News U.S. Robotics mit neuer WLAN-Generation

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.018
U.S. Robotics kündigt eine neue WLAN-Generation an, welche diverse Vorteile gegenüber ihren Vorgänger-Produkten haben soll. So wirbt der amerikanische Hersteller unter anderem mit einer doppelt so hohen Reichweite, verbesserten Sicherheitsmechanismen sowie mit einer einfachen Installation.

Zur News: U.S. Robotics mit neuer WLAN-Generation
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Wieso funktioniert es bei dir nicht?
 

Mohni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
304
Also ich habe auch ein 54Mbit WLAN daheim und bin sehr unzufrieden was die Reichweite und dadurch natürlich auch die Stabilität angeht.
Sobald 1-2 Mauern (Decken,Wände) dazwischen sind, wird mein WLAN zur Lotterie und hat öfters aussetzer :(
Ich hoffe dass durch diese neue Technologie das ansonsten sehr feine WLAN endlich uneinschränkbar empfehlenswert wird
 

DeeJayTomek

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
170
Zitat von The_Jackal:
Ich weiss natürlich nicht, was "Gandalfx86" mit "dauerhaft funktionieren" genau meint, aber grundsätzlich liegt die erreichbare Bandbreite bei WLAN in der Praxis deutlich unter den Maximalwerten, 54MBit/s wirst Du also nichtmal ansatzweise erreichen und zu Störungen im WLAN brauche ich wohl kaum noch etwas schreiben, die kennt jeder, der schonmal damit gearbeitet hat.

--Thomas
 

derhund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
319
also momentan find ich wlan nicht empfehlenswert
bei mir liegt zwischen laptop und router ne luftlinie von nicht ma 5 meter und ich hab sehr sehr oft aussetzér musste sogar mein bett umstellen um aus dem bett problemlos surfen zu können hoffentlich ändert sich das durch die neue generation
wenn ja besorg ich mir so ein gerät :)

mfg hund
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Ist leider wirklich sehr anfällig mit Aussetzern und so :(

Ich hab von einem Raum in den anderen connecten zum Surfen und das ist echt net das Wahre, obwohl es vielleicht 5 m sind.

Liegt auch viel an der blöden Beton-Bauweise der Neubauten :(

Jedoch ist es extrem bequem und in Unis funktioniert es wirklich gut.
 

Nitsh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
257
WLan funktioniert bei mir ausgezeichnet... allerdings nur, wenn alle Balken grün sind (+75% ).

Ist das der Fall, kann ich sogar stundenlag gamen ohne einen einzigen Aussetzer (und wenn, liegt es nicht am WLan)
 

general-of-omega

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.827
Habe auch WLAN im einzatz, über 54 Mbit-Karten, aber da über 2 Häuser und 2 Stockwerke übertragen werden muss ist mein empfang bei meistens weniger als -80 dB, trotzdem ereiche ich meistens rund 50 % auslastung bei 11 Mbit, zwar nicht schnell, aber konstant, aussetzer habe ich nie.

Von U.S. Robotics (die Firma bei "I Robot" heißt auch so) hab ich auch ein DSL-Modem, aber des wäre glaub für einen absoluten dau nicht geeignet, selbst leute die sich auskennen schaffen es erst nach lesen der Bedienungsanleitung ins Internet, deshalb kann ich mir fast nicht vorstellen dass des neue WLAN so einfach zu installieren sein soll.
 

FalcoN4U

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
224
@9: 'I Robot' basiert ja auch auf ner Geschichte von Isaac Asimov (Umsetzung der Geschichte: IMHO schlecht) und ich denke von Asimov's fiktiven US Robotics & Mechanical Men (die Asimov in seinen Geschichten aus den 40gern 'erfunden' hat) hat sich die echte Firma US Robotics (dies inzwischen auch schon einige Jahre gibt, kenne ich noch gut aus seligen Modem-Zeiten :D ) inspieren lassen. By the way, der Begriff Roboter überhaupt stammt übrigens grundsätzlich von Asimov.
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Zitat von The_Jackal:
Ich hab im Erdgeschoß einen 54MBit Wireless LAN Router von SMC stehehen. Dann hab ich eine Etage darüber, also in ca. 5m Entfernung einen PC mit 54MBit Karte hingestellt. Anfags hatte ich fast perfekten Empfang, wenn man dann aber mal ein paar Stunden gewartet hat kamen andauernd Verbindungsprobleme, obwohl das Signal doch nur durch eine 30-40cm Dicke Betondecke muss.
Ich hab das bisher auf die billige W-LAN Karte geschoben, die ich mittlereile zurückgeschickt hab. Ich werd mir mal eine Markenkarte holen und gucken ob das besser läuft. Normalerweise dürfen ja in Gebäuden 20-30m Möglich sein. Da muss es bei 5m ja erst recht klappen.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Ich habe es nicht durch die Decke versucht, deshalb kann ich das nicht beurteilen, aber bei meinen Draytek USB WLAN Adaptern kann man durch zwei Wände mit Flur dazwischen surfen. Der Empfang geht dann auf 2 von 5 Balken runter. Manchmal disconnectet er aber auch. Ich und ich komm nicht mehr in I-Net, muss den WLAN nochmal rausstecken und dann geht es wieder.

JEDOCH: Ich hab KEINEN Router oder AP! Alles Ad-Hoc und dann share ich ja nur die I-Net Verbindung des anderen Rechners, denn ans Netzwerk kam ich trotz disconnects aus dem I-Net.
Kann ja am SP2 mit Firewall liegen :rolleyes:
 

StfnGe

Bisher: Alucard
Captain
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4.061
Also ich bin eigentlich zufrieden mit der W-LAN Technologie. Das einzigste was mich an meinem U.S.Robotics Router stört ist das er nicht wieder selbstständig zum Internet connected beim 24 Stunden Disconnect. Naja ist zu verkraften. Auch die Reichweite ist perfekt, der Router steht im Keller und ich bin 2 Stöcke höher und funzt ohne Verbindungsabrüche ect. :D
 

Anhänge

HotShot

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.025
Da habe ich ja noch richtig Glück mit meinem WLAN. Meine Verbindung ist bis jetzt extrem selten abgebrochen (eigentlich erst 3x). Die Signalstärke liegt kaum über 55% und die Signalqualität bei 65-75%. Es spielt wohl doch eine Rolle ob man in den Router ein wenig mehr Geld investiert.

Ich habe mit den zu den WLAN Karten mitgelieferten Antennen (2dBi) einen besseren Empfang als mit extra bestellten 5dBi Antennen. Am Router sind standardmäßig 5dBi Antennen montiert.

Vielleicht baue ich auch mal zum Test eine Bi-Quadantenne. Anleitungen gibts im Netz zu hauf. Sehr detailliert unter anderem bei Vallstedt Networks.
 
G

G3EnU

Gast
An alle die bei Wlan Probleme mit der Beständigkeit der Verbindung haben.

Mal den Dienst der Konfigurationsfreien drahtlosen Verbindung deaktivieren.
->Systemsteuerung\verwaltung\dienste

Hilft in den meisten Fällen! Zumindest wenn die Signalstärke eigentlich Okay ist und dann doch die Connection abbricht.

Mfg der G3EnU
 

Nitsh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
257
Woher hast Du diesen Tipp? Ich habe noch nie etwas davon gehört?
Weisst du was genau damit bewirkt wird?
 
Top