TV-Kaufberatung, Qual der Wahl

merti_berg

Cadet 4th Year
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
118
Hallo,
ich stehe schon seit einigen Wochen vor der Wahl eines neuen Fernseh Gerätes. Aber so richtig entscheiden kann ich mich nicht, da man zu jedem Gerät immer wieder neue Vor-/Nachteile liest. Da es sich nicht um die neusten Generationen der Geräte handelt (wegen Budget), sind diese auch kaum noch in den Geschäften erhältlich. Somit kann ich mir kein eigenes Bild davon machen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, evtl. auch aus pers. Erfahrungsberichten.

Ich möchte den Fernseher für folgendes nutzen: 20% TV (auch HD, per Satellit), 20% Spiele über PC (per HDMI oä.), 60% Filme über PC oder BluRay Player.

Der Sitzabstand zum Fernseher beträgt ca. 2,5m.

mind. 46Zoll

Budget: 800€

PC wird benutzt um Filme oder Spiele auf den TV zu übertragen/anzuzeigen. Aber der Fernseher wird nicht als 2. Bildschirm benutzt.

Was mir wichtig ist:
-WLAN
-Unterstützung diverser Formate (vorallem .mkv)
-DVB-S2 Tuner
-Abspielen von Filmen von externer Festplatte oä. bzw. Streamen über Heimnetzwerk


Ein paar Modelle habe ich mir rausgesucht, nun bräuchte ich eure Hilfe. Oder ihr habt einen anderen TV der gar nicht auf der Liste steht:

Toshiba 46WL863G (vereinzelt negative Erfahrungsberichte bei Amazon)
TX-L47EW5 (zwar kein MUSS-Kriterium aber: kein 3D)
LG Electronics 47LM620S (Favorit bisher. Soll aber sehr stark spiegeln)
Samsung UE46ES6300 (leider aktiv 3D)
Philips 46PFL5806K (leider aktiv 3D)

Wenn weitere Informationen benötigt werden, einfach Bescheid sagen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
 
Ein Richtwert ist ca 3*h ist der Mindestabstand, also 3 mal die Höhe des Bildes. Am Ende entscheidet die persönliche Meinung.

Dann kann man grundsätzlich sagen: Den perfekten TV gibt es nicht, also such nicht danach! Dein Weg ist schon der richtige, Kriterien zusammenstellen die dir wichtig sind, danach entscheiden.

Ich persönlich habe mir gerade den Philips 50pfl7956K vom MediaMarkt für 799,- geholt, schnapp für einen 21:9 Fernseher mit Ambilight und der Größe! Wollte eigentlich nicht so viel ausgeben, im Prinzip hätte ich mich vermutlich für einen 50er Samsung oder Panasonic Plasma entschieden, da hier das Preis/Leistungsverhältnis TOP ist. (gehen ab 500 los) Vergiss die negativen Berichte über Plasmas, da hat sich einiges getan. Sie verbrauchen zwar wirklich mehr Strom als gleich große LED Vertreter, aber das sind keine exorbitanten Werte. Das was man am LED Fernseher mehr bezahlt, investiert man in 2-4 Jahren dann in Stromkosten. D.h. du zahlst im Jahr 20-50 Euro mehr Strom, je nach Nutzung deines TV´s! Auch das einbrennen ist heute in der Regel kein Thema mehr, wenn doch mal was einbrennt, dann gibt es Mechanismen die das beheben!

Wenn du das Gerät am PC betreibst, kannst du meiner Meinung nach auf einen guten MedienPlayer verzichten, da der PC das besser macht als JEDES andere Gerät! Auch sind die Bildverbesserer des Geräts dann 2trangig, weil der PC (oder die jeweilige Software) das sehr gut umsetzt! Genau so sieht es mit Inet Features des TV aus uind WLAN aus. Aber das ist natürlich nur meine Meinung! Ich bin mit meinem HTPC in Verbindung mit einem "großen Monitor" da mehr als zufrieden!

