Umbau auf HTPC - Frage zu Netzteil & Graka

muppa

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Heyho,

ich bin zur Zeit dabei mir mit meinen "alten" Komponenten einen HTPC zusammenzubauen. Einsatz ist hauptsächlich Filme/BDs ansehen, etwas Videobearbeitung, die Musiksammlung verwalten & anzuhören und minimales zocken (Diablo 3 only). Angeschlossen wird das ganze dann an die Heimkinoanlage + TV :D.

Folgendes ist vorhanden:

Gehäuse: SilverStone Grandia GD06B
CPU: AMD Athlon 64 X2 5600+ 90nm, 2x 2.80GHz
RAM: 2x 2GB DDR2-800
Mainboard: ASUS M3A78-EMH HDMI, 780G
Netzteil: Enermax MODU82+ II 525W
Graka: Palit GeForce GTS 250, 1GB, DVI, HDMI
HDs: 1x Samsung 160GB SATA 3.5 Zoll (Systemplatte), 1x WD 1TB SATA 3.5 Zoll (Datenplatte)
LWs: DVD-Brenner

Geplante Erweiterungen:
BD-LW statt DVD, + 2 HDs als Datengrab, SSD als Systemplatte, (Accelero oder Setsugen als Graka-Lüfter).

Das Netzteil ist eigentlich etwas überdimensioniert für das System, deshalb bin ich am überlegen es durch ein kleineres auszutauschen. Für den reinen Medien-Einsatz brauche ich die GTS250 ja nicht nicht mehr (OnBoard-Chip); da ich allerdings demnächst Diablo 3 zocken will benötige ich eine dedizierte Grafikkarte.

Folgende Fragen habe ich deshalb zu meinem Sytem:
Lohnt sich ein Austausch auf ein kleineres Netzteil (Effizienz/Stromverbrauch/Lautstärke) ? Falls ja, wieviel Watt sind angemessen ?
Lohnt es sich ggf. die GTS 250 durch eine andere Graka (sparsamere/kleinere, gleiche Leistung) auszutauschen (Herstellerempfehlung für D3: GF260 / HD 4870; flüssiges zocken sollte das Ziel sein) ?

Grüße :)
 

PeteC

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
16
Meine bescheidene Meinung dazu:

wenn Du das Enermax-Netzteil eh auf Lager hast, lohnt sich eine Neuanschaffung auf gar keinen Fall.
Die Energieersparnis wird ein neues NT jedenfalls nicht rechtfertigen!

Die anderen Komponenten würde ich auch erstmal so lassen, die Grafikkarte kannst du später immer noch tauschen, falls sich diese als zu schwach erweist!

Ein Leisetreter wird der HTPC aber nicht gerade.
Ergänzung ()

Und noch eine Ergänzung: statt der kleinen Samsung-Systemplatte denk mal eher über eine kleine SSD nach - das macht in einem HTPC auf jeden Fall Sinn, da das Hochfahren und das Aufwachen aus dem Standby damit erheblich schneller geht. Vom Geschwindigkeitsvorteil der SSD profitierst Du auf jeden Fall mehr, als das Geld in ein neues Netzteil zu investieren.
 

muppa

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hi,

danke für deine Anwort !

Eine SSD ist auf jeden Fall schon geplant. Auf die Graka soll dann auch ein anderer Lüfter (Accelero oder Setsugen 2) damit sich die Lautstärke in Grenzen hält.

Sobald alles zusammengebaut ist schau ich mal wie es dann wirklich mit der Lautstärke aussieht...austauschen kann man dann immer noch :D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
206
nach meiner Meinung widersprechen sich die Ziele "flüssiges zocken" und der Rest (=HTPC).

Für einen schönen leisen HTPC sind GraKa und Netzteil überdimensioniert und zu laut.
Als Graka reicht hier eine lüfterlose 6450 absolut ( mein HTPC wie oben ohne zocken ist selbst mit einer 4350 und X2 4850 unterfordert).
Wichtig sind aber Festplattenentkoppler -> damit Ruhe ist.
 

PeteC

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
16
Das mit der SSD hattest Du ja eh schon geplant, wie ich gesehen habe. Ansonsten würde ich keine Komponenten extra kaufen, wenn diese eh in guter Qualität vorhanden sind - wie schon geschrieben, austauschen kann man später immer noch.

Ich habe mir auch vor inzwischen drei Jahren einen HTPC zusammengebaut und habe das keinen Moment bereut. Der macht seitdem alles, was mit Multimedia im Wohnzimmer zu tun hat, inkl. TV-Aufnahmen etc.

Und der schönste Moment war, nachdem ich Ende 2010 eine 60GB OCZ Agility 2 eingebaut habe - es war schon ein gewaltiger Unterschied zu spüren! Inzwischen würde ich OCZ-SSDs aber nicht mehr kaufen, da gibt es zuviel Negativ-Meldungen. Die Agility hat bei mir aber nie Probleme gemacht.

Ansonsten werkelt da immer noch ein AMD 5050e und die OnBoard-Grafik des 790GX-Chipsatzes (ATI HD 3300), aber die wollte ich nun wohl langsam auf eine HD 7750 aufrüsten, sobald diese für ca. 80€ zu haben sind.
 
Zuletzt bearbeitet: (Typo)

muppa

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Gibt es denn eine passiv (oder zumindest leise) gekühlte Graka die auf dem Niveau einer GTS260/HD 4870 (oder sogar höher) liegt ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top