Umstieg von Gmail auf Outlook.com - lohnt sich das?

Schnipp

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.138
Hallo zusammen,

aktuell nutze ich Gmail um die Mails meiner diversen anderen Mailkonten zyklisch abzurufen und gesammelt über IMAP in Outlook 2013 zu nutzen (und auf meinem Galaxy S3 mini).

Allerdings gefällt mir Outlook.com deutlich besser wie Gmail und ich würde daher ggf. umsteigen wollen. Ich habe schon gelesen, dass ich mit einem Tool namens "Trueswitch" meine Mails von Gmail nach Outlook.com übertragen kann. Denke das Einrichten der Konten in Outlook.com dürfte auch nicht das Problem sein.

Aber wie sieht es mit den folgenden Punkten aus:

  • in welchen Abständen syncht Outlook.com mit den anderen Mailprovidern?
  • Wie sieht es mit Kontakten und Kalender aus? Werden die über EAS auch abgerufen? Ich meine mal gelesen zu haben, dass Kalender und Kontakte nicht mehr unterstützt werden.
  • Brauche ich unter Outlook 2013 auch Zusatztools, um Kontakte und Kalender zu synchen? Aktuell bei Gmail geht's ja nur über extra Tools.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung in diesen Bereichen und kann mich aufklären.

Gruß Schnipp
 
also zu1. es müssten ca. alle 20 min habe ich festgestellt.
zu 3. es geht Komplet ohne Zusatz Tools
 
Zitat von Schnipp:
Wie sieht es mit Kontakten und Kalender aus? Werden die über EAS auch abgerufen? Ich meine mal gelesen zu haben, dass Kalender und Kontakte nicht mehr unterstützt werden.
Brauche ich unter Outlook 2013 auch Zusatztools, um Kontakte und Kalender zu synchen? Aktuell bei Gmail geht's ja nur über extra Tools.
Kontakte und Kalender synce ich mit der Outlook.com App und dem Outlook Connector in Outlook 2010. Funktioniert endlich zuverlässig und ohne Probleme. Alle restlichen Tools sind bei mir wieder von der Platte verschwunden.
 
Doof nur, dass der Outlook Connector mit Office 2013 nicht mehr funktioniert ...
 
Zurück
Top