Ich habe dir zwar keine Modelle genannt, ich hoffe ich konnte dir trotzdem bei deiner Entscheidung etwas weiter helfen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Verbesserung)
"grundsätzlich" gilt für den Abstand gar nichts. Bei diesem Anwendungsgebiet würde ich aber definitiv auch Plasmas mit in die Wahl nehmen.
 
Das sind natürlich immer nur Empfehlungen. Man kann sich natürlich auch 30 cm davor setzen, kein Problem, muss man halt den Kopf mehr bewegen und kann Pixel zählen.
 
Man kann bei 1080p Material auch vor einem 65er sehr gut (!) 2m entfernt sitzen. Irgendwelche Richtwerte bringen einfach niemandem was.
 
Natürlich bringen Richtwerte etwas, wenn man sie nicht als in Stein gemeiselt anwendet! Ich sage nicht das man bei einem 65er 2m zu nah sind, aber du wirst mir zustimmen das 30 cm dann doch zu nah sind, oder? "grundsätzlich gilt für den Abstand gar nichts" passt also nicht. Für Leute die keine Erfahrung haben sind solche Richtwerte also sinnvoll, einfach damit man nicht total im Regen steht.
Am Ende entscheidet IMMER die persönliche Meinung was am besten für einen ist.
Was du auch richtig sagst, bei HD Material. Was ist bei SD Material, da sieht das mit dem Abstand dann ggf. schon wieder etwas anders aus, da wäre nen Tick weiter weg sinnvoller, weil das SD Material (Fernsehprogramm z.B.) dann noch krisseliger wirkt als es eh schon ist. Ein Tick weiter weg und man hat eine "grundsätzlich" bessere Sitzposition, da ein halber Meter mehr beim HD Material nicht wirklich etwas verschlechtert. Wenn man ne flexible Couch daheim hat, kann man natürlich die Couch hin und her bewegen, aber, das muss halt jeder selber entscheiden ;)
 
Darum geht es ja auch nicht. Lies dir deinen ursprünglichen Beitrag noch einmal durch. Das IST laut dir in Stein gemeiselt, jedenfalls so wie du es ausdrückst. Kann ja sein, dass der TE deswegen direkt los rennt und den nach der Formel "passenden" TV kauft.
 
Ich habe es angepasst. Deine Aussage das grundsätzlich gar nichts für den Abstand gilt ist dann aber mindestens genauso falsch. ;)
 
Zu dem Sitzabstand hab ich mich schon kundig gemacht, hat schon seine Richtigkeit. Wir ihr bereits gesagt habt, zählt die persönliche Meinung. Und da empfinde ich 40Zoll zu klein.

Ich möchte den TV nicht unbedingt als 2. Bildschirm nehmen. Aber du hast Recht, wenn ich den TV mit dem PC verbinde, wäre es in dem Fall egal was der Fernseher für Formate abspielt da es ja sowieso über den PC läuft.
Mir ist aber auch wichtig das ich ein externes Speichermedium direkt an den Fernseher anstecken und mir davon einen Film anschauen kann, ich dem Fall ist es wichtig das der Fernseher die Formate unterstützt. Der Philips von einem Bekannten spielte z.B. keine .mkv-Dateien ab.
Weiterhin wäre auch ein nettes Feature wenn ich Filme in meinem Heimnetzwerk streame.

Gegen Plasma habe ich im Grunde nichts, hatte ich ja auch nicht gesagt. Nur wenn ich zB bei Geizhals nach Plasmas von 42-50Zoll schaue mit DVB-S Empfänger, bleiben nicht viele zur Auswahl.

Einen Plasma habe ich mir auch rausgesucht, stand nur nicht mit auf der Liste: LG Electronics 50PM670S.

Bitte um weitere Antworten.
 
Aus meiner Sicht (die ich dir sicher nicht aufzwingen möchte!) ist das doppelte Arbeit, wenn der PC alles machen kann (streamen, USB Platte dran und abspielen,...) dann muss das der Fernseh nicht können.

