Ultraleiser DVD Brenner oder BD Combo Gerät

Mike45678

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
44
Hallo,

habe einen LG GH22NS50 und bin mit ihm unzufrieden.

Zum einen brennt er DVD+R DL Rohlinge von Mediarange nicht richtig. Aber da kann es sich auch um eine schlechte Qualität der Rohlinge handeln. Zum anderen aber wird er gegen Ende eines Brennvorgangs so laut wie ein Staubsauger oder Haarfön auf Höchststufe. Auch funktioniert zwar das Tool CD Bremse mit dem Brenner, aber spielt man DVDs bei 2facher Geschwindigkeit ab, hört man praktisch nichts von den Rotationen an sich, dafür jedoch ein deutliches Rattern alle paar sekunden.

Ich hätte gern einen AHCI-fähigen SATA-Brenner (oder eigentlich noch lieber ein Combo-Gerät), welcher von CD Bremse voll unterstützt wird und bei niedrigster Umdrehung praktisch nix zu hören ist. Der Brenner soll selbstverständlich noch erhältlich sein und in einem guten P/L-Verhältnis liegen. Auf jeden Fall sollte er mit Platinum Rohlinge gut klar kommen.

Wie wären da der Sony NEC Optiarc AD-7240S oder der Samsung SH-S223B?
 
Ich hab den LG GGW-H20L und bin absolut zufrieden. Keine Probleme beim Brennen und drosseln lässt er sich auch. Generell kann man mit LGs Laufwerken nix falsch machen.
Beim Brennen wird auch jedes Laufwerk laut. Du kannst ja auch eine niedrigere Brenngeschwindigkeit einstellen.

Aber kriege ich eine Gänsehaut, wenn ich lese, dass ein Brenner mit solchen Schrott-Rohlingen zurecht kommen soll...
 
Das ist ja ein BD Brenner von dem Du sprichst. Womit drosselst Du ihn denn? Habe irgendwo in einem Forum gelesen, dass es mit CD Bremse nicht ginge.

Ja, sicher kann ich die Brenngeschwindigkeit einstellen, aber er brennt zunächst auch in der eingestellten Geschwindigkeit und beschleunigt gegen Ende des Brennvorgangs aufs Unendliche. So hört sich das zumindest an. Wie ein Düsenjet kurz vorm Abflug.

Gibt deiner im gedrosselten Zustand beim DVD Abspielen auch wirklich keine störenden Nebengeräuche von sich?
 
Ich drossle mit Nero DriveSpeed. Und er ist beim Playback so gut wie lautlos.

Ja, ist ein BD-Brenner. Es gibt den auch mit nur Lesefunktion.
Das wäre dann der aktuelle Nachfolger: https://www.computerbase.de/preisvergleich/a439724.html
Für 50€ mehr gibts den als BD-Brenner.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da empfiehlt sich eigentlich nur Pioneer.

Abgesehen von der besten Brennqualität dieser Klasse, bietet Pioneer ein spezielles Tool an, um die maximale Geschwindigkeit zu drosseln.
 
Leider verkauft Pioneer aktuell keine neuen Geräte in Europa. Die 216er oder 217er wären schon saunice.
 
Zitat von hundesau:
Leider verkauft Pioneer aktuell keine neuen Geräte in Europa.
Stimmt. Habe ich eben erst bemerkt. Wieso das denn?

Zitat von Mike45678:
Liesse sich das auch mit irgendnem Pioneer Tool drosseln?
Das weiß ich leider nicht, befürchte aber nein. Primär war es ja für DVD-Brenner.
Beim BDC-202 liegt die maximale DVD-Geschwindigkeit aber sowieso bei 12x, was schon deutlich leiser als 16x oder gar 20x/22x ist.
 
Naja, wenn sich das Abspielen von DVDs / BDs aber nicht auf 2x begrenzen lässt wird es sicher lauter als bei einem leisen DVD Player sein und somit zu laut für meine Begriffe.
 
Doch, bei normalen Video-DVDs sollte die Firmware greifen und limitiert so die Geschwindigkeit automatisch.

Das bieten fast alle Brenner, nur Optiarc vergisst es manchmal zu implementieren.
 
Jo, ok. Nur limitiert mir da z.B. das LG GH22NS50 einfach nicht genug. Auch beim DVD-Abspielen läuft es dem Gehör nach mit 4x Geschwindigkeit. Mit CD Bremse auf 2x gestellt ist es da schon um einiges ruhiger bzw. wäre nahezu unhörbar wären da bloss nicht diese störenden Rattergeräusche, ähnlich einem Lüfter der bei extrem geringer Umdrehungszahl zwar vom Luftumschlag her nicht mehr hörbar ist, dafür aber Lagergeräusche zunehmen. Nur in dem Fall viel viel lauter.

Die Frage ist also wie weit ein Laufwerk von Haus aus limitiert. Bei DVDs wäre imho 2x eine gute Wahl hinsichtlich Lautstärke und Geschwindigkeit beim Vorspulen u.ä.

Ich werde wahrscheinlich demnächst erst mal einen BD-Brenner von LG testen und zwar den BH08LS20. Der sollte zumindest hochwertiger sein als ein billiger DVD-Brenner der selben Marke und nicht diese Rattergeräusche produzieren. Und ich hoffe dass man den mit Nero Drive Speed o.ä. bremsen kann, sollte er von sich aus noch zu schnell drehen beim Abspielen von DVDs / BDs.
 
KEIN Laufwerk wird von Haus aus leise sein! Sie drehen eben immer auf, das lässt sich nicht durch Wunschdenken verhindern. Man muss da immer drosseln! Dafür sind solche Tools eben da. 2x ist auch die minimal einstellbare Geschwindigkeit. 1x wird grundsätzlich "gesperrt", weil das bei DVD-Video zu Aussetzern kommen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von freshprince2002:
1x wird grundsätzlich "gesperrt", weil das bei DVD-Video zu Aussetzern kommen würde.
1x ist die normale Geschwindigkeit von Standalone-DVD-Playern und somit ausreichend für Video-DVDs. Andernfalls ist die Bitrate zu hoch und das Medium entspricht nicht der DVD-Spezifikation.
Eine 1x Geschwindigkeit entspricht ca. 1,32 MB/s.
Die maximale Bitrate liegt in der Summe bei 10,08 Mbit/s = 1,26 MB/s. Sie wird aber praktisch nie erreicht, da selten alle möglichen Tonformate gleichzeitig genutzt werden und das Video mit VBR kodiert ist.

Laut c't läuft aber sowohl der Pioneer DVR-216D als auch die baugleichen Plextor PX-860SA und Teac DV-W5000S bei Video-DVDs mit 2x und sind somit HTPC-tauglich.

Einen kleinen Überblick gibt es auch hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top