News Umsätze mit Prozessoren sollen 2013 wieder steigen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.542
Die weltweiten Umsätze im Prozessorgeschäft für Notebooks, Desktop-PCs und Server sollen nach ihrem leichten Rückgang um 2,4 Prozent im Jahr 2012 in den kommenden Jahren stetig leicht zulegen. Für das Jahr 2013 rechnet man gegenüber 2012 mit einem Wachstum von 1,6 Prozent.

Zur News: Umsätze mit Prozessoren sollen 2013 wieder steigen
 

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.484
Nächstes Jahr rüste ich auch mal auf, versprochen ;)
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.404
Ich freu mich auch auf Haswell. Die Aufrüstzyklen haben sich sowieso drastisch reduziert, es reicht mittlerweilen alle 4 Jahre die CPU zu aktualisieren und hat immernoch hervorragende Performance, auch bei anspruchsvollen Games
 

bellencb

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
512
Die Umsätze der Prozessoren steigen im 2. Halbjahr, weil Intel den dann erscheinenden Haswell-Prozessor 3% - 5% teurer als den Vorgänger verkaufen wird. :rolleyes:
 

unknown7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
457
Ich freue mich, wenn CPU und GPU auf einem DIE sind xD
=> UND dabei noch vernünftige Leistung heraus kommt. Für UltraHD / Anspruchsvolle Games

Ansonsten sind die CPUs Top... die bremsen sicher nicht :-D
Ergänzung ()

Die Umsätze der Prozessoren steigen im 2. Halbjahr, weil Intel den dann erscheinenden Haswell-Prozessor 3% - 5% teurer als den Vorgänger verkaufen wird. :rolleyes:
So ein Blödsinn... erst mal die News lesen....
Und es kommen ständig neue / refresh Prozessoren heraus... TIC/TOC
 

AiiTee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
111
Diese Vorhersage ist doch völliger Schwachsinn.

Und uns als Käufer können doch die Umsätze der Firmen wie z.B. Intel und AMD vollkommen egal sein.


Ich will endlich wieder gute News von CB.de und nicht mehr sowas!
 

ultio

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
166
Nächstes Jahr rüste ich auch mal auf, versprochen ;)
Noch einer, der immer noch einen übertakteten Q6600 benutzt. Als ich den damals gekauft habe, gerade als die G0-Revision rauskam, da war das Teil einfach um Jahre voraus. Leider schränken PCIe 1.1, DDR2 und das langsame aber stetige Sterben einzelner Teile meinen PC immer weiter ein, weswegen ich wohl oder übel bald aufrüsten muss.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.748
Kann ich mir nur so erklären, dass hier die neu erscheinenden Konsolen mitgerechnet werden, die ja sicherlich einen Schub beim Verkauf der CPUs erzeugt.
Sonst, auch Haswell ist für mich uninteressant - und das mit der alten Gurke - ich warte auf Ivy-E, dann habe ich wenigstens die Hoffnung, dass es wieder 6 Jahre reicht!
 

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367
Es ist traurig.

Zwischen 50-80€ gibt es keine interessanten CPUs - dank AMD (zu viel Verbrauch und wenig Leistung). Ich würde gerne meinen PDC ersetzen, sehe aber für 15% Leistungszuwachs keinen Sinn 100-150€ auszugeben.

Du kriegst die krätze, dank AMD.
 

unknown7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
457

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.690
Die Umsätze der Prozessoren steigen im 2. Halbjahr, weil Intel den dann erscheinenden Haswell-Prozessor 3% - 5% teurer als den Vorgänger verkaufen wird. :rolleyes:
So ein Blödsinn... erst mal die News lesen....
Und es kommen ständig neue / refresh Prozessoren heraus... TIC/TOC

Kein Blödsinn. diese Vorhersagen der Verkäufe sind immer relativ sinnfrei. Daher finde ich die Argumentation, dass mehr Umsatz simpel durch höhere Preise zustande kommt, gut. Kann nämlich sein oder auch nicht.
 

Dante_dmc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
760
Ich bin mir da ja nicht so sicher...

im meinem Umkreis ist fast jeder schon auf Sandy oder vor kurzem auf Ivy, letzteres wird bei mir wohl auch der Fall werden. Hier wird sich keiner erst im zweiten Halbjahr noch einen Prcozessor kaufen. Muss natürlich nicht repräsentativ sein, aber nicht jeder kauft sich immer wieder den neusten Prozessor, wenn er erhältlich ist, zumal da eh keiner auf die integrierten Grafiklösungen setzt.

Aber Analysten sehen ja immer Positiv in die zukunft und "korregieren leicht" dann die zahlen, wenn es doch nicht so kommen wie sie erwartet hatten^^
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.226
na mal schaun wann sich eine cpu neuanschaffung lohnt. bisher tuts mein q6000@ 3.5ghz noch zu gut aber ab hashwelle wirds wohl wieder etwas spannender
 

Turican76

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.348
Logisch,dass kaum einer CPUs aufrüstet,seit Jahren gibs kaum Sprünge. Wenn Haswell mal einen 30% Sprung macht dann gebt ich auch Geld aus
 

empaty

Banned
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
898
Wenn AMD hier keine Alternativen bringt langsam, oder Intel vom Sandy zum Ivi, jetzt dann zum Haswell etwas mehr zeigt,bleibe ich auch bei meinem Alten Intel CPU einen vernünftigen Office AMD APU findet man zur Zeit auch nicht wirklich, bzw. einen Allrounder.

Entweder ist de Storm Verbrauch zu hoch,oder die Leistung kann man vergessen alle samt.:rolleyes:

Eine Vernünftige CPU/IGPU Lösung mit niedrigen Stromverbrauch auch unter Last wäre hier langsam mal ganz gut ,ich dachte AMD bekommt es endlich mal auf die Reihe mit ihren APU CPU s sowie auch den FX Prozessoren ,wobei hier ja wieder die IGPU fehlt und der Stromverbrauch hierbei bis ins unendliche steigt.
 
Top