Die MedienPlayer der verschiedenen Hersteller sind sehr unterschiedlich. Ich kenne das Problem das viele Philips Fernseher mkv´s nicht abspielen können, obwohl Philips sagt, das es geht. Problem ist meistens, das MKV ein Container Format ist, was drin steckt, weiß man im Vorfeld nicht. Gerade bei Philips gibt es Probleme das diese kein mkv mit DTS Tonspur abspielen können. Viele Anwender rechnen die Files dann um, das sie ein anderes Soundformat haben, und schon wird das mkv abgespielt! Umrechnen ist natürlich immer Aufwand, den will man nicht haben wenn man eine große Sammlung hat. Wenn man es weiß, kann man sich die Files direkt im richtigen Format besorgen. Da hat der PC wieder den Vorteil, das der in der Regel ALLES abspielt, notfalls wird ein neuer Player installiert oder ein Codec Pack installiert.
Zurück zu den Media Playern im Fernseher: Die Verändern sich von Baujahr zu Baujahr, ab und zu werden sie durch Firmware Updates verbessert oder auch verschlechtert, es ist schwer da eine Aussage zu treffen. Gut informieren kannst du dich da im Hi-Fi Forum, da gibt es fast zu jedem Fernseher einen extra Thread mit sehr vielen Informationen, wo man leider auch sehr viel lesen muss :(
Die Media Player von LG sind soweit ich weiß die besten Allrounder die viel fressen!
 
Zuletzt bearbeitet:
ich bin auch selber auf der suche und werde mal noch im laden nach lg lm620s und 660s suchen. Der 660s hat kein led-edge light sondern led plus, konnte dazu aber noch nichts finden was das genau ist und ob sich das dann lohnt von der qualität der ausleuchtung. Ansonsten würd ich von den daten her dir auch den lg empfehlen.
 
http://geizhals.de/744044

Zu dem Preis kannst du dir auch locker noch nen DVB-S2 Receiver holen, der dazu noch besser sein wird als die externen ;)

Der UT50 macht eine super Figur beim zocken und bei Filmen - wenn du die Möglichkeit hast etwas abzudunkeln oder sowieso eher abends/im abgedunkelten Zimmer schaust.

Bei 80% deiner Anwendungen wird er so den anderen LCDs überlegen sein.

Der nächste Schritt wäre dann der Panasonic STW50, kann man offline um 1000€ kriegen in 50". Der ist auch im Hellen gut geeignet, zusätzlich ein extrem gutes Bild im Dunkeln. Hat dann auch einen DVB-S2 Tuner und WLan.

Ansonsten gibt es in dem Preisbereich - abgesehen von LG - nicht viele Alternativen, das ist richtig. Und aufgrund mangelnder Qualität würde ich von LG im Bereich der Plasmas Abstand nehmen. (Meiner Meinung nach in allen TV-Bereichen, aber das ist nur meine persönliche Meinung :D)
 
weiß nicht wo panasonic fertigen lässt wird aber wohl auch irgendwo da sein wo der rest auch ist sonst wären die gleich 2000 euro teurer.

Plasmas zum zocken davon wurde mir schon abgeraten da bei standbildern, sei es iregdn eine anzeige oder hintergrund sich das bild festbrenn könnte, das wäre fatal für mich :S und plasmas sind ja nicht umsonst günstiger...
 
Was du mit dem ersten Satz meinst - keine Ahnung.

Der TE spricht von 20% zocken, sollte kein Problem darstellen. Und 60% Filme sind ideal für Plasma geeignet.
Plasmas sind a) in großen Größen sehr günstig zu fertigen und fristen b) ein Schattendasein aufgrund von Marketing und Vorurteilen.

Meine Antwort war natürlich an den TE gerichtet, schließlich befinden wir uns in seinem Thread.
 
Dikri: Stimmt, da hast du Recht, wenn der Rechner sowieso in der Nähe steht kann ich ihn ja per HDMI verbinden und dann sollte alles ohne Probleme laufen, richtig?
Somit wäre die Unterstützung diverser Formate und externer Speichermedien hinfällig.

