News Ultimate Ears Hyperboom: 6-kg-Bluetooth-Lautsprecher startet in Deutschland

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.998
Schon im März 2020 hat Ultimate Ears den Bluetooth-Lautsprecher Hyperboom vorgestellt, in Deutschland war der Party-Lautsprecher bislang aber nicht verfügbar. Dies ändert der Hersteller nun und bringt den mit 5,9 kg schweren, aber dennoch mit Tragegriff ausgestatteten Lautsprecher nach Deutschland.

Zur News: Ultimate Ears Hyperboom: 6-kg-Bluetooth-Lautsprecher startet in Deutschland
 

KamfPudding

Ensign
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
250
"Auf Smart-Home-Funktionen, wie sie Ultimate Ears etwa bei der Blast-Serie bietet, muss beim Hyperboom aber komplett verzichtet werden. Der Lautsprecher bietet weder Unterstützung für Amazon Alexa noch Google Assistant."

Nice.

Werde mir wohl ein paar Tests bzgl. des Klangs druchlesen.
 

el osito

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
860
Sieht gut aus. Genau solch ein Format hatte ich gesucht. Jetzt stehen noch die Fragen nach der Klangqualität und dem Netzbetrieb aus. Test anyone?
 

xcsvxangelx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.107
Keine Unterstützung für Google Assistent oder Alexa? Nice, wenn das so bleibt kann man sich den tatsächlich Mal näher anschauen.
 

memorx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
135
Bruder von mir hat einen. Hatte ihn schon dabei. Ist wirklich sehr kompakt, lange Akku Laufzeit und klingt genial für die Grösse.
 

3125b

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
2.483
Diese Namen bei Logitech sind einfach großartig.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.868
War erst kürzlich überrascht was für ein, in Relation zur Größe, guter Sound aus einer kleinen Variante dieser Boxen kommt.

Könnte ich mir auch sehr gut für die Beschallung daheim vorstellen, falls mal laut Musik abgespielt werden soll. Ansonsten bin ich immer mit Kopfhörern bedient, vermutlich auch besser für das Umfeld :daumen:
 

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
890
Nice 👍🏻 Hatte ganz das ganz vergessen. Ich habe hier noch den boom 2, eigentlich vom sound her in der Wohnung, ganz gut, okay beim Bad einlassen oder Kochen dürfe es noch lauter sein, ansonsten aber gut ausser die in die Jahre gekommene Batterie.

Ich bin noch am überlegen obs ein Mega Boom oder gleich die Kiste werden soll.
 

Ruff_Ryders88

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.042
Sieht gut aus. Genau solch ein Format hatte ich gesucht. Jetzt stehen noch die Fragen nach der Klangqualität und dem Netzbetrieb aus. Test anyone?

Da würde ich nicht viel erwarten. Die Firma hat doch noch nicht ein gutes Soundgerät auf den Markt gebracht.
Ergänzung ()

eigentlich vom sound her in der Wohnung, ganz gut, okay beim Bad einlassen oder Kochen dürfe es noch lauter sein

so ok wie Handylautsprecher.
 

MECD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
578
Bei der Größe dürfte die Lautstärke gut für Outdoor Beschallung kleiner Veranstaltungen geeignet sein. Allerdings sind Volumen und Gewicht etwas abschreckend.

Ich besitze einen UE Boom 2 mit dem ich Outdoor Trainingseinheiten beschallt habe. Das angenehme an dem kleinen Modell ist, dass es kaum größer als eine Wasserflasche ist und wenig wiegt.
 

sidewinderpeter

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
959
Habe seit Weihnachten einen Anker Soundcore Motion+ und muss sagen, dass ich mir nach ausgiebiger Nutzung den Einsatzzweck des hier vorgestellten Produktes nicht so ganz vorstellen kann; zumal man nirgends irgendeine Watt-Angabe findet. Wahrscheinlich hält er zwar dank eines massiven Akku/Powerbank, oder weshalb wäre er sonst so schwer, sehr lange durch. Das wird dann aber auch schon der einzige Vorteil gewesen sein, denn so richtig portabel ist ein 6-Kilo-Lautsprecher ja wohl nicht! Außerdem ist er nicht wasserdicht und daher für Ausflüge an den See oder wie bei uns neulich, für den Iglobau im Garten, nur bedingt geeignet. Bei Letzterem hatte ich meinen maximal zur Hälfte aufgedreht, weil wir, zumal während Corona, den Nachbarn keinen Grund geben wollten. Für professionelle Veranstalter hingegen kann ich mir ebenfalls nicht vorstellen, dass das Gerät eine Alternative ist. Und dann noch die Kosten, habe es auf einem Schweizer Portal für 450CHF+ gesehen. Na ja.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.514
Ich denke aber, da ist jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht.
Wie groß soll die Zielgruppe für einen gerade noch so portablen Riesenlautsprecher zu dem Preis sein?
Es ist doch vollkommen klar, dass man für 400€ uvpe und der Größe etwas an Lautstärke erwarten kann.. aber wie gesagt, wenn die "mal eben mitnehmen" Möglichkeit schwindet, ist das nur noch halb so praktisch.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.212
Ich denke aber, da ist jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht.
Wie groß soll die Zielgruppe für einen gerade noch so portablen Riesenlautsprecher zu dem Preis sein?
Es ist doch vollkommen klar, dass man für 400€ uvpe und der Größe etwas an Lautstärke erwarten kann.. aber wie gesagt, wenn die "mal eben mitnehmen" Möglichkeit schwindet, ist das nur noch halb so praktisch.
Es ist ein Konkurrenzprodukt zu dem JBL.
Portabel heißt hier, er ist ortsunabhängig. Den trägst du ja nicht beim Spazieren gehen, sondern transportierst ihn im Auto oder auf der Yacht. Vor Ort kannst du dann für mächtig Stimmung sorgen und eine ganze Außenanlage beschallen, wo die kleinen Brüder Megaboom und Boom nicht ausreichen. :cool_alt:
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.514
Top