TV-Signal per Funk übertragen

el guapo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Hallo,

ich habe gehört, dass es mittlerweile Geräte gibt, die ein TV-Signal wie ein WLAN-Router senden, so dass man mit beliebig vielen Fernsehern innerhalb des Empfangsbereichs kabellos fernsehen kann (natürlich mit entsprechendem Empfänger). Weiß jemand, wie diese Geräte heißen, wo man sie bekommt und kann vielleicht sogar eines empfehlen? Ich möchte ungern Kabel verlegen.

Ich habe zwei bis drei Empfänger und empfange das Signal über einen Kabelanschluss. Es handelt sich um eine normale Wohnung (kein Haus).
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
hi habe sowas heute in meinem aldi newsletter gesehen. habs kurz gelesen, kostet glaub rund 30 euro und du kannst dort so einiges anstöpseln. ob es aber für mehr als 2 geräte funktioniert weiß ich nicht. aber zb tv-karte - tvdose, oder grafikkarte - tv ist damit möglich.

einfach mal bei aldi süd auf der seite schauen. gibt sicher noch bessere angebote im netz...
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Hi, danke für die Antwort, aber ich glaube, das das mit diesem Gerät nicht geht. Ich habe nämlich heute auf die schnelle ein ähnliches gekauft (von Philips), der Haken an der Sache ist, dass die Quelle ein Sat-Receiver, DVD-Player o. ä. sein muss, weil nur ein Scart-Anschluss geht. Ich möchte aber das TV-Signal direkt aus der Dose verteilen.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
nein, es gibt nix, was das kabelsignal direkt verteilt.
Ist glaube ich rechtlich zurzeit nicht zulässig, weil du damit dann einen Fernsehsender betreibst.
Für Musikgeräte heißt sowas FM-Transmitter, vielleicht gibts sowas im netz für ein VHF/UHF-Signal.
 

syntec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.049
Tipp am Rande - vielleicht einfach ein alten Videorecorder mit Kabeltuner zwischenschleifen. Von dort das Scartkabel an dem Gerät(Sender) anschließen und den IR-Empfänger von dort widerrum am VCR - dann kannst Du auch über den Rückkanal am VCR den Kanal umschalten, überall wo Du halt einen Empfänger stehen hast.
 

palaber

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.836
Also nen Kumpel von mir hat sich nen Beamer gekauft, da war sowas dabei. Ein Sender, in den wird das TV Kabel eingesteckt und ein Empfänger, da kommt dann Beamer, Videorec. etc. pp. ran.
Allerdings funzt das Teil nur erbährmlich. Ähnlich wie Wlan nur noch schlechter ;)
Also er hat den Sender genau ein Stock über sich, da er im Keller keinen TV Anschluss hatte und es ging kein sauberes Signal ein (jetzt hat er sich doch nen Kabel gelegt).
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
bei diesen normalen funksendern, wird aber direkt das Bildsignal übertragen, das heißt an allen geräten kann man nur den gleichen sender schauen.
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Du kannst das Signal nicht direkt aus der Dose abgreifen weil es

a) verboten ist!
b) es keine solchen Geraete gibt wegen a)

Das hat dogio1979 im Prinzip doch schon geschrieben.
 

olsamd

Newbie
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2
Hi, meinst du sowas:

conrad.de -> suchen nach Artikel-Nr.: 350546 - 62

Aus der Produktbeschreibung:
"Schauen Sie Ihre Lieblingsfilme wo Sie wollen - kabellos per Funk! Das Set besteht aus einem Sender mit integriertem Hyperband-Kabeltuner und einem Empfänger. Der Sender wird direkt an die Kabelfernsehdose angeschlossen und überträgt den eingestellten Kabelkanal. Der gewünschte Kanal kann über die beiliegende Fernbedienung gewählt werden. Am Sender kann zusätzlich ein Satelliten-Receiver (oder andere Video-Geräte) angeschlossen werden."
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Hi, meinst du sowas:

conrad.de -> suchen nach Artikel-Nr.: 350546 - 62

Aus der Produktbeschreibung:
"Schauen Sie Ihre Lieblingsfilme wo Sie wollen - kabellos per Funk! Das Set besteht aus einem Sender mit integriertem Hyperband-Kabeltuner und einem Empfänger. Der Sender wird direkt an die Kabelfernsehdose angeschlossen und überträgt den eingestellten Kabelkanal. Der gewünschte Kanal kann über die beiliegende Fernbedienung gewählt werden. Am Sender kann zusätzlich ein Satelliten-Receiver (oder andere Video-Geräte) angeschlossen werden."
Das ist im Prinzip genau das, was ich suche. Kennst Du das Gerät? Verstehe ich das richtig, dass ich am Sender des Übertragungsgeräts den Fernsehkanal (meinetwegen ZDF) einstelle und hinter dem Empfänger am Endgerät (Fernseher) einen Sonderkanal mit dem Empfangsgerät belege. Ich wechsele dann den Fernsehkanal über die Fernbedienung des Funksenders (ähnlich wie bei einem Sat-Receiver)? Ich kann aber keine weiteren Empfänger (beispielsweise für einen weiteren Fernseher) anschließen, oder?
 