Bringt mich aber in Bezug auf meine Auswahl noch nicht viel weiter.

Der LG und der Samsung sind in der engeren Auswahl, gefallen mir beide gut und haben auch eine Vielzahl an positiven Bewertungen.

Mit extra DVB-S Receiver fang ich nicht erst an. Somit scheidet Plasma aus da die Geräte von Panasonic dann erst ab 1000€ beginnen und LG, wie hier geschrieben, in dem Bereich nicht so toll sein soll.

Der Panasonic TX-L47ETW5 gefällt mir auch sehr gut, hat alles was ich möchte und auch gute Bewertungen, liegt allerdings weit über Budget. Falls ich den aber günstig bekommen sollte, wird es wahrscheinlich der.

Was mich eben noch stört ist das eventuell auftretende Clouding. Das gibts ja beim Plasma nicht (?), aber wie gesagt. Möchte keinen extra Receiver.

man man man, ist das schwierig...
 
Bei der Auswahl würde ich auch primär nach Bildqualität gehen, fiese ganzen features wie Mediaplayer, Browser, Youtube etc klingen zwar toll, sind praktisch aber immer so schlecht umgesetzt das man sie nicht freiwillig benutzen will.

Also einfach nach Bildqualität gehen und den ganzen Smartmist links liegen lassen. Oftmals kann man so sogar ein par Euro sparen und wenn man die dann in einen HTPC investiert hat man auch alle features eines Smart-TV und noch viel mehr, nur das in diesem Fall alles richtig funktioniert :)
.
 
@blaexe: du meinst wohl besser als die internen!
@merti: wie blaexe schrieb, externe reciever sind in der Regel besser als die internen, merke ich gerade bei meinem philips! Der ist wirklich nicht dolle, mir aber egal, da ich quasi kein Fernseh schaue. Nachteil bei einem externen ist, das du ein extra Gerät hast, das könnte man allerdings hinter dem Fernseher anbringen das man es nicht sieht. (z.B. an der Vesa Halterung)
Über den PC sollten alle Formate abgespielt werden, surfen und Web Features sind besser zugänglich und nutzbar als alles was Fernseher bieten (auf jeden Fall das was mir bisher unter gekommen ist). Die Info und die Möglichkeit bringt dir in sofern etwas, das du dich bei deiner Entscheidung nicht mehr darauf konzentrieren musst wenn du dich dafür entscheidest den PC dazu zu verwenden!

Panasonic TX-P46ST33E Plasma http://geizhals.at/eu/628821 700 Euro
Panasonic TX-P50GW20 Plasma http://geizhals.at/eu/508355 800 Euro
Philips 46PFL5007K LED http://geizhals.at/eu/747679 680 Euro (http://download.p4c.philips.com/files/4/46pfl5007k_12/46pfl5007k_12_pss_deu.pdf)

Von der Bildquali bin ich bei Philips auch absolut überzeugt!

Vielleicht auch noch Interessant:
http://www.schnaeppchenfuchs.com/fe...542e-fur-699e-46-full-hd-led-mit-triple-tuner
 
Zuletzt bearbeitet:
Das hatte ich ja beides in meinem Beitrag geschrieben. Das meine Kriterien bzgl. .mkv Wiedergabe, etc nun erstmal außer Acht gelassen werden. Aber selbst dann sind die genannten Geräte von mir immer noch in der engeren Auswahl weil es nicht viele weitere Geräte gibt die mir gefallen bzw. die ich gut finde.

Zum Receiver: Wie du gesagt hast, ich will kein extra Gerät. Schaue auch nur selten Fernsehen. Und Sender umschalten kann ja wohl auch der billigste (interne) Receiver. Wichtig ist mir eben Filmmaterial was ich auf dem PC habe und einige Spiele.

Die beiden Plasma sind nur noch in einem Shop in Österreich verfügbar, wird also auch nichts.

Insofern brauch ich jetzt eig. nur noch nach der Bildqualität gehen.
 
Zurück
Oben