Ungenutzten Treiber gezielt deinstallieren

rongador

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
Hi,

kurze Frage: Habe eine Grafiksoftware installiert, welche drei Treiber installiert hat (mit entsprechender Nachfrage über ein Windows-Dialogfenster). Das sind Treiber z.B. für die Unterstützung von verschiedenen Kameraherstellern und die Übertragung von Daten.

Diese Treiber sind nun installiert - wie kann ich diese gezielt suchen und deinstallieren? Im Gerätetreiber tauchen diese Treiber nicht auf, da ich die entsprechende Hardware nicht verwende. Auf dem System sind sie aber ja.

Und keine Sorge: Backup angelegt VOR Installation. Frage besteht dennoch.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Im Gerätemanager kannst du dir ausgeblendete Geräte anzeigen lassen.
Ansonsten: Who cares? Jetzt belegt halt irgendwas 640Kb mehr auf deiner Platte. Stört niemanden und ist vollkommen wurscht
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.415
Was erhoffst du dir davon?
 

rongador

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
Was ich mir erhoffe... es ist etwas kompliziert zu erklären. Grundsätzlich möchte ich Programme ungerne irgendwelche Treiber installieren lassen. In meinem Fall geht es ja nur um eine Grafiksoftware, die durch die Treiber halt z.B. Kamera-Verbindungen unterstützen will oder sowas. Diese Funktionalität nutze ich jedoch nicht, daher kann ich auf die Treiber verzichten. Ich hätte auch auf "Nicht installieren" bei der Windows-Sicherheitsabfrage klicken können, aber ich musste "Installieren" wählen aufgrund einer Fehlersuche... wie gesagt: Komplex.

Ich möchte diese drei Treiber gerne entfernen, da sie ja auch ein Sicherheitsrisiko darstellen können.
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.629
Device Cleanup Tool V0.7.1 - Nicht angeschlossene Geräte löschen
Das ist uralt was du da bietest und braucht man nicht mehr bei WIndows 10.
Auch die Umgebungsvariable "devmgr_show_nonpresent_devices=1",
wird nicht mehr benötigt bei Windows 10.
Einfach ausgeblendete Geräte Anzeigen lassen im Gerätemanager und fertig.
Aber nicht alle "ausgegrauten Geräte" sind dort unnötig, besonders unter Audiogeräte.
 

rongador

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
@Nickel Die installierten Treiber tauchen dort aber trotz "Ausgeblendete Geräte anzeigen" nicht auf. Kann es sein, dass nur die Geräte dargestellt werden, die mindestens 1x tatsächlich verwendet wurden?
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.629
Das sind wohl nur Plug-Ins und keine echten Treiber, warum wählst du die nicht ab bei der Installation.
Ansonsten, deinstalliere das Softwarepaket wieder komplett und installiere es neu, ohne Plug-Ins.
 

rongador

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
@Nickel Es gibt bei der Installation keine Option, sie abzuwählen - ich hätte nur bei der Windows-Sicherheitsnachfrage auf "Nicht installieren" klicken können (wie ich bereits beschrieben habe). Aber ich musste jetzt aufgrund einer Fehlersuche auf "Installieren" klicken. Wie gesagt, kann jederzeit per Backup zurück - würde ich mir aber sparen, wenn ich die drei Treiber einfach manuell entfernen kann. Deinstallation und Neuinstallation ändert nichts daran, dass diese drei Treiber installiert wurden, sie bleiben vorhanden.
Ergänzung ()

Ein Beispiel der Nachfrage, ob einer der drei Treiber installiert werden soll.
example.jpg
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.629
Das sind keine wirklichen Treiber , hab ich bereits gesagt.
Treiber werden nur installiert wenn auch ein Gerät dafür da ist.
Hast du irgendwelche Probleme, dann installiere die Software nicht.
Wenn nicht, lass es wie es ist und nutze das Programm.


Zu deiner Ergänzung obendrüber:

Ist das eine Kalibrierungssoftware, z.B DisplayCal?.

Sollte dieser Treiber installiert werden, dann schlummert der im System, Programm Ordner
oder wo auch immer, bis ein entsprechendes Gerät angeschlossen wird,
dann würdest du es auch sehen im Gerätemanger.
So lange kein Gerät (Hardware) vorhanden ist, wird auch kein Treiber geladen.

Kann es sein, dass nur die Geräte dargestellt werden, die mindestens 1x tatsächlich verwendet wurden?
Ja.
 
Zuletzt bearbeitet: (ergänzt)

rongador

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
Ich habe jetzt einfach mein Backup aufgespielt - bin da einfach vorsichtig. Ich musste vorhin die Treiber installieren, weil ich austesten musste, wieso die Software nicht aktiviert (registriert) werden konnte.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.475
So ein Treiber ist nichts anderes als ein maschinenlesbares Handbuch/Beschreibung , welcher Schalter/Schnittstelle für was ist und wo die Bits hinmüssen. Sonst nichts. Wenn du diese Beschreibung nicht willst, darfst du das dazugehörende Tool auch nicht installieren oder nur die rudimentäre Funktionen benutzen. Dein Beispiel des Grafiktools der mögliche Kameras ohne zusätzliches installieren erkennt, naja, eigentlich eine Erleichterung. Oder nicht? oder willst du die Treiber selber zusammensuchen müssen und ärgern weil es so mühsam sein wird? Oder verstehe ich dich nicht? Weil dein pc wird weder langsamer noch schneller sein wenn nichtbenutzte Treiber auf der Platte rumlümmeln.
 

rongador

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
@chrigu Und warum wird man dann groß gewarnt "Sie sollten nur Treibersoftware von vertrauenswürdigen Herausgebern installieren", wenn es doch so harmlos und nur ein Handbuch/Beschreibung ist?
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
"Sie sollten nur Treibersoftware von vertrauenswürdigen Herausgebern installieren", wenn es doch so harmlos und nur ein Handbuch/Beschreibung ist?
Weil ein Treiber auch was anderes sein kann, wie zum Beispiel einer, der sich zwischen das System und die Festplatte klinkt (wie Filtertreiber von Virenscannern) und damit potentiell alle Daten lesen können.
Du übertreibst halt hier grad total.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.947
Weil ein Installationsarchiv außer Treiber auch anderen Müll installieren kann. Deswegen. Es wird mit Adminrechte gestartet und könnte alles mögliche installieren. Darum ist die Quelle wichtig.
 

rongador

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.189
@BlubbsDE Eben drum - wenn da ein verifizierter Anbieter wie, beispielsweise, Microsoft, Adobe oder Ähnliches stehen würde: Kein Problem. Aber hier handelt es sich eben um Grafiksoftware von einer Firma, mit der ich bislang nie was zu tun hatte. Daher bin ich vorsichtig - verstehste?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.947
Dann mach solche Teste in VMs. Du hättest den / die Treiber ja nicht installieren müssen.

Und Du vertraust dem Hersteller. Du nutzt ja seine Software. Die hast Du auch installiert.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Ähm.... dann würde ich aber auch deren Software nicht trauen. Ich mein: Du machst so einen Aufstand, wegen einem Kameratreiber, aber installierst dir Software, der du nicht vertraust? Das ist doch die Quadratur des Kreises.
 
Top