olsamd

Newbie
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2
Das ist im Prinzip genau das, was ich suche. Kennst Du das Gerät? Verstehe ich das richtig, dass ich am Sender des Übertragungsgeräts den Fernsehkanal (meinetwegen ZDF) einstelle und hinter dem Empfänger am Endgerät (Fernseher) einen Sonderkanal mit dem Empfangsgerät belege. Ich wechsele dann den Fernsehkanal über die Fernbedienung des Funksenders (ähnlich wie bei einem Sat-Receiver)? Ich kann aber keine weiteren Empfänger (beispielsweise für einen weiteren Fernseher) anschließen, oder?
Ich war vor kurzem auf der Suche nach einer solchen Lösung, habe mich dann aber doch entschlossen ein Kabel zu verlegen (war ja nur ein Loch durch die Wand bohren...). Somit habe ich leider keine eigenen Erfahrungen mit dem Gerät gemacht. Ich verstehe die Funktionsweise aber genau wie du: den Sender mit integriertem Tuner ans TV-Kabel anschliessen und den Empfänger an den Video-In Anschluss am TV. Der Sender kann dann direkt mit der Fernbedienung am Empfänger eingestellt werden.
Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es zusätzliche Empfangsgeräte einzeln zu kaufen. Ich vermute allerdings, dass sämtliche Empfangsgeräte denselben Sender empfangen. Wenn du also auf zwei Fernsegeräten gleichzeitig verschiedene Sender schauen willst, braucht's wahrscheinlich ein zweites Sendegerät.
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Das mit dem gleichen Sender ist für mich das kleinere Übel, größeres Kopfzerbrechen macht mir die Tatsache, dass man den Sender anscheinend ja nur am Sendegerät einstellen und wechseln kann. Das wird problematisch, wenn man zwei Zimmer weiter fernsehen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Im grunde ist das nix anderes als das teil von Philips opder das was bei ALDI-Süd verkauft wird, nur das ein kabeltuner integriert ist, aber auch hier gilt: es wird das Bildsignal übertragen und an allen Fernsehern kommt das gleiche an.

Btw. ich kenne niemanden, der jemals so richtig zufrieden mit diesen teilen war. Ich hab auch mal ne zeitlang als promoter in einer TV/Sat-Abteilung gearbeitet und dort meinten sie, die kabeltuner in diesen teilen taugen nicht viel, man solle es besser über einen Videorekorder laufen lassen.
Mein Vorschlag: stell dir einen DVB-T-Receiver ins andere Zimmer und gut ist, kostet auch nicht mehr als das Ding bei Conrad.
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Im grunde ist das nix anderes als das teil von Philips opder das was bei ALDI-Süd verkauft wird, nur das ein kabeltuner integriert ist, aber auch hier gilt: es wird das Bildsignal übertragen und an allen Fernsehern kommt das gleiche an.

Btw. ich kenne niemanden, der jemals so richtig zufrieden mit diesen teilen war. Ich hab auch mal ne zeitlang als promoter in einer TV/Sat-Abteilung gearbeitet und dort meinten sie, die kabeltuner in diesen teilen taugen nicht viel, man solle es besser über einen Videorekorder laufen lassen.
Mein Vorschlag: stell dir einen DVB-T-Receiver ins andere Zimmer und gut ist, kostet auch nicht mehr als das Ding bei Conrad.
Okay, den DVB-T-Receiver sehe ich ein und Dein Vorschlag ist, am Hauptfernseher folgendes zu machen: Dose -> VCR -> Sendegerät -> Empfänger -> Fernseher stimmt's?
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
genau. Hast du noch einen videorekorder, ich glaube bei mir im keller steht noch ein einfacher rum :D
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Mal sehen, meine Freundin hat vielleicht noch einen bei ihren Eltern stehen. Danke an alle.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
aber erwarte halt nicht zuveil. Die Dinger haben auch Probleme mit Umschalten von 16:9 und 4:3, bzw. unterstützen einige gar kein 16:9. DVB-T wäre sicher die optimale Lösung.
 

el guapo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Mmh, ich müsste auch mal schauen, was bei uns über DVB-T zu empangen ist und ob es kostenlos ist und bleibt.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
kostenlos bleibt es, weil DVB-T für die Grundversorgung eingeführt wurde, auf die jeder "Penner" ein Anspruch hat.
 
Top