hatte noch 1000 Euro ausgegeben... jetzt kostet er 860 Euro. Habe keine Probleme mit dem, das Bild ist erstklassig.
Plasmas haben übrigens 16 Bit Farben, LEDs nur 10 Bit. ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

instinkt

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.481
Ich stand auch vor dieser Frage und habe monatelang recherchiert (zB im Hifi-Forum, der mir als kompetenteste bekannte Anlaufstelle). Auch dort scheiden sich die Geister und es gibt keine klare Anleitung, ob jetzt Plasma oder LED.

Was ich aus den vielen Beiträgen rauslas war:
- bei Plasmas sollte Panasonic grds. erste Wahl sein
- das P/L-Verhältnis bei Plasmas ist besser als bei LEDs
- man gewöhnt sich an die größte Diagonale...also wenn das Geld vorhanden ist, ruhig zu 50" greifen

Mit guten Gründen ist das der Weisheit nicht letzter Schluss, aber zumindest das, was ich unterm Strich für mich geschlussfolgert habe.

Meinen Eltern kauften sich vor 1 Monat den Panasonic TX-P42GT20E (Plasma ~800 EUR) und ich bin von dem Teil richtig begeistert.

Mein Bruder holte sich quasi zeitgleich den Samsung UE46C8790 (LED ~ 1.800 EUR). Das Teil hat mehr Diagonale, auch ein super Bild und ist zudem noch ein Designteil fürs Wohnzimmer. Unglaublich dünn das Stück!

Sicherlich gibt es noch mehr Alternativen. Ich kann Dir nur sagen, dass ich mich von beiden persönlich überzeugen konnte und sie bedingungslos weiter empfehlen kann.

Hoffe das hilft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
LG und Panasonic nehmen sich nicht wirklich viel - im Grunde gar nichts.

Es kommt auch darauf an martin, was du für Tuner haben möchtest?
 

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.211
plasmageräte sind üble stromfresser, die würde ich grundsätzlich erstmal nicht in erwägung ziehen.
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
901
USW würde mich noch interessieren.... Mir wäre neu das die LED Panels ein Branding haben... Clouding ist vorhanden aber durch die Led technik hat sich da vieles getan... hinzu kommt noch das der schwarzwert deutlich gestiegen ist... Natürlich nicht vergleichbar mit einem Plasma aber dafür gibt es auch keinen wirklich grund denn diese werte sind maßlos übertrieben und werden in der Praxis daheim nicht ausgenutzt... Wenn ich bedenke das es scenen gibt wo jemand im schatten steht und z.b rechts alles schwarz ist und links hell dann sieht das mehr als unnatürlich aus... ich selbst habe bei meinem LCD den Optimalkontrast reduziert.

Hinzu kommt noch das sehr viele " Experten " empfehlen die Kontrastwerte von plasmas auf 50% zu reduzieren damit man kein nachleuchten bzw Branding hat und das für ca. 9000 stunden ...

Da frag ich mich ob mir in den nächsten 3 Jahren nicht schon einen neuen Fernseher gekauft habe bevor dieser eingefahren ist :) wenn man das ganze auf 8 Stunden pro tag hochrechnet...

Im grunde heißt das das ich am anfang mit meinem Fernseher kein Pro7 schauen darf ... oder nur ;)
Und zum Stromverbrauch ... ein Moderner Led Fernseher verbrauch im schnitt die hälfte wie ein aktueller Plasma.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Die FullLEDs haben Branding.

Acht Stunden Fernsehen am Tag? Was zur Hölle? :freak:
Pro7 darf man eh nicht anschauen - kommt nur Blödsinn.

ARD HD, ZDF HD und Anixe HD sehen auf dem 50PK950 genial aus!
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
901
Branding würde bedeuten das sich für IMMER was einbrennen würde.... das gibt es bei LCD LED usw gar nicht !! was du meinst ist Clouding das ist eine ungenaue Panelausleuchtung die sich mit der Helligkeit gut in griff bekommen lässt...

Übrigens muss ich mich korrigieren ich hatte 9000 geschrieben und gemeint waren 900 was unter umständen auch 1 Jahr betragen kann...
Ich z.b schaue vielleicht in der woche 10 bis 15 stunden Fern und ein Plasma käme für mich gar nicht in frage weil ich meinen Rechner gar nicht anschließen dürfte da es auf dauer wohl nur einbrenneffekte gäbe was wohl auch der grund ist warum es keine Monitore gibt.

Leider hab ich überhaupt keine werte über inputlag vom plasma aber beim LC/ED sind es im schnitt 50ms , und jetzt kommt mir nicht mit 0,0001 das ist was anderes...
 

.:Damian:.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
382
Schön wie hier wieder viele mit offensichtlich keiner Ahnung auf die angeblichen Nachteilen der Plasmatechnologie hinweisen.

