Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!

Iriansw

Cadet 3rd Year
Registriert
Juni 2008
Beiträge
46
Hallo,


da heute mein WLAN-Licht am Router die ganze Zeit blinkte, habe ich mir mal die Logs vom Router angeschaut.
Hierbei habe ich festgestellt, bzw. die Meldungen, dass immer wieder unerlaubte Zugriffe von einem bestimmten Rechner erfolgten.

Die MAC-Adresse ist mir unbekannt.

Ich habe meinen Router mit WPA-PSK verschlüsselt und auch den MAC-Filter aktiviert.
In dieser Liste taucht die entsprechende MAC-Adresse natürlich nicht auf.

Nun meine Frage: Wie kann jemand auf meinen Router zugreifen, bzw. ihn benutzen, bei der Verschlüsselung, mit MAC-Filter und deaktiviertem SSID Broadcast?


Hat er wirklich Zugriff oder ist das nur ein Versuch?
Ich habe nun den Schlüssel geändert und WLAN erstmal ausgeschaltet.

Bei meinem Router handelt es sich um einen D-Link DI-524.



Würde mich freuen, wenn ich ein paar Meinungen dazu bekommen kann.



Mfg und noch ein gutes neues Jahr.
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Mit deinen Maßnahmen hast du nen echt guten Schutz, da sollte nichts passieren können. WPA (2?) ist sicher, und MAC-Filter + unsichtbare SSID sind auch hilfreich.

Da deine SSID unsichtbar ist, sollten Angreifer diesen ja gar nicht sehen; es sei den, die SSID ist bekannt, bzw einfach zu errraten.

Was Du noch machen könntset: Lass deine SSID auf unsichtbar, und ändere die SSID mal.
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Jegliche Änderungen / Maßnahmen rund um die SSID bringen dir nichts. Auch "unsichtbare" SSIDs sind komplett ohne Aufwand sichtbar zu machen...
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Was schlägst du dann vor?
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

WPA2 ist ziemlich sicher. Ist viel zu großer Aufwand, dein Netzwerk zu "hacken". Ich denke mal nicht, dass unerlaubte Zugriffe auf dein Netzwerk erfolgen.
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

ich meine mal etwas gelesen zu haben, dass es in manchen fällen nicht so toll ist die ssid unsichtbar zu machen weil nur dann das wlan gehackt werden konnte.
in wiefern das aber noch aktuell ist weiss ich leider nicht...
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Wie kommts aber dann, dass ich immer wieder, seitenlang, Logs drin habe, die auf unerlaubte Zugriffe hindeuten?
Keine Ahnung, ob wirklich zugegriffen wurde oder es nur ein Versuch war.
Aber Gedanken mach ich mir da schon etwas... :(
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

WPA ist noch nicht geknackt.

Vielleicht hat Angreifer ja auch das Passwort erfahren. Wenn es ein leichtes Passwort ist kann das schon mal schnell passieren.

Ich würde mal das Passwort für den WPA Schlüssel wechseln. Das neue sollte dann aus Zahlen und Buchstaben (groß und klein) bestehen. So viele Zeichen wie möglich.
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Gibt es in deinem Router keine Übersicht, die die erfolgreich angemledeten WLAN-Clients anzeigt? Der Menü-Punkt könnte "WLAN-Clients" oder so heißen.
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

WPA (2?) ist sicher

nur wenn ein langes, aus buchstaben und zahlen bestehendes passwort benutzt wird,
ansonsten kann man mit backtrack 3 und aircrack-ng eine wörterbuchatacke durchführen,
das knacken dauert dann ca 20 minuten wenn ein normales Wort genutzt wird...
ein beispiel für ein sicheres Passwort wäre: 2gGh1h2JH3gHJBD12 , das könnte man nur mit
bruteforce knacken und das dauert je nach verbindungsqualität des hackers einige Monate,
ich nehme mal an der fremdzugriff stammt aus deinem direkten Umfeld ... ;) eventuell könnte es
auch helfen die IP des routers zu ändern, falls die zugriffe aus versehen von einem anderen rechner auftreten,
der garnicht zu deinem router will, sondern nur zu seinem eigenen
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

"WPA ist noch nicht geknackt." jajaja :lol::

http://www.heise.de/netze/Sicherhei...ls-zum-WPA-Hack-bekannt--/news/meldung/118658

und SSL ist sicher alles wird gut :evillol:

also nem WPA2 mit einem sicheren Passwort ist man schon sicher genug und übrigens auch dein Router Passwort sollte nicht unbedingt 0000 sein

es gibt mittlerweile auch bots die sich auf routen installieren und verbreiten
besonderst anfällig dafür sin speedport Router
allerdings weiß ich nicht ob die auch schon auf das Internet losgelassen wurden

also Reset und Firmware update ...

Dan mac filter + dhcp ausschalten und IP filter
ssid unsichtbar kann nicht schaden

und der beste tipp Sendeleistung auf 10% oder so runterstellen
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Es waren keine WLAN Clients eingeloggt.
Ein Handy mit WLAN habe ich, es hat aber ne andere MAC Adresse und ist auch im MAC Filter mit drin.

Kann der WPA Schlüssel auch Sonderzeichen, wie "§" oder so enthalten?

Danke schonmal für die vielen Antworten.
 
AW: Unerlaubte WLAN Zugriffe ?!?!

Hallo,

das kenn ich. Ich habe auch den selben Router. Du bekommst bestimmt diese Meldung:
"Unallowed access from WLAN XX-XX-XX-XX" .

Bei mir kam das am Anfang auch recht häufig, allerdings lag das dann daran, dass 2 andere Router auf dem selben "Funk-Kanal" gesendet haben.
Seit ich bei mir den Kanal geändert habe, habe ich das Problem nicht mehr so häufig.
Auserdem kommt auch die Meldung, wenn mehrere Netzwerke keinen "Namen" senden und ein PC sich einloggen will. Er frägt daher alle an, da es bei dir nicht stimmt kommt dann der "unerlaubte Zugriff".

Iriansw schrieb:
Kann der WPA Schlüssel auch Sonderzeichen, wie "§" oder so enthalten?
Ja, es gehen auch Sonderzeichen ( bei mir ohne Probleme).

Falls du noch nicht die aktuellste Firmware drauf hast, würde ich dir empfehlen, sie zu aktualisieren.

Einige Links zum Thema:
WPA2
Passwort Generator fürs WLan
Firmware

mfg
error
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschribung)
Ja, genau.
So sehen die Meldungen bei mir aus.

Vielen Dank soweit mal :)
 
Zurück
Oben