Unitymedia mit eigenem Receiver

kmeleon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
97
Habe schon eine Stunde zu dem Thema im Netz gelesen, aber die Meinungen gingen dort soweit auseinander, dass ich jetzt noch verwirrter bin als vorher. (bin noch ein Grünling auf dem Gebiet).

Ich würde gerne:
- Digitales Kabel-TV über UM
- einen Receiver mit integriertem (PVR) Recorder

Dies gibts bei UM, aber was mich stört, ist dass der
- Recorder 5€ im Mond kostet
- die Aufnahmen von dem UM-Recorder nicht archivierbar sind (da integrierte Festplatte ohne Möglichkeit die Aufnahmen auf DVD zu archivieren)

Ich hatte daher an einen eigenen Receiver mit integriertem PVR gedacht. Leider bin ich etwas verwirrt hinsichtlich des benötigten CI-Moduls. Es gibt eines von UM, kostet aber 4€ im Monat. Das Modul von UM ist ein CI-Plus-Modul. Bei ebay habe ich ein angeblich UM-kompatibles Modul gefunden. Dies ist aber CI-ohnePlus (http://cgi.ebay.de/Mascom-CI-Modul-...2576308?pt=TV_Sat_Zubehör&hash=item5d2c24ee34).
1. Welches Modul bräuchte ich, wenn ich es statt zu mieten selber kaufen möchte:
- CI-Plus oder
- CI-ohnePlus?
2. Wenn ich das Modul selbst kaufe, muss dann damit noch irgendwas von UM gemacht werden oder steck ich das Teil einfach in den Receiver und los gehts?

Schade, dass die guten alten Kabel-rein-und-los-Zeiten vorbei sind ;)
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Ich kann nur von mir sprechen.
Ich habe das Terratec H7+Alphacrypt Classic (darunter läuft nix) + DVBLinkk.
Klappt super ist aber leider etwas teuer.
Ich glaube du brauchst generell die Alphacrypt Classic.
 

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618
Hey
hab mich genau bezüglich dieses Problems auch bei Unitymedia informiert. Also in der Regel bekommst du mit einem Vertrag von denen ein Gerät gestellt, bei normalem Digital TV gibts den Reciever gratis dazu, allerdings ohne Aufnahmefunktion. Dazu gibt es die UM Karte, ohne die sind alle Kanäle leider verschlüsselt, selbst die normalen wie ProSieben und RTL.

Um die normale Karte in zB den CI+ Slot vom Fernseher oder einen anderen Receiver zu stecken benötigst du ein extra Modul, das gibts bei Unitymedia für 4Euro pro Monat. Alternativ kannst du dir auch eins kaufen, allerdings gibt UM dann keine Garantie das es auch funktioniert. Am Telefon meinte die Frau, dass einige Module kompatibel wären, einige nicht... Welche kompatibel sind konnte sie mir natürlich nicht sagen :D.

Gleiches gilt auch für HD TV: hier kostet der Receiver von UM 6Euro pro Monat und 5Euro pro Monat für zusätzliche Kanäle. Viel zu viel wie ich finde, weil man über UM kein HD+ kriegen kann, also kein ProSieben, Sat1 etc in HD...

Du kannst also entweder ein Aufnahmegerät hinter den normalen Receiver von UM stecken, oder
einen neuen Receiver incl Recorder mit CI+ Slot und Modul holen, und hoffen das die Karte akzeptiert wird (ich habe auch schon nach Erfahrungsberichten hierzu gesucht, aber leider nicht viel gefunden), oder halt wirklich die 5Euro für den Standardreceiver bezahlen. Über die Monate hinweg rechnet sich das natürlich nicht wirklich, und die Dame bei UM meinte auch, dass es in naher Zukunft kein Komplettpacket incl Receiver und Recoerder zum Festpreis geben wird...

@Buzz89: Ja eine Alphacrypt Classic sollte eigentlich kompatibel sein, auch laut UM. Allerdings nicht garantiert, und es gibt scheinbar auch oft Probleme damit, siehe hier
 
Zuletzt bearbeitet:

Starwoolf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
561
Hi leutz,
bin Unitymediakunde mit 3Play. Habe mir einen TT-micro C834HDTV zugelegt. das geht auch ohne AlphaCrypt classik Modul, da dieser Receiver zwei Aufnahmeschächte hat. Sowohl als auch mit und ohne. In dem Ohne kommt logishcerweise nur die Unitymedia Karte. Dieser Receiver hat auch eine PVR Funktion miitels USB Schnittstelle. Geeignet für Stick oder USB-Festplatte. Bin mit der Leistung sehr zufrieden.
Einfach mal in der Bucht nachschauen. Dort ist z.Zt. ein Preiswerter im Angebot.
Gruß Starwoolf
 

Lucky Str1ke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
411
D

Don Kamillentee

Gast
Technisat Digicorder HD K2 mit Alphacrypt Classic (um die 100€) mit einer UM02 Karte von UM. Da habe ich zusätzlich mein Sky Abo drauf laufen, klappt prima. Über den Digicorder kann ich via LAN dann die Aufnahmen (*.ts Streams) kopieren und "on the fly" in DVD/MPG Format umwandeln lassen. Klappt nicht immer, aber immer öfter (eher Softwareproblem ;)).

Allgemein ist es im Bereich DVB-C wirklich schwierig und teuer, an geeignete Hardware zu gelangen, die den eigenen Ansprüchen genügt.
 

kmeleon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
97
Vielen Dank für eure Antworten. Die Variante mit dem TT Micro hört sich ganz gut an, zumal man nicht zusätzlich noch ein Modul kaufen muss.
(Und die nächste Wohnung hat ne Südausrichtung)
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Ja DVB.C scheint noch ein recht junges Thema zu sein, viele Hersteller spezialisieren sich eher auf DVB-S.
Zu mal die Lage für Hersteller nicht immer klar ist da Unitymedia und Co gerne mal den Standart wechseln.
 
Top