Zum Stromverbrauch. Technologiebedingt ist der höher, dass weiß mittlerweile jeder.
Was aber offensichtlich die Wenigsten wissen ist, dass die Zeiten der "Stromfesser" schon seit gut 2 Jahren vorbei sind.
Die Unterschiede sind weitaus geringer geworden. Auch im Vergleich zu aktuellen LED-Geräten.
Bei 3,5h TV pro Tag sind das ungefähr 20€ im Jahr Mehrkosten an Strom.
Das ist deutlich geringer als hier häufig suggeriert wird.
Info Hifi-Regler

Und jetzt eine rein subjektive Meinung, das Bild muss jeder selbst beurteilen:
Ein vergleichbares Bild auf einem LCD (mit LED) kostet in der Anschaffung deutlich mehr als ein Plasma mit gleicher/ähnlicher Bilddiagonale.
Vor allem weil die günstigen EDGE-LED noch weitaus mehr Probleme mit Clouding haben, als die Premiumklasse.
Der "Kostenaufwand" beim Strom wäre dadurch hinfällig.

Kontrast:
Wie schon erwähnt, ein Bild ist etwas rein Subjektives.
Persönlich kalibriere ich das Bild. Entweder mit Burosch BDs oder wie bei meinem Pio nach ISF. Ich mag ein möglichst unverfälschtes Bild.
Kalibriert liegen die Kontrastwerte deutlich unter 100%.
Ebenso die Helligkeit, wobei dies auch auf den genutzten Raum ankommt.
Die Herstellervorgabe, die erste Zeit einen Kontrast von 50% nicht zu überschreiten, wäre damit ohne große Einschränkungen machbar.

Helligkeit bei LED:
Herzlichen Glückwunsch. Die Inhalte, die durch Dimming (egal ob nun Local oder Global) sowieso schon im Schwarz verschwinden, da die Beleuchtungsstärke nicht mehr ausreichend ist, werden dann auch ohne Dimming im Schwarz untergehen.
Das ist meiner Meinung nach einer der Nachteile vom Dimming beim LCD.
Wo kein Licht ist, können auch Bildinhalte nicht mehr sichtbar gemacht werden.

Die Helligkeit zu verringern, bzw. das ganze Bild anzupassen nur um Clouding zu verringern, wäre für mich ein Grund, das Gerät sofort wieder zurückzugeben.
Man kauft sich einen Fernseher, weil einem das Bild gefällt.

Oder Schrauben am Gehäuse auf Höhe des Cloudings lösen :D Selten so gelacht..

LCDs mit vollen LED-Matrizen sind vom Clouding weit weniger betroffen, bzw. haben dieses Problem gar nicht.
Qualitativ hochwertige sind von namhaften Herstellern im Moment aber nicht zu bekommen.

Zum Thema Inputlag enthalte ich mich mal.
1/30s und es gibt tatsächlich Menschen, die das stört :rolleyes:
Da gibt es weit schlimmere "Zeitfresser" in der Signalkette zum Server.

@TE:
Sollte es ein Plasma werden: Greif zu einem Gerät aus der gerade neuen Generation von Panasonic.
Bei LCDs kannst du dich auch bei Sony umsehen.
Eine Bilddiagonale von 50" ist durchaus angemessen ;)
Ist 3D ein Thema oder eher nicht?
 

martin..

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
9
hallo

hehe genau sowas habe ich erwartet ..... danke für eure antworten


so um die 1500 € +- 100 wenn PL stimmt


habe digi kabel und box von unitymedia

nope, das wird dauern bis was gutes kommt

- habe keine konsole, werde mir wahrscheinlich keine kaufen.
 

instinkt

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.481
Ich hab auch UM. In dem Fall solltest Du darauf achten, dass der zukünftige TV einen DVB-C (HD)-Tuner hat und ein CI-Schacht bzw. CI+.

Letztlich brauchst Du noch das Alphacrypt Classic Modul für knapp 100 EUR, es sei denn, Du hast den UM-Recorder. Hast Du nur den Receiver, ist das Modul Gold wert (in das Modul wird dann die UM-smartcard gesteckt. Ohne dieses (!) Modul geht es nicht.)

Beim Pana hat sich das absolut gelohnt, weil der integrierte Tuner echt top ist und auf eine separate Fernbedienung verzichtet werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
CI+/HD+ ist kein verabschiedeter Standard des DVB Konsortiums.
CI+ braucht kein Mensch, es ist in meinen Augen rechtlich sogar angreifbar, weil man mit HD+ gegen Gesetze verstößt, wenn man einfach Daten von Nutzern löschen kann ohne deren Einverständnis.

Er braucht nur ein CI Schacht. CI+ wird aussterben, irgendwann klagt einer und dann ist das zu ende.
martin, nimm die 880 Euro und kaufe dir den LG Plasma. Wirst damit zufrieden sein. Tipp kaufe nicht bei Redcoon, die haben da komische Ware.
 

instinkt

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.481
Zitat von Spock55000:
Tipp kaufe nicht bei Redcoon, die haben da komische Ware.

Haters gonna hate...

Redcoon wurde unlängst von Media-Saturn (Mediamarkt) für andgeblich 200 Mille erworben. Mediamarkt ist hier ein Hassobjekt sondergleichen. Redcoon ist nach wie vor ein guter Shop mit guter Ware.

Hab da am Donnerstag nen Toshiba 37XV733G für 333 EUR geschossen.
 
Top